Christopher Paolini – Geschichten aus Alagaësia 01 – Die Gabel, die Hexe und der Wurm Vielen Dank an den cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 304 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: cbj Verlag
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Januar 2019

ISBN: 978-3-570-16581-2(HC), 978-3-641-24884-0(eBook)
Preis: 18,00€(HC), 14,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Christopher Paolini hat nie eine öffentliche Schule besucht, sondern wurde von seiner Mutter zu Hause unterrichtet. Als Jugendlicher entdeckt er die Welt der Bücher. Hingerissen verschlingt er J. R. R. Tolkien, Raymond Feist, die nordischen Heldensagen – und erschafft mit 15 Jahren eine ganz eigene, komplexe Fantasy-Welt: Alagaësia. »Eragon« erscheint zunächst im Selbstverlag der Eltern und avanciert durch Mundpropaganda zum heimlichen Bestseller. Durch den Schriftsteller Carl Hiaasen auf das Buch aufmerksam gemacht, veröffentlicht Random House USA im September 2003 die Buchhandelsausgabe, die seitdem alle Rekorde bricht. Heute ist Christopher Paolinis Drachenreitersaga ein echter Klassiker und begeistert immer wieder neue Leser. Er lebt mit seiner Familie in Paradise Valley, Montana.

Klappentext vom Buch

Es ist ein Jahr her, dass Eragon aus Alagaësia aufgebrochen ist auf der Suche nach dem geeigneten Ort, um eine neue Generation Drachenreiter auszubilden. Jetzt kämpft er mit unendlich vielen Aufgaben: Er muss einen riesigen Drachenhorst bauen, Dracheneier bewachen und mit kriegerischen Urgals, stolzen Elfen und eigensinnigen Zwergen zurechtkommen. Doch da eröffnen ihm eine Vision der Eldunarí, unerwartete Besucher und eine spannende Legende der Urgals neue Perspektiven.

Dieser Band enthält drei neue Geschichten aus Alagaësia und führt Eragon an den Beginn eines neuen Abenteuers. Außerdem enthüllt das Buch Auszüge aus der Biografie der unvergesslichen Kräuterhexe und Weissagerin Angela … geschrieben von Angela Paolini, der Schwester des Autors, die ihn zu dieser Figur inspiriert hat.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover passt zu Eragon finde ich.

Meine Meinung zum Buch

Eragon ist zurück, Wahnsinn. Das ist ja nun wirklich eine Weile her. Doch Eragon hat mich damals faziniert, leider aber nicht alle Bücher. Doch nun wollte ich der ganzen sache nochmal eine Chance geben. Mit diesem Buch. Im Buch befinden sich 3 kleine Geschichten aus der Welt von Eragon. Leider erfährt man dann doch viel zu wenig von Eragon und seiner Drachendame Saphira. Hier hätte ich mir deutlich mehr gewünscht. Immerhin erwartet man das doch bei einem Buch von Eragon? Also ich dachte es zumindest.
Ich möchte auch ein paar worte über die Aufmachung vom Buch erwähnen. Ich hatte mich über die dicke vom Buch gefreut, bis ich es aufgeschlagen hatte. Nein also das fand ich mist. Es sind große Buchstaben. Damit wurden die Seiten gefüllt, damit es viel ausschaut. Es war eine Landkarte im Buch, das kennt man ja schon aus den Büchern von Eragon selbst. Diese ist in Farbe. Ich finde dann hätte man auch die Cover von den 3 Kurzgeschichten in Farbe machen können. Oder? Am Ende vom Buch gab es wieder Aussprach hilfen. Auch das kennt man ja schon.
Im ganzen muss ich leider sagen das ich enttäuscht bin. Ich hatte mehr erwartet. Vielleicht ein bisschen mehr Inhalt bei den Geschichten, die fand ich wirklich zu kurz. Es war auch so das ich nach jeder Geschichte immer wieder offene Fragen hatte.
Ich finde es sonst aber doch ein gutes Buch, schade nur das es noch weiter dauert bis dann wieder was neues kommt. Ich möchte gern mehr erfahren und hoffe das wenn es weitere bände geben wird mehr über Egaron und Saphira geben wird. Alagaësia ist eine wirklich tolle Welt und ich bin mir sicher das man noch viel darüber berichten könnte.

Fazit zum Buch

Ich muss gestehen das Buch spaltet mich. 3 Füchse sind für mich gut. Leider kann ich nicht mehr vergeben.

Das Buch wurde mir kostenlos vom cbj Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom cbj Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.