Gail Carriger – Lady Alexia 03 – Entflammte Nacht

ISBN:
3442376513 
ISBN
eBook:
3442376513 
Seitenanzahl:
416 Seiten

Genre:
Fantasy

Teil
3 von 5
 

Veröffentlicht
September 2011
Preis: 9,99€
(Taschenbuch Ausgabe)
8,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet

Kauft
das Buch über Blanvalet 

Über
die Autorin:
 
Die
New York Times Bestsellerautorin Gail Carriger wurde nach eigener
Aussage von
einer Exil-Britin und einem unheilbaren Griesgram
aufgezogen. Um dieser Situation z
u entfliehen, begann sie bereits
in jungen Jahren mit dem Schreiben. Doch schließlich entkam
sie
dem Kleinstadtleben. Beinahe aus Versehen erlangte sie mehrere
Hochschulabschlüsse. Anschließend bereiste sie Europa, wobei sie
sich ausschließlich von Keksen ernährte.
Heute lebt sie in den
USA, umgeben von unzähligen großartigen Schuhen, und lässt sich

ihren Tee direkt aus London schicken. Außerdem ist sie versessen
auf winzig kleine Hüte und exotische Früchte. 

Klappentext: 
Lady
Alexia Maccon wurde von ihrem Ehemann wegen Untreue verstoßen, denn
sie ist
schwanger, und Werwölfe können keine Kinder zeugen.
Doch Alexia hat ihn nicht betrogen.
Fest entschlossen, ihre
Unschuld zu beweisen, bricht sie nach Italien auf, in die Heimat
ihres Vaters.
Dort hofft sie, einen
Hinweis darauf zu finden, wie sie trotzdem schwanger werden konnte.

Denn nur so kann sie das Herz ihres geliebten Werwolfs
zurückgewinnen …

Inhaltsangabe: 
Ihre
Freundin Ivy Hisselpenny ist mit dem Claviger aus dem Woolsey Rudel
aus Schottland
durchgebrannt
und lässt Alexia im Stich. Lady Alexia Maccon ist von ihrem eigenem
Ehemann
wegen
Untreue verstoßen worden.
Sie
ist Schwanger und normalerweise können Werwölfe keine Kinder
bekommen, sie möchte
jetzt
beweisen das sie ihren Ehemann aber nicht betrogen hat und ist nun
fest Entschlossen
zu
beweisen das sie Unschuldig ist. Deswegen reist die nach Italien.
Doch
erst wollte sie zurück in ihr Elternhaus um dort unterzukommen
leider aber ist ihre
Schwester
Felicity nicht so gut auf sie zu Sprechen und verrät den Umstand das
Alexia
Schwanger
ist an die Presse von London, daraufhin wird sie von ihren Eltern aus
dem Haus
geworden
und sie begibt sich auf die Reise nach Italien.
Italien
ist die Heimat von ihrem Vater und dort hofft sie auf Hinweise wieso
sie schwanger ist.

Natürlich
macht Lady Alexia diese reise nicht alleine und das ist auch gut so
denn sie gerät
in
ein Abenteuer nach dem anderen, und Schuld daran ist nur ihr Ehemann
Lord Maccon.
Doch
auch wenn sie Sauer auf ihren Mann und auf dieses Baby in ihrem Bauch
ist so schlägt
sie
sich trotzdem weiter durch alle Strapazen und versucht ihre Ehre
wiederherzustellen.
Während
sie sich auf ihrer Reise allen möglichen Gefahren stellt wird sie in
England durch
die
Klatschspalten jeder Zeitung gezogen

Cover: 
Ich
mag die Cover dieser Reihe noch immer und finde einfach die Reihe vom
Cover
her
fantastisch. Bitte mehr solche Cover finde ich. 

Meine
Meinung:
 
Das
Dritte Buch setzt fast direkt nach der Handlung vom zweiten Buch ein
nur ein paar
Wochen
liegen zwischen den Handlungen. Das macht es super wieder in die
Geschichte
einzusteigen.
Doch
leider muss ich sagen das ich diese Band nicht so schön fand wie die
ersten beiden.
Diese
Band hier hat seinen Reiz natürlich und auch das was Alexia
durchmachen muss ist nicht
von
schlechten Eltern aber es ist zu langweilig geschrieben und zu
langatmig meiner Meinung nach.
In
diesem Buch hat etwas die Romantik gefehlt die beiden den ersten
beiden war.
Es
haben bei manchen stellen einfach die richtigen Wortgefechte gefehlt
denn immer dann
würde
wieder in eine andere Handlung über gegangen und so fehlte einfach
was.

Trotzdem
aber hat die Autorin wieder mit einer wunderbaren Schreibweise
hergehalten und
wieder
einmal nicht zu wenig ausgeführt. Jede Ausführung in der Handlung
ist sauber und
einfach
wunderbar durchdacht nach meiner Meinung.
Trotz
der Sache das eben diese Band was langweiliger geschrieben ist gehört
es zu einer
tollen
Reihe und ich werde auch weiter die Reihe von Lady Alexia lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.