Jessica Rederski – Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

ISBN:
978-3-442-38326-9 
ISBN
eBook:
978-3-641-12551-6 
Seitenanzahl:
544 Seiten

Genre:
Roman
 

Veröffentlicht
Juni 2014
Preis: 9,99€
(Taschenbuch Ausgabe)
8,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
Blanvalet
Leseprobe
hier 

Kauft
das Buch über Blanvalet 

Über
die Autorin:
 
Jessica
Redmerski lebt mit ihren drei Kindern in North Little Rock, Arkansas.

Sie liebt Bücher und Fernsehen, vor allem die Serie “The
Walking Dead”. 

Klappentext: 
Genervt
von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin
beschließt die
20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu
lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen
Greyhoundbus. Ziel:
möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe,
um
einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe
ist es vorbei, als Andrew Parrish
sich auf den Platz neben ihr
setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich

brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der
ihr bald nicht mehr aus dem
Sinn geht. Für Camryn beginnt die
aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens…

Inhaltsangabe: 
Camryn,
20 Jahre und vom Leben genervt, will so nicht weiter machen. Sie
sieht ihr Leben schon
den
Bach runtergehen deswegen beschließt sie einfach in ein Bus zu
steigen und quer durch das
Land
zu reisen. Der streit mit ihrer Besten Freundin bestärkt sie dazu
nur noch.
Mit
einem Ticket für den Greyhoundbus macht sie sich also auf die Reise
ins Nirgendwo.
Cam
begegnet auf der Reise Andrew, dieser setzt sich neben sie und
beginnt sich für sie nach und
nach
zu interessieren. Eigentlich wollte sie auf der Reise über ihre
Pläne in der Zukunft
nachdenken und sonst nichts doch schon bald
geht auch Cam Andrew nicht mehr aus dem Sinn.
Camryn
hatte sich vorgenommen sich nicht mehr zu verlieben und will das auch
nicht brechen.
Andrew
ist fest entschlossen Camryn aus ihrem Schneckenhaus zu holen in dem
sie sich auf der
Reise
schon die ganze Zeit versteckt. Er schafft es auch und die beiden
kommen auf der Reise
ins
Reden. Über sich, über ihre Ziele und Pläne in der Zukunft und vom
Leben.
Am
Ende der Busfahrt kommt dann aber alles anders als eigentlich gedacht
und so beginnt
für
beide ein neues Abenteuer…

Cover: 
Das
Cover finde ich richtig Originell denn nur das paar und die Schrift
wäre langweilig
gewesen.
Mit dem Blauen Fleck oder was das sein soll finde ich es jedenfalls
besser. 

Meine
Meinung:
 
Die
Geschichte wird mal aus der Perspektive von Camryn und mal von Andrew
geschrieben und
genau
das ist es was die Geschichte spannend macht. Denn in dem Moment wo
man aus der
Perspektive
des andern liest wünscht man sich zu wissen was der gegenüber
denkt. Genau das ist
es
was einen in den Bann zieht. Man kann das Buch nicht aus der Hand
legen weil man wissen
möchte
was die beiden Reden, denken oder tun.
Die
Unterhaltungen und Gedanken von beiden kommen sehr unterhaltsam rüber
und man kann
darüber
an vielen Stellen viel lachen. Oder man denkt das man diese Situation
auch etwas kennt.
Geschrieben
ist die Geschichte wirklich wundervoll. Eins aber muss ich mal sagen
wer hat sich 
bitte
den Deutschen Titel ausgedacht? Der Englische Titel „The
Edge of Never“ passt erstens
viel
besser zu der Story und zum Inhalt. Das ist aber das einzige was ich
nicht an Buch mag.
Sonst
kann ich euch nur sagen das diese Buch wirklich toll ist und man es
schön bei einer Tasse
Kaffee,
Kakao oder Tee unter einer Decke auf dem Sofa lesen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.