Claire Contreras – Kein Tag mehr ohne dich

 Claire Contreras – Kein Tag mehr ohne dich
Seitenanzahl: 304 Seiten 
Genre: Roman
Verlag: MIRA Taschenbuch
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Dezember 2016 
ISBN: 9783956496301 (TB),
9783956499586 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon /
Verlag

Klappentext vom Buch:
Das Leben ist schmerzhaft und viel zu kurz. Aber es kann auch wunderschön sein,
weiß Elle, und beginnt ein Jahr nach dem Tod ihres Verlobten die Scherben ihres
Lebens zusammenzusetzen. Nur um sich gleich vor neuem Schmerz schützen zu
müssen, als plötzlich ihre erste Liebe Oliver wieder vor ihr steht und eine
zweite Chance will. Das letzte Mal brach er ihr das Herz. Diesmal werden nicht
einmal mehr Scherben übrig bleiben, wenn er sie erneut verlässt. Und doch fühlt
Elle sich in seinen Armen etwas weniger zerbrochen …
Ein Buch, von dem man sich gern das Herz brechen lässt! 
Inhaltsangabe:
Was soll sie bloß mit ihrem Leben noch machen? Das fragt sich Estelle nach dem
Tot ihres Verlobten öfters. Es dauert einige Monate bis Estelle sich wieder
aufrappeln kann, bis sie sich wieder aufrappelt und dann bei ihrem Bruder
einzieht. Sie möchte den Erinnerungen aus dem Weg gehen. Sie möchte das Haus
von sich und ihrem Verlobten verkaufen. Sie möchte neu anfangen. Doch das sie
ausgerechnet auf ihre Jugendliebe Oliver trifft hätte sie nicht gedacht. Oliver
ihre große Liebe, ihr Kindergarten Freund der ihr so sehr wehgetan hat. Nochmal
möchte sie sich nicht das Herz brechen lassen. Oliver aber möchte sie gerne zu
einem Date einladen. Was wird Estelle wohl machen?
Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist farblich einfach spitze. Es hat mir direkt gefallen und hätte ich
nicht erst den Klappentext und das dann Cover gesehen wäre diese Buch ein
Coverkauf geworden. 
Meine Meinung zum Buch:
Dies ist das erste Buch welches ich der Autorin lesen, ich bin durch eine E-Mail
vom Verlag drauf aufmerksam geworden und das Cover hat mich einfach direkt in
seinen Bann gezogen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich super. Er es
leicht und lässt einen in die Geschichte sehr locker einsteigen. Ein paar
kleine Stellen waren etwas zu stark umschrieben, das hat dann ein wenig
gestört. Sonst aber war er super schön und einfach. Gut an der Geschichte finde
ich das die Vergangenheit von Estelle und Olive aus beiden Perspektiven
geschrieben würde. So kann man dann auch Olive viel besser verstehen. Wenn man
nur aus Estelles Sicht lesen würde wäre Oliver der Blödmann aus der Vergangenheit,
so aber hat man eher ein wenig Mitleid mit Oliver und wünscht sich ein wenig
das Estelle einlenkt. Natürlich ist die Idee von dem Buch nicht neu doch das
Buch überrascht mit sehr viel Gefühl und einer sehr schönen Tiefe der Handlung.
Ich fand es schön das man die Vergangenheit der beiden so stark mit einbezogen
hat. Die Geschichte bekommt aber einen Punkt Abzug. Da manche stellen etwas zu
viel umschrieben würden stört es den Lesefluss ein wenig zu viel.
Fazit zum Buch:
Schöne Geschichte auch wenn die Idee der Geschichte nicht neu ist. Super
Umgesetzt dafür. 4 Füchse.

1 Kommentar

  1. Huhu,

    guten Rutsch ins Neue Jahr…LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.