Christoph Dörr – Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 352 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Klappenbroschur
Veröffentlicht: April 2019

ISBN: 978-3-7645-0607-0(TB), 978-3-641-20184-5(eBook)
Preis: 15,00€(TB), 11,90€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Christoph Dörr, 1970 in Bonn geboren, nun wohnhaft in Köln, studierte Geschichte, VWL und Politik. Er ist Redakteur und Autor verschiedener RTL-Fernsehformate. Den Deutschen Fernsehpreis gewann er 2003 in der Kategorie »Beste Sitcom«, 2009 für die »Beste Serie«. Außerdem wurde er mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Seit 2005 steht er selbst als Comedian auf der Bühne.

Klappentext vom Buch

Meeresbiologin Anna liebt ihr ruhiges Leben an der Ostseeküste und vor allem ihren Beruf. Auf Männergeschichten hat sie gerade keine Lust, wenn überhaupt sucht sie die Liebe und kein Abenteuer. Doch plötzlich ändert sich alles, denn ihre Mutter verstirbt unerwartet, und Anna muss zurück in ihre Heimat bei Köln reisen. Wer kümmert sich jetzt um ihren Bruder und den kauzigen Vater? Anna merkt, dass weder das Familienleben noch der Märchenwald, den sie dort betreiben, wirklich rund laufen. Sie denkt sich: Wenn mein Leben Kopf steht, laufe ich eben auf Händen weiter. Zwischen Renovierung, chaotischen Helfern und Schneewittchens Geheimnis findet Anna zu sich selbst und vielleicht sogar einen Märchenprinzen…

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist wunderschön. Die Farben, das Mädchen und die umgebung. Einfach toll.

Meine Meinung zum Buch

Dies ist mein zweites Buch vom Autor, dies hab ich aber erst bemerkt als ich anfing die Rezension zu schreiben. Doch hätte ich vorher nach dem Autor gesucht und meine alte Rezension gelesen hätte ich mich vielleicht für dieses Buch nicht entschieden. Das wäre aber ein Fehler gewesen, dieses Buch ist das komplette gegenteil von dem was ich damals geschrieben habe. Aber jetzt zu dem Buch. Geschrieben wunderbar und einfühlsam. Wenn man dieses Buch liest mit seiner unterhaltsamen Geschichte kann man wunderbar abschlaten.

Wenn man hier zusammen mit der Protagonistin Anna in den Märchenwald geht dann geht man innerlich irgenwie mit, es kommt einem so vor als gehe man neben Anna her und die Geschichte spielt sich dabei ab. Das man beobachtet. Das hat mir richtig Spaß gemacht denn das zeugt davon das die Geschichte sehr leicht, flüssig und gut geschrieben ist. Die ganze Geschichte ist verspielt und leicht verträumt. Doch das passt sehr gut zu diesem Buch und ihrer Geschichte. Für mich ist dieses Buch wirklich süß gemacht worden. Der Autor hat hier in diesem Buch einen wunderbaren schreibstil, flüssig und wortgewandt. Man kann dieses Buch wunderbar zum abschlaten und träumen lesen.

Fazit zum Buch

Wirklich schöne Geschichte. Läd zum mitträumen ein. 5 Füchse

Das Buch wurde mir kostenlos vom Blanvalet Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Blanvalet Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.