Cosima Lang – HighCity Vielen Dank an die Autorin für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 295 Seiten
Genre: Dystopie
Verlag: Self
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: Juni 2019

ASIN: B07SV59FYM(eBook)
Preis: 3,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 

Information zum Autor der Autorin

Cosima Lang ist eine junge Studentin, die mit der Liebe zu Büchern erzogen wurde. Seit einigen Jahren schreibt sie Fantasy und Liebesromane, um dieser Liebe Ausdruck zu verleihen.

Klappentext vom Buch

In ihrer Stadt über den Wolken fliegen die Higher allen Sorgen davon. Auf dem Boden schuften die Lowlander für ihr bloßes Überleben. In Highcity sind die Armen nichts wert. Außer sie sind zu schön. Zu besonders.

Als ihre Schwester Mariposa aufgrund ihrer begehrten Gene nach Highcity entführt wird, eilt Ivy zu ihrer Rettung. Um in die Stadt über den Wolken zu gelangen und Mari zu finden, tritt sie in den Dienst des reichen Highers Sage. Ivy muss jedem seiner Befehle Folge leisten. Schnell stellt sie fest, dass der charismatische Higher keines der Monster aus den Gerüchten ihrer Heimat ist. Seine angestrebten Reformen könnten das Leben der Lowlander verbessern, doch seine Widersacher schrecken nicht vor schmutzigen Kämpfen zurück. Gefangen zwischen der Sorge um Mari und Sages Anziehungskraft, gerät Ivy ins Visier der skrupellosen Higher …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist wunderschön, ich seh es leider ja nur in schwarz weiß aber auf den Bilder im Internet ist es traumhaft. Das Kleid auf dem Coverhatte als erstes meine aufmerksamkeit.

Meine Meinung zum Buch

Ich weiß gerade noch nicht so richtig wie ich Anfangen soll. Dieses Buch ist für den Kindle Storyteller nominiert, genau wie von Annie Laine das neuste Buch ‘Frag nicht nach Liebe’. Da erste Buch welches ich von dieser Autorin gelesen hatte war etwas komplett anderes wie dieses hier. Ich lese eigentlich nicht so gern Dystopie, Scince Fiction oder alles andere in diese richtung. Wegen der Autorin aber kam die erste ausnahme, die zweite kam weil der Klappentext überzeugend war. Wo eigentlich nicht meine Welt des Lesens ist habe ich mich trotzdem zuhause gefühlt.

Die Autorin hat wieder diesen tollen schreibstil der die Geschichte lebendig wirken lässt und mir das gefühl gab in der Geschichte selbst zu sein. So kam ich mir nicht vor wie ein aussenseiter sondern eher wie ein mitprotagonist im Hintergrund. Genau das hat richtig viel Spaß gemacht. Zum ende vom Buch war ich begeistert und vielleicht schnupper ich dank dem Buch öfter in das Genre. Nun aber noch ein bisschen mehr ins Detail. Das mir der Inhalt gefallen hat könnt ihr ja oben Lesen doch wieso? Ich möchte jetzt ein klein bisschen mehr ins Detail gehen.

Ich werde versuchen nicht zu spoilern. Den wirklich lebendigen schreibstil habe ich ja schon erwähnt. Doch nun möchte ich mal etwas zu den Charakteren sagen. Die Charaktere haben wirklich hervorgestochen. Lange hab ich nicht mehr Charaktere so geliebt wie hier. Ivy fand ich bemerkenswert und dieses Schwesterngefühl konnte man richtig spüren. Sie ist eine wirklich starke Person von ihrem Charakter. Das hat mur richtig Spaß gemacht. Hab sie richtig lieb gewonnen mit der Zeit in der sie sich auch verändert.

Dieser Tiefgang war einfach toll, man merkt wie sehr die Autorin sich über diesen Charakter Kopf gemacht hat. Doch auch Sage war kein Charakter den man los werden wollte, im gegenteil. Vom ersten Moment als er auftauchte war es als würde er einen verzaubern. Man musste ihm einfach aufmerksamkeit schenken. Dieses Buch ist gelungen. Toll Geschrieben. Wunderschöne Geschichte und das Ende ist einfach klasse. Man hat keine Fragen mehr. Man erwartet das Ende wie es kommt aber auch nicht, denn es gibt überraschende wendungen. Genau so macht mir das Lesen richtig viel Spaß.

Fazit zum Buch

Ein weiteres Buch dieser tollen Autorin welches dieses Jahr auf mein Highlights landet. 5 Füchse mit Leseempfehlung

Das Buch wurde mir kostenlos von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover von der Autorin/ Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.