George R.R. Martin – Das Lied von Eis und Feuer 02 – Das Erbe von Winterfell

ISBN:
3-442-26781-1 
Seitenanzahl:
542 Seiten

Genre:
Fantasy

Teil
2 von 10
 

Veröffentlicht
März 2011
Preis:
15,00€ (Taschenbuch Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet

Kauft
das Buch über Blanvalet 

Über
den Autor:
 
George
R. R. Martin, geb. 1948 in Bayonne/New Jersey, veröffentlichte seine
ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der
Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der
renommierte Hugo Award verliehen. Danach arbeitete er in der
Produktion von Fernsehserien, etwa als Dramaturg der TV-Serie
‘Twilight Zone’, ehe er 1996 mit einem Sensationserfolg auf die Bühne
der Fantasy-Literatur zurückkehrte: Sein mehrteiliges Epos ‘Das Lied
von Eis und Feuer’ wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George
R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico. 

Klappentext: 
Eddard
Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten
Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen
Norden verlassen, um als Hand des Königs – als Roberts Berater und
Stellvertreter – zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und
aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert
entgegenstellen würde – doch die Ränke der Mächtigen bei Hof sind
nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht,
wenn man die Hand des Königs ist!

Inhaltsangabe: 
Nach
König Roberts Tod sitzt Ned Stark in Königsmund in Gefangenschaft,
das Königreich droht
am Tod des Königs zu zerbrechen. Joffrey, der Sohn von der Königen,
tritt nun nach dem Tod
die Nachfolge von König Robert an. Die
Lannisters verteidigen diese Herrschaft natürlich damit sie selbst
die Macht haben.
Ned
versucht Recht und Ordnung walten zu lassen, doch das droht schief zu
gehen. Er ist auch der
Vater von Sansa, der Verlobten von Joffrey, und diese findet an ihrem
neuem Stand sehr
viel gefallen. Die 9-Jährige Arya konnte Joffrey noch nie trauen und
muss nun aufpassen was
sie tut und schauen das sie in Sicherheit kommt.

Ned
Starks älterster Sohn, der 15-jährige Robb Stark muss jetzt
schnell Erwachsen werden, um
nun eine neue Macht zu ergreifen, der er noch nicht gewachsen ist, um
seinen Vater und seine Schwester
wieder nach Hause zu bringen und vor den Lannisters zu retten. Catelyn,
Ned Starks Ehefrau und Robbs Mutter, erkennt allmählich was angerichtet
wurde, in dem
Ned damals die Stelle der Rechten Hand an nahm. Sie versucht auf ihre
Art die
Familie zu retten.

Bei der Nachtwache ist der 16-jährige Jon Schnee weiter dabei das Land zu beschützen vor den Gefahren die von der nördlichen Seite der Mauer drohen. Bei der Nachtwache werden hohe Verluste an Männern verzeichnet wegen der Macht die auf der anderen Seite der Mauer an Kraft gewinnt, auf der Seite der Mauer streifen hässliche Kreaturen durch den Wald.


Daenerys
Targaryan lebt im Moment weiter im Exil und ist weiter die letzte Thronerbin der Targaryan. Damals von ihrem Ehemann Khal Drogo in der Hochzeitsnacht vergewaltigt, findet sie doch noch eineb Weg Zuneigung für ihn zu empfinden. Sie erwartete sogar ein Kind von ihm.
Nun muss sie aber mit dem Verlust von Mann und Kind klar kommen und diesen verarbeiten. Deanerys schwört Rache zu nehmen.
Die drei Dracheneier die sie bekommen hat und
die Gewissheit, die
letzte Erbin der Familie mit Drachenblut zu sein helfen ihr dabei.

Cover: 
Wieder
eines der schönen Cover der Lied und Eis und Feuer Reihe.
Diese
mit der Hauptfarbe Rot und vielleicht soll das auch was darstellen
aber ich fand nichts.
Ich
mag die Cover einfach alle. Jede Farbe stellt für mich halt das
andere Band dar. Es ist das Wappen der Familie Lannister zu sehen.

 Meine
Meinung:
 
Es
ist immer noch so spannend wie beim ersten Band und ich kann verstehen wieso
alle immer diese Bücher lesen. Die sind toll und spannend. Das
zweite Buch der Reihe ist auch einfacher zu Lesen als das erste Buch, denn so hat man schon
die Charakter vor Augen und vor allem weiß man wer mit wem verwand
ist.


Ab
und an ist es wie das erste Buch trocken, doch trotzdem kann es einen packen
wie eben die ganze Geschichte ist auch das Buch sehr umfangreich, an
vielen Stellen
wird das gebraucht, aber es gab auch ein paar wo ich es überflüssig
fand.
Ich
fand das Buch schwer in einem Fluss zu lesen darum musste ich Pause
machen zwischen
den Kapiteln und so hab ich für das Buch länger gebraucht, 3 Tage
fast. Da
man hier aber die Informationen aus dem ersten Buch hatte war es
besser.

Auch
in diesem Buch fand ich die Charakter wieder klasse umschrieben und
man musste wieder
aufpassen wer diesmal Gut und Böse ist, nie konnte man ganz genau
sagen wer es ist.
Immer
wieder taucht etwas an einem Charakter auf das man mag und bei einem
anderen was
man nicht mag.
Das
aber macht mir an dem Buch sehr viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.