Amelie Duval – New Orleans Blues 03 – Splitter im Herzen Vielen Dank an NetGalley für dieses Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 303 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Montlake Romance
Reihe: New Orleans Blues
Leseprobe: auf Amazon
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Dezember 2019

ASIN eBook: B07TS3GB68 3,99€
ISBN TB: 978-2496702910 für 9,99€

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 

Information zum Autor der Autorin

Französischstämmige Autorin, weit vor der Zeit von Handys und Computern geboren, schreibt seit vielen Jahren Romane im Bereich Romance und Fantasy. Nun verfasst sie auch Geschichten, in denen große Gefühle mit einer ordentlichen Portion Erotik gewürzt werden. Weil die Mischung für ihren Verlag zu scharf ist, hat sie beschlossen, sie unter dem Pseudonym Amélie Duval (Amélie ist der Name ihrer verstorbenen Großmutter) im Selfpublishing zu veröffentlichen. Heute lebt sie mit ihrer Hündin in einem Haus aus der Jahrhundertwende mit Garten und einer Laube, wo sie am liebsten sitzt und schreibt.

Klappentext vom Buch

In geheimer Mission: Das neue heiße Abenteuer aus der »New Orleans Blues«-Reihe von Bestsellerautorin Amélie Duval.

CIA-Agentin Jewel wird zu einem gefährlichen Einsatz in ihre Heimatstadt New Orleans geschickt. An ihrer Seite: Leroy Masters. Der Ex-Elitesoldat ist anmaßend, aber heiß wie die Sünde, und schon bei seinem bloßen Anblick bekommt sie weiche Knie. Aber das ist die kleinste Herausforderung in diesem undurchsichtigen Fall. Denn während sie zusammen ermitteln und versuchen, die Finger voneinander zu lassen, tauchen brisante Spuren aus einer alten Akte auf, die mehr mit der Gegenwart zu tun haben, als Jewel ahnt …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover fand ich schön einfach, es ist nicht so übertrieben wie manche anderen.

Meine Meinung zum Buch

Ich kenne weder die Autorin noch die ersten beiden Bücher dieser Reihe.  Trotzdem kann ich hier aber sagen das dieses Buch wirklich toll geschrieben wurde und die Geschichte auch wirklich spannend ist. Es gab leider nur beim einstig in die Geschichte kleine Probleme aber nach dem 3 Kapitel bin ich dann richtig in der Geschichte gewesen und ab da hat sich die Geschichte richtig Spaß gemacht. Die Geschichte wird spannend, macht Spaß und bekommt tiefgang. Doch so der eltzte kleine Funke fehlte mir am Ende irgendwie, ich wusste schon ab der Mitte vom Buch in etwa wie die Geschichte ausgehen wird.

Die Charaktere waren sehr interessant am Anfang aber ich fand leider das sie die letzten beiden Kapitel eher uninteressant wurden. So als wollte man einfach die Kapitel runterschreiben. Am Anfang hat mir Jewel gut gefallen, zum Ende hin fand ich sie eher langweilig und nicht mehr so interessant wie am Anfang. Dann noch Leroy, er mag ein heißer Kerl sein aber hat er sonst keine Vorzüge? Ich fand es ist ein bisschen sehr auf sein aussehen reduziert worden. Schade denn ich dachte das er recht interessant sein könnte.

Fazit zum Buch

Das Buch bekommt von mir nur 3 Füchse, es war irgendwie schade das die Geschichte am anfang kleine Probleme hatte und auch zum Schluss so vorhersehbar war.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem Montlake Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Montlake Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.