[DIY]Erinnerungsrahmen fürs Kind

Shadow Box –
Meine Erinnerungen von Julian
 

Heute habe
ich ein kleines DIY für euch was mit Baby Erinnerungen zu tun hat, dies ist für
alle Mamas gedacht die gerne ein paar Erinnerungen aufheben möchten.
Dieser Trend
kommt, wie sollte es anders sein, aus den USA. Dort gibt es sowas schon viel
häufiger und natürlich in allen Formen. Hier gibt es die Rahmen die man braucht
seltener als in den USA.

Hier ein
Bild Vorher:

Das sind
alles die Sachen die ich für meine Box gebraucht habe. Der Rahmen ist ein Ribba
Rahmen von IKEA, dies ist der einzige Rahmen der im Rahmen noch ein
Zwischensatz hat so das zwischen Scheibe und Wand hinten noch Platz ist.
Diesen gibt
es in Schwarz oder Weiß und in 23×23 oder 50×50 (IKEA
Ribba
)
Dann braucht
ihr noch die Sachen von eurem Schatz die ihr erhalten möchtet, bei mir ist es
das Krankenhaus Outfit als wir nach Hause dürfte. Sein erster Schnuller und
seine erste Schnullerkette.
Dazu habe
ich noch einen kleinen Storch genommen und kleine Schmetterlinge und Blumen,
die ich auch bei Ikea an der Kasse gefunden habe.

Damit der
Hintergrund schöner ist habe ich mit Tonpapier genommen, bei dem großen Rahmen
sind das 5 Blätter oder man geht in den Bastelladen ein großes Stück kaufen. Um
die Sachen fest zu bekommen habe ich UHU Patafix gekauft, das hält auch
wirklich super.

Legt euch
erst die Sachen zurecht und wenn ihr das Ergebnis habt was euch gefällt könnt
ihr anfangen fest zu kleben. Da ich noch einen zweiten, fürs Schlafzimmer
gemacht habe, kann ich euch direkt zwei Ergebnisse zeigen.
Zu Weihnachten
werden kleine Rahmen an die Omas verschenkt, sowas ist schön und individuell.


Meine Ergebnisse:

1 Kommentar

  1. Huhu,

    schaut schon schön was, wenn man Geschick dafür hat. Leider habe ich dafür zwei linke Hände…..

    Aber es ist wirklich toll geworden und eine schöne Erinnerung!!

    LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.