Charlotte Tendon – Sing My Lovesong Vielen Dank an NetGalley und dem Sieben Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 376 Seiten
Genre: Liebesroman
Verlag: Sieben
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Oktober 2019

ISBN: 9783864438639(TB), 9783864438653(eBook)
Preis: 12,90€(TB), 6,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Charlotte Tendon wurde 1987 in Stuttgart geboren und schreibt schon seit ihrem dreizehnten Lebensjahr Kurzgeschichten und Gedichte, vor allem aber Romane in denen es stets romantisch zugeht.
Mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt sie in Stuttgart und arbeitet als Bibliothekarin. Wenn sie nicht schreibt, backt sie Cupcakes oder bastelt Schmuck.

Klappentext vom Buch

Der erfolgreiche Sänger Andreas Cavelli hat aus Karrieregründen sein Herz gegenüber der Liebe verschlossen. Seinen Fans verlangt es nach dem Frauenschwarm und Herzensbrecher. Doch als die Hobbysängerin Anja in sein Leben tritt, scheint sie weitaus mehr zu sein, als nur seine Muse.

Anja hat ihren Traum, als Sängerin berühmt zu werden, längst aufgegeben. Zwar singt sie noch in einem Laientheater, sucht aber ihren Platz in der Welt, während sie sich mit der Arbeit als Kellnerin über Wasser hält. Als sie ihr Idol Andreas Cavelli unerwartet kennenlernt, wird aus dieser Begegnung eher ein Albtraum als die Erfüllung eines Traums. Allerdings empfindet Anja längst mehr für ihn als lediglich eine wiederauflebende Jugendschwärmerei.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover find ich Bunt und auch recht schön gemacht. Sonst aber muss ich sagen passt es wenig zu der Geschichte, auch die Personen vorne drauf sehe ich nicht als Protagonisten an.

Meine Meinung zum Buch

Eigentlich lese ich sehr gerne Geschichten über Musik doch leider ist dieses Buch da total an mir vorbei gegangen. Es konnte mich nicht richtig überzeugen beim Lesen. Immer wieder dachte ich mir da stimmt was nicht, so wurde doch kein normaler Mensch handeln. Oder vielleicht wurde er es doch aber ich nicht. Geschrieben wurde das gnaze Buch wirklich flüssig und man kann es in einem weg lesen aber leider war es für mich nicht gnaz rund. Die Protagonisten sind ja noch ganz ok. Sie, Anja, ist eine Theater Darstellerin die Lampenfieber hat wenn sie eine große Rolle machen soll deswegen versteckt sie sich immer hinten in der letzten Reihe. Er, Andreas Cavelli, ist ein gefeierter Popstar der voll im Mittelpunkt steht.

Diese beiden Charaktere sagen nicht soviel aus und sind eigentlich auch wirklich gut zusammen doch dann wiederrum passieren sachen wo ich mir selbst denke wieso? Sobald sie das erstemal bei ihm zuhause ist geht sie mit ihm ins Bett. Er mag ja ein Popstar sein aber deswegen wurde ich nicht direkt mit ihm ins Bett gehen. Als die beiden dann ein Paar sind drängt er sie mit in den Mittelpunkt und das verkraftet sie natürlich nicht. Das kann also schon nicht gut gehen. Dazu kommt das wenn eine Szene in seinem Haus spielt landen die beiden immer, oder zumindest bei 90% der Szenen immer im Bett. Kann denn eine Bezihung nicht auch anderes bestehen?
Das hat mich ein bisschen genervt und deswegen immer wieder aus dem Lesefluss gebracht. Doch das ist nicht das einzige was mich bei dem Buch gestört hat. Anja sagt immer wieder am Anfang das sie das singen liebt. Doch mit ihm zusammen passiert da niemals was. Erst wieder im Epilog kommt kurz zur Sprache das sie das singen ja so liebt und es vermisst. Das finde ich passt nicht zusammen wenn man das singen liebt und ohne einfach nicht möchte.

Fazit zum Buch

Leider konnte mich das Buch nicht richtig überzeugen. Es ist flüssig geschrieben. Das Cover ist ganz schick und die beiden Charaktere find ich auch ganz ok. Man hätte hier einfach mehr rausholen können. Es bekommt 3 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem Sieben Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Sieben Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.