Cora Brent – Gentry Boys 01 – DRAW-Saylor & Cord Mein Dank geht an den Sieben Verlag und NetGalley für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 284 Seiten
Genre: Liebesroman
Verlag: Sieben Verlag
Reihe: Gentry Boys
Leseprobe: auf Amazon
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Oktober 2019

ISBN: 9783864438608(TB), 9783864438615(eBook)
Preis: 12,90€(TB), 6,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Die New York Times und USA Today Bestseller Autorin Cora Brent ist ihrem kalten Geburtsort entflohen und lebt heute mit ihrer Familie und einem stacheligen Kaktus namens Spot in der Wüste.
DRAW – Saylor und Cord ist der erste Band ihrer erfolgreichen Gentry Boys Serie und erscheint als deutsche Erstveröffentlichung im Sieben Verlag.

Klappentext vom Buch

vincit qui se vincit – Es siegt, wer sich selbst besiegt

Saylor McCann ist zurück in Arizona. Dort findet sie Zuflucht vor ihrem alten Leben und ihrem ehemaligen Freund. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat, ist dem Bad Boy Cord Gentry wieder zu begegnen. Sie kennt ihn und seine Brüder noch aus der Schulzeit und hat sehr schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht. Cord war immer ein herzloser, gefährlicher Typ gewesen, dem man nicht vertrauen durfte. Und doch will sie ihn mehr als alles andere.

Cord Gentry hat früh gelernt, dass seine Drillingsbrüder die einzigen Menschen sind, auf die er in seinem Leben zählen kann. Man nannte sie so lange Abschaum, bis sie es von sich selbst glaubten. Seine schreckliche Kindheit hat ihn geprägt, doch jetzt ist er erwachsen und will sein Leben selbst lenken. Will es besser machen. Für sie.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover finde ich wirklich toll. Das es eben im Hintergrund mit dem Paar drauf in schwarz/weiß gehalten wurde aber der Titel einem in Pink voll ins Auge sticht.

Meine Meinung zum Buch

Dies ist der Auftakt der Serie Gentry Boys und in Amerika ist diese Reihe wohl schon sehr erfolgreich, nun können wir uns von der Serie überzeugen lassen. Ich muss sagen mich konnte sie überzeugen. Bevor ich ein bisschen zum Inhalt sage komme ich ersteinmal zum Stil der Autorin. Geschrieben ist alles sehr locker und flüssig, auch erotische Teile sind sehr schön geschrieben und nicht im Ton vergriffen. Da auch der übersetzerin ein Kompliment.Das Ende vom Buch kann man zwar erahnen doch es ist dann ein bisschen was anders als man sich das ganz vorstellt, gott sei Dank denn sonst wäre es wirklich langweilig gewesen. Trotz aber das man das Ende erahnen konnte war die Geschichte wirklich interessant und spannend an den richtigen Stellen.

Erzählte wird die Geschichte immer mal wieder von Cord und Saylor. Das macht es wieder spannend und was mir auch spaß macht ist das so die Spannung bleibt. Cord seine Geschichte war wirklich nicht einfach und mir lief immer mal wieder ein eiskalter schauer über den Rücken bei den erzählungen. Er hat mit seinen Drillingsbrüdern schon viel erlebt. Mir hat trotzdem Saylor am besten gefallen und ich konnte mir gut in sie hineinversetzten. Man konnte ihre Gefühle verstehen und gut ihre Handlungen nachvollziehen. Das soll aber nicht heißen das man Cord nicht versteht. Doch bei ihm braucht man ein klein bisschen länger um alles zu verstehen, was aber die Spannung aufrecht erhält.

Fazit zum Buch

Ein wirklich tolles Buch zum abschlaten. 5 Füchse bekommt die Geschichte von mir.

Das Buch wurde mir kostenlos vom NetGalley und dem Sieben Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Sieben Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.