Amy Hatvany – Ein Platz in deinem Herzen

ISBN:
978-3-7645-0520-2

ISBN
eBook:
978-3-641-14198-1
Seitenanzahl:
448 Seiten
Genre:
Roman
Veröffentlicht
August 2014
Preis: 14,99€
(Taschenbuch Ausgabe)

11,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet
Leseprobe hier
Kauft
das Buch über Blanvalet
Über
die Autorin:
Amy
Hatvany wurde 1972 in Seattle geboren und studierte an der Western
Washington
University
Soziologie. Nach einer Reihe sehr unterschiedlicher Jobs, von denen
sie einige
mochte,
andere wiederum gar nicht, beschloss sie schließlich, sich ganz dem
Schreiben

zuzuwenden. Amy Hatvany
lebt mit ihrer Familie in Seattle.

Klappentext:
Als
die fünfunddreißigjährige Kelli unter ungeklärten Umständen ums
Leben kommt, hinterlässt
sie zwei Kinder – und ein lang
gehütetes Geheimnis. Der kleine Max und die dreizehnjährige
Ava
ziehen zu ihrem Vater Victor, der sich gerade mit seiner neuen
Freundin Grace verlobt hat.
Ava ist außer sich vor Trauer; und
Grace, die selbst nie Kinder wollte, kann ihr, trotz allen

Mitgefühls, die Mutter
nicht ersetzen. Gemeinsam finden die beiden heraus, dass die Liebe

vielleicht nicht alle
Wunden heilt, man das größte Glück aber manchmal dort findet, wo
man es

am
wenigsten erwartet.
Inhaltsangabe:
Kelli
die Mutter von Ava, 13 Jahre, und ihrem 5 Jahren alten Bruder stirbt
und die Welt der
Kinder
bricht zusammen. Nun müssen die Kinder zum Vater Victor. Victor
hatte sich gerade frisch
verlobt
und nun stellt sich seine komplette Welt auf den Kopf.
Er
hat ein Restaurant und da ist es schwer sein Leben auf zwei Kinder
umzustellen, wenn man
gebraucht
wird dann ist man selten da. Auch Grace seine Verlobte merkt das von
heute auf morgen
und
muss dann einspringen um die Kinder zu versorgen. Den Kindern fällt
es schwer sich
mit
dem Tod der Mutter abzufinden, besonders Ava leidet unter dem Tod der
Mutter sehr.
Es
ist nicht einfach für Ava sich auf die neue Frau einzulassen die
jetzt für sie und ihren Bruder
sorgt.
Irgendwann
finden die Kinder raus das Kelli viele Geheimnisse hatte und diese
möchten sie
nun
lüften um ihrer Mutter noch etwas nahe zu sein und sie zu verstehen.
Cover:
Das
Cover hat schöne Farben und ist nicht zu bunt gestaltet. Die als
Blumen dargestellte Farbe
finde
ich toll und nicht zu grell so das man das Buch toll ansehen kann.
Die
Schrift dazwischen wirkt nicht aufdringlich und deswegen mag ich das
Cover.

Meine
Meinung:
Der
Schreibstil der Autorin ist wunderschön, er ist fließend und
einfach geschrieben. Man bleibt
im
Lesefluss und wird nicht gestört durch unnötige Aspekte die
auftauchen. Jede Handlung im
Buch
scheint wunderbar durchdacht und in die nächste überzugehen.
Das
Buch wird aus 3 verschiedenen Perspektiven geschrieben Grace, Ava und
auch Kelli die
verstorbene
Mutter kommt mal zu Wort. Jeder Wechsel zwischen den Perspektiven ist
flüssig
und
es gibt kein Problem in die neue Perspektiven einzutauchen und der
Handlung wieder zu
folgen.
Im Gegenteil finde ich, es ist so einfach als würde man weiter der
selben Person zuhören.
Zwar
findet man in dem Buch jedes Klischee von einem Roman aber das ist
nicht schlimm denn
sonst
konnte man den Roman sehr gut verfolgen und sehr gut Lesen.
Für
jeden der gerne einen Roman liest ist das hier mit Sicherheit einer
der Romane die man
Lesen
sollte. Flüssiges Lesen. Tolle Figuren und eine gelungene Handlung.
Diese Buch ist
jedenfalls
einer der Romane die ich gerne gelesen haben und vielleicht zu den
Top Romanen
zähle.
Empfehlen tue ich den Roman aber gerne jedem Romanleser.

1 Kommentar

  1. Hallo und guten Tag,

    am letzten Tag des Jahres…ziemliches Drama so oder? Ich glaube, da braucht man als Leserin schon reichlich Taschentücher oder wie erging es Dir beim Lesen, Samy?

    Allen hier und jetzt schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr..

    Und bis dann wieder auf Deinem Blog..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.