Günter Richter – L… wie… Lisa, Lust, Liebe, Leben Vielen Dank an den BluePantherBooks Verlag für das Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 176 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: BluePantherBooks
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Januar 2019

ISBN: 978-3-86277-368-8(TB), 9783862773800 (eBook)
Preis: 9,90€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Günter Richter wurde in einer kleinen Stadt am nördlichen Rand des Sauerlandes geboren. Es ist ihm wichtig, gelebte Sexualität aus ihren immer noch bestehenden Tabuzonen herauszuholen, sie im alltäglichen Sprachgebrauch zu etablieren und damit besprechbar zu machen. Günter Richter ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Dortmund. Er ist in eigener Praxis als Psychotherapeut tätig.

Klappentext vom Buch

Unverhofft tritt ein rothaariger Wirbelwind in sein Leben und stellt es auf den Kopf. Lisa liebt es, sich nackt zu bewegen, ob in ihrer Wohnung oder in der Natur. Was andere über sie denken, interessiert sie nicht. Mit ihr stolpert er von einem erotischen Abenteuer ins nächste. In immer neuen Bezügen wird das altbekannte Spiel zelebriert. So treiben sie es bei Regen auf dem Feld, beim Pilzesuchen im Wald, in den Dünen und auf so ziemlich allen Flächen zu Hause.
Aus anfänglich rein körperlicher Attraktion entwickelt sich eine Liebesbeziehung.
Werden ihre sexuelle Anziehung und ihre schier unersättliche Lust aufeinander dem Alltag trotzen und über die Jahre andauern?

Meine Meinung zum Cover

Ich muss sagen ich find das Cover etwas sehr brav trotzdem aber auch ganz gut.

Meine Meinung zum Buch

Was mir an diesem Buch gefallen hat ist das der Autor männlich ist, trotzdem aber eine weibliche Hauptprotagonistin hatte aus dessen Sicht der Roman aber nicht geschrieben wurde. Nein erzählt wird die Geschichte von einem Namenlosen Mann. Das war wirklich interessant und mal was anderes. Das hat wirklich Spaß gemacht, war lustig und sehr originel. Dieser Roman könnte auch denke ich die männlichen Leser sehr gut ansprechen da man sich als Mann bestimmt gut in die Rolle des erzählers hineinversetzten kann. Sagt zumindet mein Mann der ein Kapitel gelesen hat. Im ganzen ist es auch mal anders das der Mann schüchtern ist und die Frau ein klein bisschen zu Anfang den Ton angibt. Hier zeigt die Frau dem Mann wie es in der erotischen Welt zugehen kann. Find ich auch mal gut. Lisa als Charakter fand ich sowieso einfach spitze.

Ich glaube das dies mein erster erotischer Roman von einem männlichen Autor ist, oder wirklich einer der wenigen. Man merkt an der Art das dies ein Mann geschrieben hat. Das war aber nicht schlimm. Man kann trotzdem der Handlung sehr gut folgen, man kommt nicht aus dem Takt der Geschichte und verfolgt alles. Manchmal fand ich zwar die sätze alle ein bisschen abgehackt doch das verzeihe ich dem Herrn Autor. Bisschen doof fand ich das die FKK Natur so ein bisschen als sexuell dargestellt wird. Ich bin selber FKK groß geworden, zumindest am See, und habe bis heute kein Problem mit dem Nackt sein. Doch ist FKK gleichzeitig ein Freifadschein? Nein definitiv nicht. Das finde ich kommt im Buch aber so rüber.

Fazit zum Buch

Es gibt wegen der FKK sache einen kleinen Abzug. Sonst gefällt mir das Buch sehr gut 4 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom BluePantherBooks Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom BluePantherBooks Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.