Daniela Nagel – Irgendwas ist doch immer!

ISBN:
978-3-442-38368-9
ISBN
eBook:
978-3-641-14378-7
Seitenanzahl:
352 Seiten
Genre:
Roman
Teil
2 von 2
Veröffentlicht
Januar 2015
Preis: 8,99€
(Taschenbuch Ausgabe)

7,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet
Leseprobe
hier
Kauft
das Buch über Amazon
Über
die Autorin:
Daniela
Nagel, geboren 1977 in Köln, hat Neuere Deutsche Literatur und
Philosophie studiert.
Als
Drehbuchautorin schrieb sie unter anderem mehrere Folgen für die
ZDF-Serie Streit um drei.

Zurzeit verfasst sie
Werbetexte für das Magazin Kino & Co. Daniela Nagel lebt
mit Mann und

fünf
Kindern in Köln.
Klappentext:
Kleine
Kinder, große Kinder und noch größere Kindsköpfe – der ganz
normale Wahnsinn!

Kind, Karriere, Traummann – die junge
Lektorin Alice hat eine klare Vorstellung davon, wie sie

das
alles hinbekommt. Dumm nur, dass der Chef, eine vernachlässigte
Freundin, die Politik und (Schwieger)Mütter es noch besser wissen!
Und der Traummann vor allem mit seinem Job

beschäftigt ist. Ein
Glück, dass sie Eve an ihrer Seite hat. Eve, bisher Vollzeitmutter
von

sechsjährigen Drillingen,
sucht noch nach der zündenden Idee, wie es beruflich weitergehen

könnte
. Eins ist klar: Das Leben (mit Kindern) ist wie eine Wundertüte –
voller Überraschungen!
Inhaltsangabe:
Alice
Goldmann und Eve Keller sind zwei ganz moderne Mamas die als Nachbarn
zusammen in
Köln
leben, in einem Mehrfamilienhaus. Alice lebt dort mit ihrer
zweijährigen Tochter und geht
als
Lektorin bei einem Ratgeberverlag arbeiten, Eva kümmerst sich um
ihre sechsjährigen
Drillinge.
Beide mögen weder ihr Privates noch ihr Berufliches Leben sehr gerne
und sind damit
vollkommen
unzufrieden.
Beide
Frauen möchten am liebsten wie ihre Männer beruflich etwas anderes
machen, der eine Mann
ist
Unfallchiruge und der andere erfolgreicher Unternehmensberater. Sie
möchten etwas machen das
nicht
mit ihren Kindern zusammenhängt. Deswegen bewirbt sich Eve in einer
Studienstiftung wo
sie
sich mit einer Mitlaufzentrale als Einzelläuferin selbstständig
macht. Alice hat es aber nicht so
leicht
denn sie überlegt, zweites Kind, Vollzeit Arbeiten und Selbstständig
machen oder doch
vielleicht
noch ein weiters Buch schreiben. Alles gar nicht so einfach und die
beiden Mütter
müssen
ihr neues Leben zwischen die Familie packen, ob sie das auch
schaffen?
Cover:
Das
Cover hat eine schöne frische Farbe und macht somit auf sich
aufmerksam. Zusammen mit
den
Flaschen und den Sternen ist das Cover farblich ein Hingucker. Mir
gefällt es persönlich
sehr
gut, besser als das Cover vom ersten Teil.

Meine
Meinung:
Dies
ist ein Folgeroman von Daniela Nagel, der erste Roman ist ‘Das Leben
ist kein Kindergeburtstag’. Beide Roman hängen ein wenig zusammen
man kann dieses Buch hier aber
auch
unabhängig vom anderen Lesen. Der Schreibstil der Autorin ist Locker
und flüssig so das
man
die kurzen Kapitel schnell und gut Lesen kann und es auch Spaß macht
sie zu Lesen.
Daniela
Nagel hat ihre Charakter sich in der Geschichte wunderbar entwickeln
lassen, spürbar
oder
in unserem falle Lesbar für die Leser, und man konnte sich einfach
klasse in die Figuren
rein
versetzten.
Wunderschön
zu lesen ist auch wie die Autorin in das Buch Witz und Humor in diese
Buch Seite
für
Seite mit eingebaut hat und so den Leser immer wieder zum lachen
bringen kann, alles was
mit
den Kindern zu tun hat brachte mich immer wieder zum schmunzeln oder
lachen.
Ein
Leben zwischen zwei Nachbarinnen und gleichzeitig besten Freundinnen
in ein Buch zu
verpacken
stelle ich mir nicht sehr leicht vor, die Autorin schafft es aber
dies gut zu verpacken.
Das
Buch bekommt von mit für kurze humorvolle Kapitel 5 Eulen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.