Agnes Martin-Lugand – Glückliche Menschen küssen auch im Regen

ISBN
Taschenbuch:
978-3-7645-0528-8
ISBN
eBook:
978-3-641-15025-9
Seitenanzahl:
208 Seiten
Genre:
Roman
Veröffentlicht
Januar 2015
Preis:
14,99€ (Taschenbuch Ausgabe)

11,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet
Leseprobe
hier
Kauft
das Buch über Amazon
Über
die Autorin:
Agnès
Martin-Lugand ist Psychologin und war sechs Jahre im Rahmen eines

Kinderschutzprogramms
tätig. Seit dem Riesenerfolg von Glückliche Menschen küssen
auch

im
Regen
, das demnächst verfilmt wird, widmet sie sich nur noch dem
Schreiben. Agnès
Martin-Lugand
lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in der Normandie.
Klappentext:
Was
bleibt, wenn man alles verliert, was man je geliebt hat?
Seitdem
ihr Mann Colin und ihre Tochter Clara bei einem Unfall starben, lebt
Diane

zurückgezogen. Der
Einzige, den sie in ihre Wohnung lässt, ist ihr Freund Félix, mit
dem sie bis

vor einem Jahr ein
Literaturcafé betrieben hat. Eines Tages jedoch beschließt sie Hals
über Kopf,

Paris zu verlassen und
nach Irland zu ziehen, was ursprünglich einmal Colins Traum war.

Ihr
Ziel heißt: Mulranny. In dem kleinen Dorf am Meer hofft sie ein
neues Leben aufbauen zu

können – an einem Ort,
an dem Claras Lachen nie erklang. Sie hätte aber nie erwartet, dass
es

ausgerechnet im
regnerischsten Kaff der Welt jemanden gibt, der wieder Licht in ihr
Leben bringt.

Inhaltsangabe:
Ein
Jahr ist es jetzt her das ihr Mann Colin und ihre kleine Tochter
Clara bei einem Unfall um
ihr
Leben gekommen sind. Diane lebt seit dem sehr zurückgezogen und es
gibt nur eine Person
die
zu ihr durchkommt, Felix ihr Schwuler Freund.
Ganz
plötzlich hat Diane eine verrückte Idee, sie möchte Colins
Lebenstraum erfüllen. Colin wollte
immer
nach Irland reisen und dort Leben, genau das möchte Diane jetzt
machen und reist dorthin.
Sie
mag normal keinen Regen trotzdem aber möchte sie es wenigstens
Versuchen.
Direkt
als sie ankommt lernt sie ihren neuen Nachbarn kennen, Edward ist
sehr wortkarg und
die
beiden reizen sich immer wieder doch wieso nur? Mögen sie sich nicht
oder ist es das gegenteil.
Cover:
Das
Cover ist echt lustig. Der riesige Regenschirm , darüber die Tropfen
und das kleine küssende
Paar
unter dem Schirm. Die Schrift ist auch echt toll gemacht worden, das
auch der Autor in
einer
anderen Schriftfarbe gefällt mir gut.

Meine
Meinung:
Die
Geschichte hört sich interessant an leider aber konnte sie mich
nicht richtig mitreißen.
Ich
meine die Story ist gut aber sie konnte mich eben nicht packen, die
Figuren fand ich leider
bisschen
lahm und zu wenig ausgearbeitet. Man hätte sehr viel aus dem Buch
machen können,
wenn
man vielleicht ein paar Seiten mehr genommen hätte.
Die
Geschichte hinter der Idee der Autorin kann sich einfach nicht genug
ausbreiten auf den
paar
Seiten. Charakter der Figuren erkenne ich fast gar keinen und das ist
sehr schade.
Mit
Diane konnte ich eigentlich so gut wie gar nichts anfangen und es war
wirklich schwer ihr,
die
wirklich sprunghaft ist, zu folgen. Man konnte einfach nicht wirklich
verstehen wieso sie
in
manchen Situationen war. Diane als Figur ist gut und die Autorin hat
sich sicher ihren Teil bei
ihr
gedacht aber sie hätte Diane mehr ausarbeiten müssen, ihr viel mehr
Charakter geben müssen.
Felix
und Edward die beiden Männer in ihrem weiteren Leben sind kleine
Randfiguren über die
man
als Leser aber wirklich gerne mehr erfahren hätte, die beiden hören
sich nämlich sehr gut
an.
Leider kommen diese beiden einfach zu kurz in diesem Buch.
Der
Schreibstil der Autorin ist klasse und erinnert mich an das Buch
‘Ziemlich beste Freunde’
der
hat das Buch noch ein wenig gerettet. Deswegen bekommt das Buch noch
2 Eulen von mir
für
den Schreibstil und das Cover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.