Evi Engler – Blutjung verführt Vielen Dank an den Blue Panther Books Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 280 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: Blue Panther Books
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: März 2019

ISBN: 9783862774982(TB), 9783862774999(eBook)
Preis: 9,90€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Evi Engler ist das Pseudonym einer bekannten Internet-Autorin, die ihre Lesergemeinde seit fast zwanzig Jahren mit ihren Geschichten erfreut. Als Evi knapp 22 Jahre alt war, kam ihr Mann bei einem Motorradunfall ums Leben. Sie saß ebenfalls auf der Maschine und überlebte den Unfall nur knapp. Seitdem ist sie von der Brust abwärts gelähmt. Lediglich ihren Kopf und die Arme kann sie noch bewegen. Zur Bewegungslosigkeit verdammt, findet ihr Leben seit nunmehr zwanzig Jahren nahezu ausschließlich in der Fantasie statt. Evi lässt die Leser an ihren abenteuerlichen Ausflügen ins Fantastische teilhaben. Sie schreibt Thriller, jedoch hauptsächlich erotische Geschichten. Alle Geschichten sind bodenständig, als wären sie tatsächlich geschehen. Sie packen den Leser und nehmen ihn mit in die Handlung. Manchmal webt sie Erotik in einen Thriller mit ein oder Thriller-Elemente in Erotikgeschichten. Dadurch schreibt Evi teilweise in einem eigenen Genre. Der Tenor in all ihren Geschichten ist immer der gleiche. Jeder ihrer Figuren ist die Lebensfreude anzumerken, der unbedingte Wille zu leben scheint aus jeder Zeile ihrer Werke heraus. Das Schicksal mag ihr die eigenständige Fortbewegung genommen haben, die Leichtigkeit des Seins konnte es ihr nicht nehmen.

Klappentext vom Buch

Helena ist sechzehn Jahre alt und noch Jungfrau. Neben der Schule hilft sie im Schuhladen ihres Onkels, bei dem sie seit dem Tod ihrer Eltern lebt, aus. Dort trifft sie die sehr herrische Kundin Frau von Barnfels-Schmelling. Diese bestellt sie kurz darauf zu einer privaten Anprobe nach Hause. Dort wird das junge Mädchen in die Kunst der Verführung und Leidenschaft eingeführt und ist ihrer Herrin fortan untertan. Zusammen mit den Angestellten Randa, Igor und Dimitri steht sie auch Freunden der Herrin zur Verfügung. Ein berauschender, sinnlicher Lebensabschnitt beginnt.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover find ich klasse. Durch das Weiß wirkt das ganze noch etwas jungfräulicher. Passt sehr gut.

Meine Meinung zum Buch

Die Geschichte ist soweit ok. Ich muss sagen der Anfang war noch wirklich reitzvoll aber leider zog sich der reitz nicht im Buch fort. Also bei mir war es so das ich umsoweiter ich im Buch kam eben keine Lust mehr hatte die Geschichte aufmerksam zuende zu Lesen. Es kam mir einfach nur noch unwirklich vor. Die Protagonistin ist einfach nur noch eine Sklavin ihrer Lust geworden und ich für mich finde das sie keine Kontrolle mehr über ihre eigenes Leben wirklich hatte. Gefallen aht mir das Buch deswegen nur die ersten 4 oder 5 Kapitel. Danach fand ich es nur noch langweilich, unwirklich und wiederholend. Am Anfang mochte ich auch den Schreibstil doch auch das hat sich mit laufe des Buchs geänder. Denn es kam immer wieder vor das sich was wiederholte und das war nervend.
Auch wenn das Buch ja ein erotisches Buch ist so hätte ich mir doch ein bisschen Handlung gewünscht und nicht am Ende von Buch ein unterwürfiges Mädchen das meiner Meinung nach keine eigene Meinung mehr hat und kein Wunsch für ihr Leben. Leider kommt es für mich genau so rüber. Für mich ein totaler Fehlrgriff und nochmal Lesen werde ich das mit sicherheit auch nicht mehr. Vielleicht aber findet es jemand der das Buch gern liest.

Fazit zum Buch

Leider total nicht mein Buch. 1 Füchs.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Blue Panther Books Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Blue Panther Books Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.