C.E. Bernhard – Palace-Saga 01 – Palace of Glass-Die Wächterin Vielen Dank an den Penhaligon Verlag für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: Penhaligon
Reihe: Palace-Saga
Leseprobe: hier
Einband: Paperback
Veröffentlicht: März 2018

ISBN: 978-3-7645-3195-9  (TB), 978-3-641-21596-5 (eBook)
Preis: 14,00€ (TB), 9,99€ (eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company.

Klappentext vom Buch

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.

Inhaltsangabe

London, doch so wie wir es kennen ist es dort nicht. Es ist eine Zeit in den die Menschen sich nicht berühren dürfen, ihre Hände auf dem Rücken getragen, in Handschuhe gehüllt. Wieso das Ganze? Wegen der Magdalenen. Diese können bei einer Berührung auf nackter Haut die Gedanken lesen und sogar verändern. Damit dies nicht passiert darf man nicht mehr ohne verhüllte Haut aus dem Haus gehen. Rea ist eine Magdalenen. Sie versteckt es gut und wenn sie Lust auf Haut Kontakt hat, dieser Lust nicht mehr wiederstehen kann, geht sie in Straßenkämpfen ihren Frust abbauen, hierbei wird man jedoch auf sie aufmerksam. Anders aber als Rea denkt. Sie wird in den Palast gebracht und soll die Freundin des Prinzen vortäuschen um seine Leibwächterin im Verborgenen zu sein. Doch was wird passieren wenn man rausfindet wer sie ist?

Meine Meinung zum Cover

Das Cover hat mir direkt gefallen muss ich zugeben. Erstens weil es die Reihe anführen wird mit dem Roten Band, dies zieht sich über alle 3 Bände. Zweitens weil die Farben wirklich toll harmonieren.

Meine Meinung zum Buch

Als ich die ersten Seiten der Geschichte anfing dachte ich mir erst das diese doch sehr langweilig werden würde, der Einstig war mir nicht leichtgefallen. Doch als ich dann weiterlas wurde ich immer mehr in den Bann dieser fabelhaften Geschichte gezogen. Das ich die Geschichte nicht aufgegeben habe finde ich jetzt natürlich umso besser denn sie hat mich vollkommen überzeugt. Nach 3 Kapiteln war ich vollkommen in der Geschichte gefangen und verfolgte die Handlung ohne auch nur auf die Uhr zu schauen. Die Seiten flogen nur so dahin und ich verliebte mich immer mehr in diese neue Art von Handlung. Rea gefällt mir als Protagonistin richtig gut. Man kann mir ihr mitfiebern, dass sie bloß nicht entdeckt wird. Sehr schön finde ich aber auch ihre ganze Sicht auf das ganze Leben, wie sich das im Laufe des Buchs ein bisschen verändert. Ich bin mir sicher das Rea sich im laufe der weiteren Bände sehr gut entwickeln wird. Gespannt bin ich auch wie sich ihre Beziehung zu den anderen Figuren weiter entwickeln wird denn gerade die männlichen Personen an ihrer Seite finde ich durch die Bank alle interessant.
Mich hat die Geschichte vor lauter Spannung so mitgenommen das ich dauernd beim Lesen irgendwas futtern musste, was wirklich sehr selten vorkommt. Spannung ist in dieser Geschichte wirklich da. Von da an wo ich endlich in der Geschichte war bis zum Schluss konnte ich nicht anders als immer weiter zu Lesen. Jetzt warte ich gespannt auf das zweite Buch.

Fazit zum Buch

Einfach Wahnsinn diese Art der Geschichte, die Handlung und die Idee. 5 Füchse

Das Buch wurde mir kostenlos vom Penhaligon Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Penhaligon Verlag / Füchse von Pixaby und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.