Iris Fox – Just-Love 03 – Just three words-Patricia und Ben Vielen Dank an NetGalley und dem Forever Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 307 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Forever
Reihe: Just-Love
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: Juli 2017

ISBN: 9783958183995(eBook)
Preis: 3,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Iris Fox, 1982 in Elmshorn geboren, lebt heute mit ihrer Familie in Syke in der Nähe von Bremen. Nach ihrem Schulabschluss absolvierte sie eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten. Viele Jahre blieb sie dem medizinischen Bereich treu, bis sie nach ihrer Elternzeit in eine Einrichtung für körperlich und geistig beeinträchtigte Menschen wechselte. Obwohl seit jeher unzählige Geschichten in ihrem Kopf herumschwirren, widmet sie sich erst seit 2014 mit viel Herz und Leidenschaft aktiv dem Schreiben von Romanen.

Klappentext vom Buch

Patricia ist ein Partygirl und als sie sich auf einer Party mit Ben unterhält, ist das eher aus Mitleid, als aus tatsächlichem Interesse. Aber was als Gefallen für ihren Kumpel und Bens Cousin beginnt, endet damit, dass sie aus Versehen nachts in Bens Wohnung landet, er nur ein Handtuch um die Hüften trägt und sie nicht weiß, was sie von all dem halten soll. Denn mit seinen spießigen Klamotten, seiner verkrampften Art ist Ben sicher nicht der Typ Mann, auf den Pat sonst steht. Aber sein nackter Oberkörper und wie er zu seinen Prinzipien steht imponieren ihr. Nicht nur deswegen bereut Pat es sehr schnell sich kurz davor mit Maik eingelassen zu haben, der zwar wahnsinnig heiß aber auch ein fieser Typ ist. Denn einerseits werden ihre Gefühle für Ben immer stärker, andererseits lässt Maik einfach nicht locker. Patricia muss sich entscheiden, was sie will…

Meine Meinung zum Cover

Das Cover gefällt mir richtig gut. Die Farben spielen schön zusammen. Das Paar auf dem Cover passt zu der Geschichte.

Meine Meinung zum Buch

Hier ist es auch so das dies das Abschlussband einer Reihe ist. Doch vom Klappentext macht es den Eindruck als könnte man die Geschichte ohne Vorkenntnisse Lesen, so ist es eigentlich zu 90% auch der Fall. Also denke ich denn ich kenne die anderen beiden Bücher nicht. Trotzdem aber hatte ich bei manchen kleinigkeiten probleme. Schon vom ersten Moment hat hatte ich leider Probleme in die Geschichte einzusteigen. Es hat auch wirklich lange gedauert bis ich so halbwegs in der Geschichte drin war. Es gab sogar einen Moment da wollte ich die Geschichte schon auf Seite legen, doch ich hab mich entschieden sie zuende zu Lesen. Nach der Hälfte ungefähr wurde dann das Buch ansatzweiße interessant für mich.

Ben hat mir als Figur garnicht gefallen, wieso weiß icht nicht aber er war für mich einfach unpassend in dieser Geschichte. Manchmal finde ich es toll wenn Figuren gegensätzlich sind doch hier, nun ich finde es passt einfach nicht. Trotzdem hat mir die Idee der Geschichte eigentlich gefallen. Pat ist das Partygirl und mit diesem Gegesatz zu Ben komme ich mir vor wie in einem schlechten USA HighSchool Film. Das Pat und Ben wirklich einen langen anlauf brauchen ist eigentlich schon in der Beschreibung der beiden klar. Dieser Anlauf ist aber so lang das die Geschichte sich einfach nur hinzieht. Als es dann aber interessant wird läuft die Geschichte sehr gut voran und das Lesen macht auch wieder Spaß.

Sicherlich werden Pat und Ben Leser begeistern doch bei mir konnten sie es einfach nicht schaffen. Der Schreibstil war für mich schwer zu verfolgen, manchen Handlungen konnte ich nicht nachvollziehen und die erstne 50% vom buch zogen sich hin als wären es 500 Seiten statt nur ca 150. Ich kann leider mit dem Buch nicht viel anfangen. Erst die letzte Hälfte im Buch war ansatzweiße interessant zu Lesen.

Fazit zum Buch

Leider nicht meine Geschichte. Ben war ja ganz knuffig aber er passt einfach nicht zu Pat, oder sie passt nicht zu ihm. Wie auch immer auch der Schreibstil konnte mich nicht überzeugen. 3 Füchse bekommt das Buch.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem Forever Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Forever Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.