Frankfurter Buchmesse 2013 – Teil 1

Freitag den 11.10.2013 haben Anna und
Ich uns um 6:30 auf dem Weg nach Frankfurt zur Buchmesse gemacht.
Alleine die Autofahrt war schon toll und wir hatten viel zu lachen. Anna war bei Blogg dein Buch dabei und
so konnte ich diese Führung mitmachen.
Daraus möchte ich euch jetzt ein paar
Dinge erzählen.
Die erste Station auf der Führung war
Blantvalet von
Randomhouse. 
Dort wurde wir
von drei Autoren und einem Ansprechpater von Blantvalet empfangen,
Getränke wurden angeboten und unsere Fragen beantwortet.
Die Autoren
Angelika Schwarzhuber, Kyra Groh und Christoph Koch haben ihre Bücher
in der Hand gehabt, während sie unsere Fragen beantwortete die z.b
waren, wie man denn in
ein so großen Verlag kommen würde.
Alle Drei sagten
uns im Grunde das Gleiche. Eine Agentur.

Ohne eine
Agentur, wäre es sehr schwierig einzusteigen, sagte uns auch der
Ansprechpartner. Auch wenn sie ohne eine Agentur ein Manuskript
bekommen, würden sie sich das anschauen, aber mit eine Agentur hätte
man doch bessere Chancen. Danach kam noch
eine Lektorin dazu, Elenore Delair, die auch die Lektorin von Kyra
Groh ist. Diese beiden haben uns dann auch erzählt, wie denn die
Arbeit am Buch „Pinguine lieben nur einmal“ so ablief.
Mitternachts SMS
wo dann drin steht: „Wir müssen reden.“ waren auch dabei.
Sehr lustig kann
also so eine Zusammenarbeit sein.

Nach Blantvalet
kam dann ARS Edition. Hier wurden wir von einer sehr netten Dame
empfangen. Tamara Loste. Sie stellte uns
den Spitzentitel „Boy Nobody“ vom Unterverlag Bloomoon vor. 

Sie haben uns
eine Menge über Cover Arbeit erzählt z.b das es Lizenz Cover gibt,
wo man nicht zu viel verändern darf oder es aber auch Cover gibt wo
sie Monate lang dran sitzen und es hundertmal ändern. 
Sie hatten es
auch schon, das sie ein Cover schon im Katalog hatten aber, sie es
doch geändert haben und ein ganz anderes Cover im Laden erschienen
ist, was mir sogar persönlich schon passiert ist. Für die Cover
Arbeit hat ARS Edition sogar eine eigene Abteilung im Haus, was nicht
ganz so üblich ist, denn viele geben Coverarbeiten zu Agenturen
raus.

Nach ARS Edition
kommt als nächste Station cbj/cbt.
Hier wurde uns
vom Ansprechpartner Sebastian Menacher viel vom Katalog vom nächsten
Jahr gezeigt. Zuerst aber
erzählte er uns was passiert, wenn einer Blogger sich bei ihnen für
ein Buch bewirbt, das er auf seinem Blog rezensieren möchte. Das
Layout vom Blog und die Leseranzahl ist sehr wichtig für diesen
Verlag und wenn ihnen diese gefallen, dann bekommt man ein Fragebogen
zugeschickt den man ausfüllt. 
Nun muss man
dann eben einfach nur noch abwarten, ob man eine Antwort bekommt. Spannend war
aber die Buchvorstellung für kommende Monate und Frühjahr/Sommer
2014.

 

Eins der Bücher
für nächstes Jahr ist „Half Bad“ von Sally Green. Dieses kommt
im Mai und ist ihr erste Buch. Man hat uns ein wenig drauß erzählt.
Darin geht es um
Weiße und Schwarze Seiten der Magie. In diesesr Zivilisation man
wird mit seinem 18 Lebensjahr in eine dieser beiden Kategorien
gesteckt, und es geht um jemand der ein schwarzes und ein weißes
Elternteil hat und dieser jetzt nicht weiß wo er reingesteckt wird,
da das eine Gut und das andere Schlecht ist. Hört sich
spannend an für meine Seite und ich werde es euch denke ich im
Frühjahr auch vorstellen. Auch wird die
Bestimmung von Veronica Roth zum ersten Teil verfilmt im April und
der dritte Teil kommt als Buch im März in die Läden.

So zwischendurch
möchte ich euch einen kleinen Verlag der neu ist ans Herz legen für
alle die Studieren oder im allgemeinen Recht nicht wissen welche
Rechte sie haben.

Wissen Kompakt
heißt der Verlag und er ist für Rechtsfragen genau das richtige.
Der Zweite Teil der Buchmesse kommt Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.