Ellen Sussman – An einem Tag in Paris

ISBN
Gebunden:
978-3-8090-2603-7
ISBN
Taschenbuch:
978-3-442-38406-8
ISBN
eBook:
978-3-641-06419-8
Seitenanzahl:
288 Seiten
Genre:
Roman
Veröffentlicht
Dezember 2014
Preis: 16,99€
(gebundene Ausgabe)
8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)

7,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet(Das
Taschenbuch)
Leseprobe
hier
Kauft
das Buch über Amazon
Über
die Autorin:
Ellen
Sussman hat bereits einige Romane veröffentlicht, die in mehrere
Sprachen übersetzt
wurden.
Darüber hinaus ist sie auch die Autorin von Drehbüchern und
Kurzgeschichten, für die
sie
mehrfach ausgezeichnet wurde. Nach einem fünfjährigen
Paris-Aufenthalt lebt die Autorin

zusammen mit ihrer Familie
wieder in Kalifornien.

Klappentext:
Ein
romantischer Paris-Trip.
Die
Sonne spiegelt sich im Fenster eines Cafés, der Duft frischer
Croissants liegt in der Luft, an

einer Straßenecke
verabschiedet sich ein Paar mit einem Kuss: Ein neuer Tag beginnt in
der

Stadt
der Liebe. Drei junge Französischlehrer treffen gleich die Menschen,
denen sie heute
während
eines Spaziergangs durch Paris Sprache und Kultur näherbringen
wollen.
Ein
gebrochenes Herz, der Wunsch nach Glück und eine unbestimmte
Sehnsucht begleiten sie

dabei. Sie wissen nicht,
was das Leben heute für sie bereithält, nur eines ist sicher:

Am
Ende dieses Tages könnte sich alles verändert haben …

Cover:
Die
beiden Cover die es gibt sind einfach toll. Das hier von Blanvalet
finde ich aber doch ein
wenig
besser das es einfarbiger ist als das von Limes. Trotzdem sind aber
beide toll.

Meine
Meinung:
Es
tut mir Leid ihr Lieben aber ich habe es nicht geschafft über diese
Buch eine Inhaltsangabe
zu
schreiben. Es war einfach zu schwer und ich habe fast 4 Stunden da
gesessen immer wieder
angefangen
und es versucht. Leider sind alle versuche auch wieder gescheitert.
Doch
eine Meinung bekommt ihr wie immer von mir zu einem Buch. Die ist
zweigeteilt.
Dieses
Buch ist finde ich eher ein Buch in dem 3 kleinere Geschichten
spielen, ein und der
selbe
Tag wird von 3 Protagonisten durchlebt. Es ist nicht schlecht
aufgeteilt und es ist auch
nicht
so schlecht geschrieben. Was aber stört ist das es schlicht
geschrieben ist und es doch
sehr
oft um das selbe Thema geht. Sex.
Die
Autorin hat sich aber nicht sehr viel mühe gemacht um die
Geschichten aus zu schmücken.
Sie
sind in einem runter geschrieben und auch der Schreibstil ist recht
platt und eintönig
gehalten
worden von ihr. Die Handlungen an sich finde ich irgendwo auch toll
darum ist meine
Meinung
so zweiteilig. Ich denke das man aus diesem Buch noch viel
herausholen könnte
wenn
man die Geschichten tiefgründiger ausarbeitet. Dieser Roman spaltet
mich und ich weiß
auch
wenn ich mehr negativ geschrieben habe finde ich das Buch doch
irgendwo toll.
Es
hat etwas an sich auch wenn ich noch nicht ganz raus gefunden habe
was genau.
Vielleicht
ist es der Ort wo das Buch spielt, ich Liebe Paris, oder auch die
Aussicht wenn man
die
Geschichten bisschen ausarbeiten würde das sie dann wirklich toll
wären.
So
bekommt das Buch jedenfalls 3 Eulen.

2 Kommentare

  1. Hm, ich dachte schon, das Buch klingt eher so als wär das nichts für mich. Hat sich nach deiner Kritik ja auch bestätigt. 🙂 Trotzdem cool, dass du es vorgestellt hast.
    Liebe Grüße,
    Magda

  2. Die Kurzbeschreibung liest sich, als könne mir das Buch gefallen. Ich denke, das ich es vermutlich gekauft hätte anhand dessen.
    Zu schade, das die Handlung so mager ist und das einzige Thema Sex zu Paris wie die Faust aufs Auge im Buch gehört.

    Liebe Grüße, Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.