Anke Greifeneder – Flurfunk Blanvalet Challenge 2017

Anke Greifeneder – Flurfunk
.
Seitenanzahl: 304 Seiten
Genre:  Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: digital
Veröffentlicht: Januar 2015
.
ISBN: 978-3-641-15759-3 (eBook)
Preis: 2,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag
 Informationen über die Autorin:
Anke Greifeneder, Jahrgang 1972, wurde im Schwarzwald geboren. Sie studierte Jura, beschloss aber, Karriere in der Medienwelt zu machen, statt in einer Kanzlei zu arbeiten. Nach Jobs bei MTV in London sowie Viva und Comedy Central ist Greifeneder als Programmdirektorin bei Turner Broadcasting in München tätig. In ihrer Freizeit schreibt die Grimme-Preisträgerin Liebesromane – für ihr Buch »Das bisschen Sünde« ging sie zu Recherchezwecken sogar ins Kloster. Neben dem Schreiben ist die Musik ihre große Leidenschaft: Sie singt, komponiert und spielt Klavier. Anke Greifeneder lebt mit ihrer Familie in München. 
.
Klappentext vom Buch:
Charlotte, Konsumjüngerin und Prada-Gläubige, kann mit jedem Problem umgehen, solange eine Einkaufsmeile in der Nähe ist. Ihre beste Freundin Lena, überzeugte 3-Sat-Seherin, mag Lottes Konsumwahn ebenso wenig gutheißen wie ihren neuen »oberflächlichen« Job beim Fernsehsender TVplus. Als sich Charlotte zu Lenas Entsetzen ausgerechnet in Justus Staufen verliebt, einen angesagten Nachwuchsschauspieler mit zweifelhaftem Ruf, geht es in ihrem Leben bald drunter und drüber. Kriegt sie die Dinge mit ein paar Frustkäufen in den Griff, oder ist größeres Krisenmanagement erforderlich? 
.
Inhaltsangabe:
Charlotte ist chaotisch aber auch sympathisch. Sie stammt aus reichem aus und ihre Mutter ist speziell. Theatralisch, Melodramatisch sind schon mal zwei Wörter die Charlotte direkt einfallen würden für ihre Mutter. Ihre Mutter möchte sie auch dauernd mit einem Mann verkuppeln. Charlotte hat aber noch das genau Gegenteil an ihrer Seite. Ihre beste Freundin Lena ist immer für ein Abenteuer bereit und ökologisch bewusst. Charlotte denkt ihr Leben ist schon chaotisch doch es wird noch schlimmer als sie ein Praktikum beim Fernsehen anfängt. Bei dem Praktikum muss sie Sachen machen die ihr nicht gefallen, das gehört aber dazu. Doch das was ihr Leben am meisten aus der Bann wirft ist das sie sich bei diesem Praktikum verliebt. 
.
Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist sehr schlicht. Trotzdem aber muss man bedenken wann das Cover entstand. Für die Zeit ist das Cover wirklich sehr gut getroffen. Die Farbe ist auch super. 
.
Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch ist wirklich nicht das spannendste oder dasvoriginellste doch ab und zu mal ein leichtes Buch ist auch einmal schön. Man muss nicht viel nachdenken, muss die Handlung nicht nochmal im Kopf nachgehen oder eben einfach über die Charaktere nachdenken. Man kann einfach alles über sich ergehen lassen. Was mir aber trotzdem gefällt ist das die Geschichte trotzdem ihren eigenen Charme hat und wirklich sehr süß gemacht ist. Ich musste auch sehr oft wegen Charlottes Mutter lachen, diese brachte mich mehr als nur einmal auch richtig zum Schmunzeln. Gerade das ist ein wirklich schöner Punkt. Wenn man ein so leichtes Buch hat und trotzdem über sehr viel Lachen kann dann ist so ein Buch genau das was ich mag. Dazu kommt der schöne Schreibstil der Autorin. Leicht und flüssig fließen die Sätze ineinander über. Kann es was Besseres geben zum Abschalten?
 Fazit zum Buch:
5 Füchse für ein schönes, leichtes Buch das man genießen kann.
.

.

Cover vom One Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.