Annie Laine – Witch 02 – Never mess with a Witch Vielen Dank an die Autorin für dieses Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 332 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: —
Reihe: Witch
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: Februar 2020

ASIN: B084VVQ5KR(eBook)
Preis: 3,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 

Information zum Autor der Autorin

Erst spät hat Annie Laine die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, aber kaum war ihre Liebe entfacht, gab es kein Zurück mehr. Sie integrierte Bücher als festen Bestandteil in ihren Alltag, doch das Lesen allein reichte ihr schon bald nicht mehr.

Daraufhin begann sie ein Studium im Fachbereich Buchhandel und Verlagswirtschaft, eröffnete einen erfolgreichen Buchblog und setzte sich schließlich an das erste eigene Manuskript. Seit ihrem Studienabschluss arbeitet sie in einer der schönsten Buchhandlungen Deutschlands und verbringt jede freie Minute zwischen den Seiten einer neuen Geschichte.

Klappentext vom Buch

Ruby und ihre Freunde haben es geschafft, ihre Cousine aus den Fängen des Zirkels zu befreien. Doch der Preis, den sie dafür zahlen mussten, ist hoch. Obwohl Ruby noch Calebs Verlust in den Knochen steckt, ist sie bereit, alles zu tun, um Atticus Grants Pläne aufzuhalten. Dazu muss sie schneller ihre Magie meistern, als es jeder Hexe möglich ist.
Als sie jedoch eine Entdeckung macht, die ihren bisherigen Glauben tief erschüttert, steht sie vor einer Welle neuer Probleme. Wenn es noch eine Chance gibt, Caleb zu retten, muss sie diese ergreifen, aber der Kampf gegen den Zirkel könnte ihre gesamte Welt ins Verderben reißen …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover passt sich gut an das Cover vom ersten Buch an. Einzig das hier die Farbe Rot statt Blau gewählt wurde.

Meine Meinung zum Buch

Das Ende der Diologie ist gekommen. Eine Diologie vor der die Autorin so eine Angst hatte und aus der sie so ein fantastisches Werk gemacht hat. Für mich bis jetzt ihre besten Bücher. Das zweite Buch ist genauso genial wie schon das erste Buch. Dafür das Annie dieses Thema nie anschneiden wollte hat sie etwas tolles daraus gemacht. Selbst wenn sie noch immer Skeptisch sein sollte. Fantasy liegt ihr eben doch.

Die Geschichte schließt wunderbar an Band 01 an und man ist direkt wieder bei Ruby, ihren Freunden und ihrer Trauer um Caleb. Am liebsten hätte ich Annie ja erwürgt wegen Caleb aber dann war mir was klar. Doch das verrate ich nicht weil ich sonst einfach zuviel verraten könnte. Man spürt das Thema Trauer in diesem Buch, man kann es greifen. Da es aber ja nicht das ganze Buch so gehen kann kommen natürlich auch andere Emotionen dazu. Freude, Glück und Verzweiflung sind nur ein paar dieser Gefühle. Alle so wunderbar beschrieben das man fast schon mitleiden kann. Annie hat ihre eigene Art Figuren, Handlung und Wendungen in ein Buch zu schreiben. Doch genau diese Art von ihr mag ich und lässt mich immer wieder hoffen das schnell ein neues Buch von ihr kommt.

Alle Figuren die in diesem Buch die Geschichte prägen sind wirklich toll beschrieben, entwickeln sich weiter und Überraschen einen immer wieder. Es gibt Handlungen im Buch die konnte ich nicht vorherhsehen. Es wär als wurde man sich in einem flaschem Film fühlen den man aber nicht aufhalten kann. Da ich jetzt nicht mehr verraten möchte lege ich euch das Buch einfach nur ans Herz. Wenn ihr Fantasy mögt, wenn ihr Hexen mögt und dazu noch eine gern junge Autoren unterstützen mögt seit ihr hier genau richtig bei dem Buch.

Fazit zum Buch

Wunderbares Ende. 5 Füchse mit Leseempfehlungssternchen.

Das Buch wurde mir kostenlos von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover von der Autorin und EmilyBähr / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.