[Geschenkidee]Elma van Vliet – Herzensfragen MAMA Vielen Dank an Literaturtest für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

• Gesprächskarten für Erwachsene, die tolle
Gespräche in Gang setzen.
• Für zwei Spieler
• Enthält 50 Fragekarten und
eine Spielanleitung
• Hochwertige Schiebeschachtel in
zeitlos schönem Design
• Für tolle und überraschende Gespräche
mit der eigenen Mutter

EAN: 4260308351044
Preis: 14,99€

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Elma van Vliet wurde 1974 im niederländischen Pijnacker geboren und lebt heute in Den Hoorn. Sie ist Autorin der erfolgreichen Geschenkbuch-Reihe “Erzähl mal!”, deren Bücher sich in Deutschland bislang über 2 Millionen Mal verkauften.

Informationen zum Artikel

50 originelle Fragen für tolle Gespräche mit deiner Mama

„Herzensfragen MAMA“ ist ein unterhaltsames Fragespiel für alle, die ein schönes Gespräch mit ihrer Mutter führen möchten. Denn es gibt ja so viel, was man sie noch fragen möchte!
„Was findest du am schönsten am Muttersein?“ „Was magst du am meisten an mir?“ „Findest du, dass wir uns ähnlich sind?“ Durch die überraschenden und interessanten Fragen kommt auf unkomplizierte Weise ein völlig neues Gespräch zustande ‒ und man lernt die eigene Mutter von ganz neuen Seiten kennen.

Von Elma van Vliet, Autorin von Bestsellern wie „Mama, erzähl mal!“ und „Oma, erzähl mal!“ sowie Spielen wie „Erzähl mal! Das Familienquiz“ und „Sag mal, Mama!“.

Wie es verpackt ist

Verpackt ist das alles in einer kleinen Kiste. Diese hat die Größe von ca.13 x 13cm und ist nicht so hoch. Man kann es deswegen sehr schön einpacken. Innen ist das Kästchen einfach gehalten. . Die 50 kleinen Karten sind alle in einer Fom von Dreiecke und das macht die Karten wirklich wieder zu einem Highlight. Damit man die Garten gut aus der Fomr holen kann ist ein Faden angebracht wo man die Karten leicht mit rausheben kann.

Meine Meinung zum Artikel

Ich war skeptisch als man mich Fragte ob ich hierfür eine Rezension schreiben möchte, immerhin ist meine Mutter letztes Jahr gestorben und ich wollte nicht wieder emotionen hochrufen die gerade ein bisschen verklungen waren. Doch ich bin über mein Schatten gesprungen und habe zugesagt. So kann mein Mann das mit seiner Mutter mal machen, oder vielleicht mein Sohn später einmal mit mir. Als das dann ankam war ich aber gerade wieder in einer traurigen Phase also hab ich es ein paar tage aufseite gelegt bevor ich mir die Fragen angeschaut habe. Doch als ich mir das dann angeschaut habe wusste ich wieder warum ich skeptisch war. Mir kamen leicht die Tränen weil hier fragen bei sind die ich gern meiner Mutter gestellt hätte. Das ging ja jetzt nicht mehr. Deswegen haben wir das alles mit meiner Schwiegermutter gemacht.

Die 50 Fragen die man hier findet sind wirklich interessant. Es sind Fragen dabei wo selbst die Mütter sicherlich nochmal überlegen müssen was sie antworten. Die Fragen sind lustig, emotional und schwer. Bei vielen Fragen werden auch emotionale erinnerungen hochgerufen, egal ob diese wirklich schön sind oder vielleicht eben nicht ganz so schön. Damit das ganze vielleicht auch als erinnerung an die Mutter genutzt werden kann, sollte man die Antworten aufschreiben. So kann man das ganze dann später als Erinnerung wieder anschauen. Die Karten an sich sind sehr schön gestaltet. Wie schon erwähnt sind diese als Dreieck aufgebaut. Auf der einen Seite steht dann der Titel ‘Herzensfrage’ in lauter bunter Konfetti und auf der anderen Seite steht dann die Frage.

Man kann es sobmit wirklich gut als Geschenk nutzen, als Erinnerung später oder eben einfach als ein lsutiges Spiel für ein paar schöne Stunden mit der Mutter, Stiefmutter oder eben Schwiegermutter. Lustige Momente sind da sicherlich dabei.

Fazit zum Buch

Eine wirklich schöne Idee. Toll zum Verschenken. 5 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos von Literaturtest als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Droemer-Knaur Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.