Emma Gracia – Liebe auf den erste Klick

ISBN:
978-3-442-38288-0 
ISBN
eBook:
978-3-641-09639-7 
Seitenanzahl:
480 Seiten
Genre:
Romantische Komödie
 
Veröffentlicht
November 2013
Preis: 8,99€
(Taschenbuch Ausgabe) 
7,99€ (eBook Ausgabe) 
Verlag:
Blanvalet
Leseprobe
hier 
Kauft
das Buch über Blanvalet
Über
die Autorin:
Emma
Garcia studierte Creative Writing und veröffentlichte zunächst
einige Kinderbücher,
bevor ihr Romandebüt “Liebe auf den
ersten Klick”, basiert auf ihren eigenen
Erfahrungen aus
der Zeit, als sie Anfang dreißig und ein
Londoner Single war, zum
internationalen Erfolg wurde
und in 17 Ländern erschien. “Der
Anfang vom Happy End” ist Emma Garcias zweiter Roman,

erscheint im November
2014. Die Autorin lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren drei

Kindern im englischen Yorkshire.

Klappentext:
Liebeskummer
lohnt sich doch!
Kurz vor ihrer Hochzeit wird Viv Summers zum dritten
Mal von ihrem Verlobten Rob sitzen gelassen – diesmal aber richtig.
In ihrer Verzweiflung sucht sie online Trost und kommt dabei auf eine
geniale Idee: Sie ruft nevergoogleheartbreak. com ins Leben, eine
Website gegen Liebeskummer! Wenn Viv sich nur selbst an die Tipps
halten würde, die sie dort gibt … Dann hätte sie sich bei ihrem
Wiedersehen mit Rob – auf
einer Hochzeit! – wohl keine blutige Nase geholt, als sie
stocknüchtern um den Brautstrauß kämpfte. Und vielleicht hätte
sie dann auch rechtzeitig erkannt, wem ihr Herz wirklich gehört …

Inhaltsangabe:
Nun
ist Vivienne ‘Viv’ schon seit 5 Jahren mit ihrem freund Rob zusammen,
seit Ewigkeiten wie es
ihr
schon vorkommt. Doch zweimal schon wollten Rob und Viv heiraten aber
beide male hat Rob
seine
Freundin vor dem Altar sitzen lassen, da aber haben sie es immer
wieder versucht, jetzt bei
einem
dritten mal lässt Vic sich das nicht mehr gefallen, auch wenn Rob
ihr Traummann ist.
Diesmal
ist ihr das egal und sie zieht aus der gemeinsamen Wohnung nun
endgültig aus, das soll
aber
den Effekt haben das Rob sie vermisst und merkt was er an Viv hat.
Rob
aber sieht das alles vollkommen anderes, er kommt nicht wieder bei
Viv an gekrochen weil
ja
immerhin Sie Ihn verlassen hat und nicht Er sie. So kommt es das Rob
nach einer kurzen Zeit
dann
eine neue Frau an seiner Seite hat und Viv nun Liebeskummer hat.
Aus
ihrem Liebeskummer herraus beschließt sie Hilfe im Internet zu
suchen und kommt so auf
die
Idee eine eigene Seite für Liebeskranken zu erstellen:
nevergoogleheartbreak.com.
Dort
aber gibt sie Tipps an die sie sich selber nicht halten kann.
Ist
es so ratsam das eine Frau mit Liebeskummer eine Seite für solche
Frauen führt?
Nun
ist die Frage ob Viv es schafft ihren eigenen Liebeskummer zu
überwinden und wieder neu
in
die Welt der Liebe zu finden?

Cover:
Cover
finde ich wirklich toll gestaltet, es ist nichts aufwendiges was uns
als normalen
Leute
nicht auf einfallen würde, trotzdem aber hat es das gewisse etwas.
Die
Farben wirken super zusammen und das finde ich auch super gelungen.

Meine
Meinung:
Eine
wundervolle und witzige Geschichte die einen mal über den eigenen
Liebeskummer denn man
schon
hatte nachdenken lässt, so habe ich es zumindest empfunden denn beim
Lesen musste ich
immer
wieder eine eine meiner Beziehung denken wo auch ich dem Typ immer
wieder eine Chance
gegeben
habe und am Ende mit Liebeskummer da stand.
Diese
Buch hat mir in manchen Hinsichten geholfen meinen Liebeskummer von
damals anderes
zu
sehen als damals, gleichzeitig war es aber auch lustig mal drüber
nachzudenken.
„Liebe
auf den ersten Klick“ ist ein wunderschöner, lustiger und sehr
heiterer Roman denn ich
wirklich
jeder Frau ans Herz legen würde die mal lustig auf etwas lustiges
haben, die vielleicht
auch
gerade selber im Liebeskummer sind und eine Aufheiterung brauchen.
Viv
ist eine tolle Hauptperson mit der man zusammen lachen und auch
zusammen weinen kann.
Die
Autorin nimmt einen in eine wunderbare Welt mit und auch ihr
Schreibstil ist einfach
wundervoll
heiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.