Jeaniene Frost – Night Huntress 01 – Blutrote Küsse

ISBN: 3-442-26605-X
Seitenanzahl:
414
Seiten
Genre:
Fantasy
Teil
1 von bisher 6
Veröffentlicht
Dezember 2008
Preis: 7,95€
(Taschenbuch Ausgabe)
Verlag:
Blanvalet Taschenbücher
Kauft
das Buch über Blanvalet
Über
den/die Autor/in:
Jeaniene
Frost lebt mit ihrem Mann in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir
ist,
legt sie wert auf einen blassen Teint, trägt häufig
schwarze Kleidung und geht sehr
spät zu Bett. Und obwohl sie
keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen

spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere,
aber sie hasst es zu kochen.
Klappentext:
Düster,
gefährlich, erotisch.
Eine coole Vampirjägerin, jede Menge Action und eine
schier unmögliche Liebe…
Da war er, der Pakt mit dem Teufel! Der Vampir
schaute sie verführerisch und
bedrohlich zugleich an. Wenn sie
sein Angebot ablehnte, wäre für ihn Happy Hour
und sie der
Drink. Wenn sie zustimmte, würde sie jedoch ein Bündnis mit dem

absolut Bösen eingehen…
Inhaltsangabe:
Cat
ist eine Halbvampirin, halb Mensch und halb Vampir. Das ist sie auch
nur, weil

ihre
Mutter vor 22 Jahren von einem Mann mit glühenden, grünen Augen und

übernatürlicher Kraft überfallen und vergewaltigt wurde.

Nur
5 Monate später wurde dann auch schon Cat geboren, sie war anderes.

Seit
dem hasst sie alles, was zwei Beine hat und dazu zwei Eckzähne die
Lust

auf
Blut haben. Cat’s Mutter hat Angst, das Cat genauso wird wie ihr
Vater
und so kommt es irgendwann dazu, dass Cat auf die Jagd nach

Untoten geht und dabei hat sie auch noch Erfolg.

Sie
hat solange Erfolg, bis sie auf Bones stößt. Cat sucht sich den
falschen Vampir

aus,
den sie umbringen möchte an diesem Abend. Wie sich dann nach einem
kleinen Kampf

bei
den beiden raus stellt, geht sogar Bones auf Vampirjagd auch wenn er
einer ist.

Bones
ist so eine Art Kopfgeldjäger.

Heißt
das also, das es auch eine nicht so böse Sorte von Vampire gibt?

Cat
willigt ein, Bones bei der Jagd nach Vampiren zu helfen, denn dieser
ist auf einen

Rachefeldzug
wie sich raus stellt, nach einem Vampir der Menschen verschwinden
lässt.

Doch
dann geschieht das Unmögliche – Cat verliebt sich in Bones …
Cover:
Das
Cover von blutroten Küssen hat mich beim Kauf angesprochen. Das Buch
habe ich
in
einer Auslage für Mängelbücher gefunden, gesehen und mitgenommen
ohne den
Klappentext
zu lesen. Das ist bei mir sehr selten, da ich Bücher eigentlich
nicht nach
Cover
sondern nach Klappentext kaufe. Hier war es aber andersherum.
Bis
jetzt das einzige Buch, das ich so gekauft habe.

Meine
Meinung:
Dies
ist das erste Buch von Jeanine Frost und ich kann einfach nur damit
anfangen,
das
ich das Buch wirklich schön finde. Kann einfach nur schwärmen von
dem Buch.
Also
werde ich jetzt mit dem Buch anfangen.
Der
Anfang vom Buch ist nicht so toll und es liest sich etwas holprig
doch das legt
sich
mit der Zeit und so wird es ein fantastisches Buch und man taucht
richtig ein in die Welt.
Das
Buch immer wieder zu lesen, finde ich, lohnt sich und jeder
Vampirroman Fan
der
gerne mal eine etwas andere Art von Humor möchte ist mit dem Buch
sehr gut bedient.
Ich
finde für Fans von Black Dagger ist das hier genau der passende
Gegensatz,
das
eine düster, rund, ernst das andere düster und voller Humor.
Das
Buch ist spannend und erotisch! – Das sind die wichtigsten Wörter
die
man sich bei dem Namen Jeanine Frost merken sollte, denn ich denke
das
wird
auch so weiter gehen in der Reihe von Cat & Bones.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.