Cherrie Lynn – My Perfect Ruin Vielen Dank an NetGalley und LYX.Digital für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 526 seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX.Digital
Reihe: —
Leseprobe: auf Amazon
Einband: Digital
Veröffentlicht: Juli 2019

ISBN: 978-3-7363-1164-0(eBook)
Preis: 4,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Seit Cherrie Lynn die Romane ihrer Mutter entdeckte, hat sie sich heißen Liebesgeschichten und Bad Boys mit viel Gefühl verschrieben. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Texas, ist aber meistens on the road zu den Konzerten ihrer vielen Lieblingsbands.

Klappentext vom Buch

Ein Rockstar, dem die Welt gehört – eine Nanny, die alles zerstören könnte
Nach einer schlimmen Trennung will Rockstar Elijah Vance sich nur noch auf die wenigen Dinge im Leben konzentrieren, die für ihn die Welt bedeuten: seine Musik und seine beiden kleinen Söhne. Er nimmt die beiden mit auf seine zweimonatige US-Tour, doch es gibt ein Problem: ihre Nanny Iris Silverman. Nicht nur wurde sie von seiner Exfrau beauftragt, Elijah im Auge zu behalten und alles, was ihn um das Sorgerecht bringen könnte, sofort zu melden, sie berührt auch das erste Mal seit einer Ewigkeit sein kaltes Herz …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover find ich passend zu der Geschichte. Ich hätte es aber ein bisschen anders gemacht, vielleicht den Kerl von hinten oder der Seite. Gesichter auf dem Cover ist nicht immer gut.

Meine Meinung zum Buch

Als ich das Buch sah dachte ich mir eigentlich sowas ähnliches wie Hey noch ein Musikroman, diese Lese ich gerade ja wirklich sehr gerne. Hier war das leider so ein zwischenspiel bei mal super das gefällt mir und ne das ist mir doch alles viel zu zäh und langweilig. Immer wieder hatte ich genau solche Momente, in dem einem Moment gefiel mir die Geschichte sehr gut und im nächsten war alles Vorhersehbar und langweilig. Es wiederholte sich wirklich viel oder eben man wusste schon was passiert. Nervend sag ich euch. Trotzdem aber ahtte die Geschichte was, an manchen Stellen war es doch interessant. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut zu lesen, keine frage das macht es einem nicht schwer.

Um aber mal auf die Charaktere zu kommen. Elijah hat mir richtig gut gefallen. Er möchte seine Söhne dabei haben und da diese bei der Ex-Frau leben kommt halt eine Nanny dazu. Er ist ein Rockstar, nun nach außen. Eigentlich ist er ein lebevoller Vater und ein ruhiger Kerl, er gibt seinen Fans nur eben was sie sehen wollen. So stelle ich mir das bei einigen alten Rockstars auch vor. Vorne Wildsau hinten lieber ruhig und gelassen. Iris, die Nanny, mach alles wiederwilig mir und soll eigentlich Elijah ausspionieren doch es kommt natürlich alles anders als gewollt. Denn auch ein Rockstar ist ein ganz normaler Mensch wie Iris feststellen muss. Doch wieso nervt mich alles? Nun die beiden schleichen ewig umeinander run. Lieben sie sich? Tun sie es nicht? Und eben so weiter. Das war irgendwan einfach zuviel Ich denke das Buch hätte wirklich 100 bis 150 Seiten weniger vertragen können. Es war ja vorhersehbar was passieren wird.

Fazit zum Buch

Schwirig. Ich gebe 2 Füchse. Es konnte mich einfach nicht so richtig begeistern, dann das hin und her und das alles Vorhersehbar war ist nicht so schön.

Das Buch wurde mir kostenlos vonNetGalley und LYX.Digital als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX.Digital Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.