Anna Herzog – Die Kinder vom Birnbaumhaus

Anna Herzog – Die
Kinder vom Birnbaumhaus

Seitenanzahl: 184 Seiten
Verlag: Coppenrath
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Februar 2016

ISBN: 978-3-649-66890-9(HC)
Preis: 9,99€ (HC)
Kaufen über Amazon
/ Verlag

 
Danke an Blogg dein Buch für das
Rezensionsexemplar


Informationen über die Autorin:
Anna Herzog ist Schulärztin, hat aber auch schon als freie Journalistin
und Übersetzerin gearbeitet. Früher war sie häufig und gerne für kürzere und
längere Zeit im Ausland. Heute lebt sie mit ihrem Mann, ihren vier Kindern und
einer wechselnden Tierschar im Ruhrgebiet. 

Klappentext vom Buch:
Wenn du Mieke bist und bald zehn wirst, hast du es eigentlich ziemlich gut: Du
hast einen tollen wilden Garten und eine coole Schwester, du hast Anni, Karel
und den alten Gustav, der richtige Boote bauen kann, und natürlich den stillen
großen Tuve. Bloß ist das ja wohl keine richtige Bande. Mit Kindern in deinem
Alter. Falls nun eines wunder-, wunderbaren Tages eine Familie mit zehnjährigen
Zwillingen in das weiße Haus nebenan einzieht – dann macht dein Herz einen
ziemlich glücklichen kleinen Sprung. Wenn du Mieke bist. Und du rennst sofort
rüber und fragst, ob du mitspielen darfst. Aber dann merkst du, wie blöd und
gemein das Leben ist. Nein, sagen die Jungen nämlich einfach. Darfst du nicht.
Und wenn du schließlich erfährst, was sie mit dem schönen, frisch lackierten
Boot vom alten Gustav vorhaben … dann steckst du mitten in einem Bandenkrieg,
ob du willst oder nicht. Notfalls sogar ganz ohne Bande! Hinreißend erzähltes
Kinderbuch zum Vor- und Selberlesen. 

Inhaltsangabe:
Maike ist fast 10 Jahre alt, denn sie hat bald Geburtstag. Sie lebt etwas
weiter außen von der Stadt und sie sind eine Weile auch die einzigen die dort
wohnen bis im Nachbarhaus eine Familie einzieht. Dort ziehen auch zwei Jungs
ein, Ben und Leon.  

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt super zu der Geschichte. 

Meine Meinung zum Buch:
Vielen Dank für das Buch an Blogg dein Buch und dem Coppenrath
Verlag.

Mehr möchte ich euch zu dieser Geschichte nicht als Inhaltsangabe geben, denn
sie ist so lustig und Lesenswert das man sich den Spaß an ihr nicht nehmen
sollte. Die Geschichte um das kleine Mädchen Maike ist einfach sehr lustig und
sehr spaßig. Die Kleine die unbedingt 10 Jahre alt werden möchte und dann einen
Geburtstag hat den sie sich so nicht vorgestellt hätte. Die Geschichte ist
wirklich schöngeschrieben, auch wenn ich am Anfang ein wenig länger brauchte um
in sie hineinzufinden. Die Autorin hat eine lustig und schöne Kindergeschichte
erschaffen mit der sie sicher ein paar Kinder glücklich macht. Die
Illustrationen in dem Buch gefallen mir sehr gut und auch das sie nicht
farblich gestaltet worden, sondern das sie in schwarz-weiß sind. Das wirkt bei
dieser Geschichte einfach besser und längt einen nicht von der Geschichte ab. Mir
hat die Geschichte gefallen aber ich kann sie euch nicht mit Herz
weiterempfehlen. Wieso nicht? Nun die Geschichte hat mich nicht gepackt. Ich
brauchte Zeit um reinzukommen und als ich drin war hat mich die Geschichte
nicht so gepackt wie andere Geschichten. Die Altersangabe der Geschichte finde
ich sehr gut und sollte auch berücksichtigt werden, es gibt sicher Zeilen oder
Wörter die aber auch von dem Alter noch nachgefragt werden.


Fazit zum Buch:
Mein Fazit zu dem Buch ist das es eine schöne Kindergeschichte ist, die
bestimmt ein paar Fans finden wird. Die Geschichte bekommt von mir 4 von 5
Füchsen.

2 Kommentare

  1. Huhu,

    schöne Geschichte für Kids, die noch träumen können oder?

    LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.