Jayne Frost – Rock’n’Love Danke an NetGalley und dem LYX Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 268 Seiten
Genre: Musikroman
Verlag: LYX.Digital
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: Mai 2020

ISBN: 978-3-7363-1376-7(eBook)
Preis: 3,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Jayne Frost kommt aus Kalifornien und träumte immer davon Rockstar zu werden. Als sie herausfand, dass sie überhaupt nicht singen konnte, entschied sie sich für das Naheliegende: Liebesgeschichten über heiße Rockstars und die Frauen, die ihre Herzen brechen, zu schreiben. Seitdem kann sie sich nicht mehr vorstellen, jemals etwas anderes zu tun.

Klappentext vom Buch

Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit in vollen Zügen. Was Frauen angeht, gibt es für ihn eine klare Regel: Mehr als Nacht hat man von ihm nicht zu erwarten. Als Cameron sich jedoch dringend für einige Zeit vor der Presse verstecken muss, landet er im luxuriösesten Resort Austins – und trifft dort auf die attraktive Mitarbeiterin Lily Tennison, für die er plötzlich jede Regel brechen würde …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist… Ich finde es einfach zu schlicht. Mir gefallen Menschen auf Covern einfach immer weniger und wenn sie dann überhaupt nicht in Szene gesetzt werden schonmal überhuapt nicht. Einzig was ich gut finde ist das die Schrift sich abhebt.

Meine Meinung zum Buch

Viele wissen das ich Musikromane wirklich gerne lesen, LYX hat da aktuell natürlich die Nase vorn da so viele Geschichten mit Musik bei ihnen erscheihnen. Egal ob Rockstar, Boyband oder Einzelprotagonist ich lese gerade sehr gerne diese Art geschichten. Deswegen war mir klar das ich auch diese neue Rockstar geschichte aus dem Verlag lesen wollte. Ich find auch direkt an als ich die bestätigung bei NetGalley hat, leider aber wurde ich wirklich enttäuscht. Für mich hat die Geschichte einfach kein pepp und ist leider auch nicht so schön erzählt. Die Autorin hat die Geschichte zu stark gepresst finde ich, ein paar mehr Seiten wären hier wirklich nicht schlimm gewesen. Bei weniger als 300 seiten kann man auch nicht viel tiefe und viele ausführliche Handlungen erwarten.

Neben dem Schreibstil der Autorin hat mir aber auch die Geschichte einfach nicht richtig zusagen wollen. Leider konnte ich die Charaktere nicht wirklich kennenlernen, konnte mich nicht für sie begeistern oder ihnen wirklich richtig folgen. Dazu ist mir auch ein bisschen zu wenig Musik in dieser Geschichte. Erst mochte ich Lilly wirklich gern, sie ist eine der wenigen Protagonisten die ‘stottert’ und diese Art macht sie als Protagonist eigentlich liebeswert. Sie ist anders und eigentlich ein erfrischender Charakter. Sie hat am Anfang einen wirklich starken Charakter, doch sobald sie auf Cameron trifft ist das alles vergessen. Das war mir dann doch zuviel und hat mir einfach nicht gefallen. Man kann es knapp sagen, weniger Sex hätte mehr Geschichte hergegeben.

Fazit zum Buch

Leider konnte mich die Geschichte nicht überzeugen. 1 Fuchs bekommt dieses Buch.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.