Christiane Bößel – Minot Love Story 03 – Small Town Love-Donovan und Eve Vielen Dank an den Forever Verlag und an NetGalley für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 280 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Forever
Reihe: Minto Love Story
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: März 2021

ISBN: 978-3-95818-473-2(eBook)
Preis: 4,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Christiane Bößel, geboren 1975, hat ursprünglich als Krankenschwester gearbeitet, bevor sie Germanistik und Philosophie studierte. Sobald sie alle Buchstaben konnte, fing sie an zu schreiben. Mit ihren Erzählungen hat sie mehrmals den Augsburger Poetry Slam und einen Schreibwettbewerb gewonnen und ist in verschiedenen Anthologien vertreten. Seit 2014 schreibt sie Liebesromane und Fachbücher. Wenn sie nicht neue Geschichten erfindet, unterrichtet sie in der beruflichen Bildung Jugendliche und Erwachsene. Außerdem ist sie büchersüchtig, liebt Nudeln, ihren Garten und skurrile Bildunterschriften im Privatfernsehen. Sie lebt mit Mann, Sohn und zwei Katern als Landei in Bayern.

Klappentext vom Buch

Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass Eve mit ihrer Familie in die Kleinstadt Minot ziehen muss, scheint es ihr neuer Nachbar Donovan auch noch auf sie abgesehen zu haben. Seine arrogante Art bringt Eve immer wieder zur Weißglut. Niemals würde sie sich auf jemanden wie ihn einlassen. Viel besser gefällt ihr sein charmanter Zwillingsbruder Tristan. Doch Donovan lässt nicht locker und Tristan scheint sich nicht für Eve zu interessieren. Sie beschließt, Donovan eine Chance zu geben. Wenn auch nur, um sich von ihren Gefühlen für Tristan abzulenken. Als Donovan von Eves Motiven erfährt, ist er alles andere als begeistert und beschließt, sich an ihr zu rächen …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover erinnert natürlich an das erste Buch, doch hier sind die Farben etwas anders. Ich find es trotzdem recht süß gemacht.

Meine Meinung zum Buch

Wenn man den einen Bruder nicht haben kann nimmt man dann den bösen Bad Boy Bruder? Als Alternative? Nun ich bin da skeptisch. Doch wollen wir erstmal mit dem Schreibstil. Geschrieben ist alles wieder toll von der Autorin. Ich hab ja schon das zweite Buch der Reihe gelesen und ich muss sagen sie hat sich verbessert. Er ist viel flüssiger als vom anderen Buch und man kann ihn auch besser lesen. Deswegen konnte ich in diesem Buch auch besser abschlaten. Wieder war es keine Probleme das Buch zu lesen wenn man keine Vorkenntnisse hätte. Nun sagte mir ein paat der Figuren aber etwas, was auch ok war. Ein bisschen war es alles noch stockend aber sonst konnte man die Geschichte hier gut und flüssig lesen.

Die Figuren im Buch haben mir gut gefallen und waren besser ausgearbeitet als schon im letzten Buch. Donovan ist so ein richtiger BadBoy mit Tattoos und allem. Doch auch sein Ruf passt perfekt zu diesem BadBoy dasein. Als Eve in die stadt kommt ist Donovan genau der typ mit dem sie nichts zutun haben möchte, der Brude rist aber leider Vergeben. Da aber Donovan nicht von ihr ablassen möchte gibt sie diesem eine Chance. So beginnt alles und führt einen in eine Geschichte die nicht gut enden kann. Man nimmt nicht einfach den anderen Bruder nur weil der eine nicht zur verfügung steht. So sieht das auch Donovan und möchte sich rächen. Doch kommt es wirklich soweit? Das erfahrt ihr nur wenn ihr das Buch lest.

Fazit zum Buch

Eine wirklich richtig schöne Geschichte die sehr interessant vom Verlauf ist. Es gibt 4 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalleyy und dem Forever Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Forever Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.