Nalini Singh – Gestaltenwandler 01 – Leopardenblut


ISBN: 3-8025-8152-0
ISBN
eBook:
3-8025-8763-4 
Seitenanzahl:
378
Seiten 
Teil
1 von bisher 13
 

Veröffentlicht
Mai 2008
Preis: 
9,95€(Taschenbuch)
8,99
(eBook)

Verlag:
LYX Verlag

Kauft
das Buch über Thalia 

Über die Autorin: 
Nalini
Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland
aufgewachsen.
Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als
Rechtsanwältin und Englischlehrerin,
begann sie 2003 eine
Karriere als Autorin von Liebesromanen. Die Gestaltwandler-Serie
ist
ihr erster Ausflug in die Fantasy Romance. 

Klappentext: 
In
einer Welt, in der Gefühle verboten sind und die telepathisch
begabten Psy
jede Form von Leidenschaft unterdrücken, führt die
junge Sascha Duncan ein Doppelleben.
Als sie dem gutaussehenden
Gestaltwandler Lucas Hunter begegnet, fällt es Sascha immer
schwerer, die Maske der Gleichgültigkeit aufrechtzuerhalten. Hunter
kommt indessen
einem fürchterlichen Geheimnis auf die Spur
…Erotik-Thriller in einer fantastischen
Alternativwelt: Die
Zukunft der Fantasy Romance!

Inhaltsangabe: 
Sascha
Duncan, ist eine Mediale und lebt in einer Welt mit zwei Arten von
Menschen.
Als
Mediale muss man ein Programm durchlaufen, Silentium heißt es, das
soll dafür sorgen
das
die Medialen keine Gefühle mehr empfinden, den Gefühle sind in der
Welt untersagt.
Der
Hintergrund bei der Geschichte mit dem Programm ist wer keine Liebe
empfinden kann
der
kann keine Zuneigung empfinden und auch keinen Hass.
So
soll das Morden bei den Medialen verhindert werden.

Dann
gibt es auch noch die Gestaltenwander, eine sehr leidenschaftliche
und triebgesteuerte
menschliche
Spezies die einen hohen Sinn für Loyalität, Ehre und die Liebe hat.
Sie
haben aber eine eigenenart, diese können sich wie der Name
Gastaltenwandler sagt
in
Tiere verwandeln.
Der
Anführer der DarkRiver-Leoparden Lucas Hunter aber weckt so ganz
andere
Sachen in Sascha als sie ihn kennenlernt. Bei ihm kann sie
ihre Gefühle nicht
zurückhalten, Gefühle die sie eigentlich
gar nicht haben dürfte erwecken in ihr zum Leben.

Bei
den beiden Funkt es aber irgendwo können sie sich auch nicht
Vertrauen denn
es
gibt Medialer die irgendwo die Gastaltenwandler umbringt, diese
wollen jetzt Rache.
Lucas
sieht in Sascha eine hohe Chance an die Mediale Welt herranzukommen
wo sich
der
Mörder versteckt. Doch das wird schwer den Lucas merkt nach und nach
das Sascha
ihm
irgendwann mehr bedeutet als er wahr haben will.

Cover: 
Das
Cover finde ich mehr wie toll. Ich mag sowieso Cover wo Körper drauf
sind aber
die Kopfe im dunklem liegen denn so kann man sich viel
schöner Vorstellen wie
eine Figur ausschaut. Hier sieht man klar
das Leoparden Zeichen und man ahnt sofort
um welches Tier es sich
handelt. Der Nebel unten an der Schrift und der Vollmond
im
Hintergrund ist eine vollkommene
Abrundung
des Covers und es ist im ganzen wundervoll gestaltet. 

Meine
Meinung:
 
Am
Anfang als ich das Buch gefunden habe war ich sehr Skeptisch da ich
bis dahin nur
Fantasy
im bereich der Vampire gelesen habe. Dies war mein erstes Buch in dem
es nicht
um
Vampire ging.
Meine
Skepsis hat sich aber schon nach dem ersten Kapitel komplett gelegt
und ich
habe
das Buch gar nicht mehr aus der Hand gelegt, so hatte ich es an einem
Tag durch
und
habe mir das zweite Buch noch am selben Abend im Internet bestellt.

Nalini
Singh schreibt wirklich toll und man kann sich sehr gut vorstellen
wie
so eine Verwandlung der Gastaltenwandler vor sich geht. Wirklich
jedes kleine
Detail
kann man sich bildlich vorstellen auch die Wohnungen der
Gastaltenwandler,
die
so gar nicht an unsere ran kommen.
Auch
ist es flüssig geschrieben und das macht das Lesen natürlich
schöner.

2 Kommentare

  1. Hallo Samy,

    wird es wirklich davon 13 Teile geben? Ganz schön heftig oder?

    Schönes Wochenende und LG..Karin..

  2. Hallo Samy 🙂
    interessantes Buch. Danke für die tolle Rezension. Im Grunde mag ich keine langen Bände, aber die Geschichte ist wirklich interessant. UND ich muss zugeben, das Cover ist ziemlich… gut .. 🙂 toller Body 🙂
    Liebe Grüße
    Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.