Barbara Rose – Johnny Cowboy 01 – und die Vorstadt-Indianer

ISBN:
978-3-649-61674-0
Seitenanzahl:
112 Seiten
Genre:
Kinderbuch
Teil
1 von 2
Veröffentlicht
Februar 2015
Preis: 7,95€
(gebundene Ausgabe)
Verlag:
Coppenrath
Verlag
Kauft
das Buch über Amazon
Illustrationen
von Stefanie Jeschke
Danke
an Blogg dein Buch für
das Rezessionsexemplar
Über
die Autorin:
Die
Autorin:

Barbara Rose, geboren 1965, schreibt Bücher für
Kinder und Jugendliche. Davor war sie Werbetexterin, hat in einer
Modefirma gejobbt und viele Jahre bei Fernsehen und Radio gearbeitet.
Jetzt ist sie glücklich, dass sie sich nur noch Geschichten
ausdenken darf.  Das geht am besten mit einer großen Tasse Tee
und einem Berg Gummibärchen. Barbara Rose lebt mit ihrem Mann und
vier wilden Kindern bei Stuttgart.

Die Illustratorin:
Stefanie Jeschke studierte Visuelle Kommunikation an der
Bauhaus-Universität in Weimar. Bereits während des Studiums
illustrierte sie Kinder- und Jugendbücher für verschiedene Verlage.
2012 eröffnete sie dann ihr eigenes kleines Atelier für
Illlustratives in der brandenbur­gischen Provinz. In der kleinen
historischen Stadt Treuenbrietzen lebt und arbeitet sie in ihrem über
100 Jahre alten Haus, in dem auch regelmäßig ihre
Originalbuchillustrationen ausgestellt werden.

Klappentext:
Yeeeha!
Hier kommt Johnny Cowboy!

Direkt aus dem Wilden Westen zieht
er mit seiner Familie in Samuels Stadt, und zwei Indianer
haben
sie auch noch mitgebracht … Zuerst denken alle, Frau Minzenmai
hätte wieder einen
ihrer verrückten Einfälle – so wie sie
die Klasse mit Brausepulver-Kugeln dazu überredet hat,
ein
Theaterstück aufzuführen. Aber die Lehrerin weiß selbst nicht, wie
ihr geschieht, als plötzlich
eine ganze Familie hoch zu Pferd in
die Schulaula geritten kommt. Und auch die Zuschauer
erkennen
bald: Das ist kein Gag! Johnny und seine Familie sind wirklich
waschechte Cowboys
und sorgen ab jetzt für ziemlich viel Wirbel
in der Stadt …
Inhaltsangabe:
Eine
chaotische Schulaufführung soll zum Start der neuen Schüler
aufgeführt werden.
Frau
Minzenmai und ihre Klasse soll das aufführen. Auf einmal steht ein
Junge mit Cowoby
Klamotten
mitten im Getümmel. Johnny Cowboy.
Das
er einer der neuen Schüler ist, für Frau Minzenmai ihre Klasse,
ahnt da keiner sondern
sie
bauen ihn mit in die Show ein. So wird die Show ein voller Erfolg
denn nicht nur Johnny
sondern
auch seine Eltern und Freunde, die als Cowboys und Indianer
auftauchen, machen
dann
bei der Show mit. So lernt Samuel Johnny kennen und die beiden werden
Freunde.
So
findet Samuel raus das Johnny mit seiner Familie gerade aus den USA
hergekommen ist
und
in der kleinen Stadt einen Wildwest Park eröffnen möchten.
Doch
es gibt Einwohner die das nicht so gut heißen und Mitschüler die
das verhindern wollen.
Cover:
Für
ein Kinderbuch finde ich das Cover wirklich sehr schön. Es spricht
die Kinder direkt
an
und so macht es die Kinder auf die Geschichte auch neugierig.

Meine
Meinung:
Vielen
Dank für das Buch an Blogg
dein Buch
und dem Coppenrath
Verlag. 
Das
Kinderbuch ist wirklich ein sehr schönes Buch. Man kann es vorlesen
und man kann es
den
Kindern selber zum Lesen geben. Ich persönlich werde es meinem Sohn,
sobald er auf
der
Welt ist, mal vorlesen. Die Geschichte ist sehr schön geschrieben
worden und ich finde sie
dazu
auch sehr wertvoll für die Kinder. Sie lernen aus der Geschichte
etwas.
Sie
lernen etwas über die Freundschaft und zusammen halt in der
Freundschaft.
Die
Illustrationen in dem Buch sind toll und lustig gestaltet, sie passen
perfekt zu der ganzen
Geschichte.
Super finde ich es auch das die Illustrationen in schwarz weiß
gehalten worden
und
nicht etwa in bunt gestaltet worden.
Die
112 Seiten in dem Buch sind komplett genutzt worden und auch die
Schriftgröße ist
sehr passend für Kinder ab dem Alter 7 Jahre,
so verlieren sie nicht so schnell die Lust am lesen.
Was
ich schon bei Kindern erlebt habe wenn die Schrift kleiner war.
Die
Geschichte ist für Erwachsene natürlich viel zu oberflächlich
geschrieben, man denkt
sich
selber gerne mal ‘Wie bekloppt geschrieben.’ und für Erwachsene ist
es sicher auch
langweilig Sie zu lesen, doch für Kinder ist das
Buch sicher ein großer Spaß. Vor allem wenn
sie auf Cowboys
stehen.
Ich
bin mir auch sicher das diese Buch Geschmackssache ist für viele
doch ich mag die Sie
und
vor allem die Handlung der Geschichte ist toll durchdacht worden. Ich
hoffe das auch Band
zwei
so ist und ich die Möglichkeit haben werde es zu lesen.

1 Kommentar

  1. Hallo Samy,

    was für ein nettes Buch für die Kleinen und der Preis stimmt auch.

    Danke für diesen Tipp..schöne Ostern und LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.