[Blogtour]Palace of Pleasure 02 mein Tour Beitrag

 Hallo an alle Leser der Tour, natürlich auch alle Leser vom Blog.
Heute macht die Blogtour zum zweite Teil von Palace of Pleasure bei mir halt und ich darf euch die reizende Antonia Soto vorstellen, meistens heißt
sie aber einfach Tony. Das Buch hat mich genau wie das erste direkt gefesselt und Antonia kennt man ja auch schon aus dem ersten Buch, doch hier lernt man Sie besser kennen.
 Nun aber zu meinem eigentlichen Beitrag über Antonia.
.
.
Bild: RomanceEdition
Antonia `Tony` Soto
Antonia ist gerade erst 29 Jahre alt als sie in Housten,
Texas, ihren Erotik Club eröffnet. Das Place of Sinners ist ihr Baby und mit
diesem Club möchte sie ihrem Vater endlich Beweisen das auch sie als Frau in
diesem Bereich arbeiten kann. Ihr Vater behandelt sie wie alle anderen
Angestellten, was auch gut so ist, sie muss einen Club eröffnen und ihn in die
schwarzen Zahlen bringen. Eigentlich kein Problem für Tony. Sie ist eine sehr
selbstsichere Frau die genau weiß was sie möchte und wie sie es erreichten
möchte. Sie hat einen starken Charakter und ist eine Frau die genau weiß was
sie möchte.
Wäre da nicht Kingston Everett, ihn und seine Freunde kennt
sie schon seit dem
College und mit einem seiner Freunde war sie sogar mal
zusammen. Diese Beziehung wollte aber ihr Vater nicht, denn Hunter war Club
Mitglied durch sie geworden und mit Club Mitgliedern soll sie keine Beziehung
führen.
Das ist bis zu dem Zeitpunkt wo sie ausgerechnet bei dem Wohnort der Drei einen
Club eröffnet auch einzuhalten. Doch Kingston umwirbt sie jetzt und auch Tony
merkt, dass sie nicht immer die taffe Frau sein kann die sie vorgibt zu sein.
Durch Kingston wird sie eine Frau die auch mal gegen ihren Vater die Stimme
erhebt, weil Kingston an sie glaubt.
  Nun was haltet ihr jetzt von Tony? Ich finde sie ist eine wirklich KlassebFrau und sie entwickelt sich in diesem Buch zu einer sehr tapferen jungen Dame. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und Antonia als Protagonistin auch.
Nun seit aber ihr gefragt. Für das Gewinnspiel habe ich natürlich noch eine Frage für euch:
Wie würdet ihr einen Erotik-Club tarnen, auch wie Tony mit einem Zigarren Club oder vielleicht anders?
Zu gewinnen gibt es, etwas richtig tolles:
5 x je ein Fanpaket bestehend aus 1x Palace of Pleasure: Kingston (Print), Block, Postkarte und Lesezeichen von Romance Edition
.

Mit eurer Bewerbung erklärt ihr euch automatisch mit den aktuellen Teilnahmebedingungen einverstanden.

.
Verlauf der Blogtour ist wie folgt:
24.7. Palace of Pleasure – Kingston 
Sunniy von buecherhummel.wordpress.com
25.7. Antonia Soto
Samy(Me) von www.twoforbooks.de
26.7. The Private Club 
27.7. Kingston
28.7. Interview mit Bobbie Kitt
Bianca von www.bibilotta.de
.
Bei jedem dieser Blogger könnt ihr natürlich auch am Gewinnspiel teilnehmen, Einsendungen sind bis zum 30.07.2017 möglich und am 31.01.2017 werden die Gewinner der 5 Fanpakete bekanntgegeben.
 Ich wünsche euch allen ganz viel Glück und weiterhin viel Spaß bei dieser Blogtour.
.
.
Tourbanner von der NetzwerkAgenturBookmarks/Cover vom RomanceEdition Verlag/Fuchs von Pixaby und bearbeitet mit Photoshop und Paint.NET

13 Kommentare

  1. Hallo,
    puh das ist eine ziemlich schwierige Frage^^ Ich glaube das könnte ich gar nicht, da würde ich Hilfe brauchen und die würde es als Shisha Bar Tarnen oder irgendwie so etwas wo niemand rein will
    Liebe Grüße,
    Maike Rieck

  2. Hallo,

    das ist aber eine schwierige Frage. Die Idee mit dem Zigarren Club finde ich ganz gut. Denn heutzutage geht ja niemand mehr in einen Zigarren Club 😉 Deshalb würde ich auch diese Tarnung nehmen.

    Liebe Grüße
    Anna

  3. Hallo,

    danke für die Vorstellung von Antonia. Im ersten Band mochte ich sie ja nicht unbedingt. Trotzdem bin ich neugierig auf die Story von ihr und Kingston.

    Es ist schon schwierig so einen lub zu tarnen.
    Ich würde es mit einer Disco versuchen. Vielleicht im vorderen Bereich die Discothek und durch eine gesicherte Tür, dann in den Erotikbereich.

    liebe Grüße
    Sarah M.

  4. Einen Erotik Club als Zigarrenclub zu tarnen finde ich gut. Ich würde ihn als Casino tarnen. Im hinteren verschlossenen Bereich wäre dann der Club.

    Liebe Grüße
    Annka

  5. Hey!

    Ich würde ihn als sauna club tarnen.
    Öffentliche sauna…und in den hinteren zimmern den erotik club 😉

    Liebe grüße Carina

  6. Hey,

    Hm gar nicht so einfach. Ich glaube ich würde den Laden als Bäckerei /Cupcake Laden tarnen. =)

    LG Libellus

  7. Hallo,

    also ich glaube ein Sauna-Club wäre eine Möglichkeit…

    Liebe Grüße
    Lila

  8. Hm, schwierig. Vielleicht als Teeladen mit Hintertür.
    Corina Lücke

  9. Puh, schwierige Frage. Vielleicht mit einem Club für Gesellschaftsspiele.
    LG Louise

  10. Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? 🙂
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst – bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick 😉
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.