Angelika Schwarzhuber – Ziemlich hitzige Zeiten Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: August 2020

ISBN: 978-3-7341-0715-3(TB), 978-3-641-23426-3(eBook)
Preis: 10,00€(TB), 8,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Angelika Schwarzhuber lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt an der Donau. Sie arbeitet auch als erfolgreiche Drehbuchautorin für Kino und TV und wurde für das Drama »Eine unerhörte Frau« unter anderem mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Zum Schreiben lebt sie gern auf dem Land, träumt aber davon, irgendwann einmal die ganze Welt zu bereisen.

Klappentext vom Buch

Bei allzu hitzigen Zeiten sollte man immer einen kühlen Kopf bewahren …
Von der Liebe hat Anna die Nase gestrichen voll. Auch ohne Mann geht es in ihrem Leben turbulent zu: Hochzeitsvorbereitungen der einen Tochter und Abiturstress der anderen. Dazu eine eigenwillige Mutter und lästige Hitzewellen. Als ihr Jugendschwarm Jo zurück in die Stadt kommt, erwachen jedoch Gefühle, die sie längst für ausgestorben hielt. Doch Jo kann sich nicht einmal mehr an ihre damalige Nacht erinnern. Zudem nervt sie Paul, der Vater einer Mitschülerin ihrer Tochter. Frustriert lässt sie sich von ihren Freundinnen Zoe und Ilona dazu ermuntern, sich auf die Einladung eines jungen Mannes einzulassen. Und damit nimmt das Chaos seinen Lauf …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover sieht lustig aus und die Illustration darauf passt gut zum Titel.

Meine Meinung zum Buch

Die Autorin Angelika Schwarzhuber kenne ich jetzt schon ein bisschen von den Romanen her, es ist hier bestimmt der 5 oder 6 den ich von ihr Lese. Der Schreibstil ist wie immer sehr angenehm und wunderbar flüssig zu lesen, das macht immer wieder Spaß und man kann sich auf ihre Bücher richtig freuen. Man weiß immer das die Autorin einen in ihren Bann ziehen kann und so macht es richtig Spaß. Die Handlung ist perfekt abgestimmt und es passt halt auch immer alles aufeinander. Dieser Roman ist wieder sehr unterhaltsam und schön geworden, die Autorin kann mich mit diesem Familienroman total überzeugen.

Ihr Charakter Anna ist toll und vom Wesen her sehr herzlich. Man muss Anna einfach mögen so liebenswert ist sie. Doch auch alle anderen Figuren im Buch sind sehr gut getroffen. Egal ob Familie oder Freunde es passt alles zusammen. Mit Anna zusammen erkundet man die Geschichte. Sie muss ihr Leben nun schon 7 Jahre alleine stemmen, seit der Scheidung von ihrem Mann. Dazu hat sie ihre Mutter und ihre beiden Töchter dabei, es ist also immer etwas chaotisch. Doch nicht nur das. Es möchte eine Hochzeit vorbereitet werden und Anna muss immer Beifahrer spielen bei ihrer jüngsten Tochter. Dazu kommen immer wieder Hitzewellen.
Ihr sehr also das Leben von Anna könnte nicht chaotischer sein, doch dann taucht auch noch ihre Jugendliebe wieder auf. Das kann nur lustig werden. Einfach das Buch nehmen und Lesen kann ich da sagen.

Fazit zum Buch

Ein witziger Roman mit Familie und Liebe. 5 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Blanvalet Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Blanvalet Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.