Jodi Ellen Malpas – One Night 01 – Die Bedingung Vielen Dank an den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Jodi Ellen Malpas – One Night 01 – Die Bedingung
.
Seitenanzahl: 544 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: Goldmann
Reihe: One Night
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: August 2017
 –
ISBN: 978-3-442-48644-1 (TB), 978-3-641-21051-9 (eBook)
Preis: 12,00€ (TB), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag
 Informationen über die Autorin:
Jodi Ellen Malpas wuchs im englischen Northampton auf, wo sie auch heute noch mit ihren beiden Söhnen und einem Beagle lebt. Bevor sie zum Schreiben kam, arbeitete sie im familieneigenen Bauunternehmen. Mit ihrem erotischen Debüt, der Trilogie »Lost in you«, begeisterte sie auf Anhieb die Leserinnen und war wochenlang auf den Bestsellerlisten der »New York Times« und der »Sunday Times« vertreten.
.
Klappentext vom Buch:
Livy kann auf ein aufregendes Leben verzichten: Sie ist glücklich damit, in einem kleinen Café zu kellnern und die Abende mit ihrer geliebten Großmutter zu verbringen. Doch als sie M begegnet, soll sich alles verändern. Er ist arrogant, reich und mit seinen strahlend blauen Augen gefährlich attraktiv – und er macht Livy ein Angebot, das ihre heile Welt komplett auf den Kopf stellt: Er will eine Nacht mit ihr verbringen, eine leidenschaftliche Nacht ohne Verpflichtungen, ohne Gefühl. Irgendetwas an M lässt Livy alle Vorsicht vergessen, und sie willigt ein, obwohl sie weiß, dass ihr Herz sich nach mehr sehnt. Und M verbirgt ein Geheimnis, das Livy in Gefahr bringt, nicht nur ihre Herz zu verlieren …
.
Inhaltsangabe:
Lieber Chucks als High Heels. Lieber Ruhig statt Party. So ist die junge Livy. Sie ist eine sehr Bodenständige junge Frau und glücklich mit ihrem Leben, ihre Großmutter aber nicht. Diese hätte Livy sehr gerne in festen Händen. Ihr bester Freund ist genau derselben Meinung wie die Großmutter und möchte Livy wenigstens ein bisschen unter die Leute bekommen. Doch es gibt einen guten Grund wieso Livy doch lieber für sich bleibt.
Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist wunderschön. Edel und es hat mich verzaubert.
Meine Meinung zum Buch:
Eigentlich ist mir dieses Buch gar nicht aufgefallen als es rausgekommen ist. Erst im Laufe vom September ist mir dann diese Reihe aufgefallen, in das Cover habe ich mich direkt verliebt. Also dachte ich mir das ich dem Buch doch mal eine Chance gebe. Gelohnt hat es sich, auch wenn der Anfang wirklich zäh wie Kaugummi war. Ich brauchte wirklich eine Weile bis ich in das Buch eingestiegen war und wollte schon fast aufhören als es mich dann doch gepackt hat. Geschrieben würde das Buch aus der Sicht von Livy alleine, hier hätte man vielleicht wechseln können den so erfährt man nur eine Seite. Der Schreibstil ist zwar die meiste Zeit sehr flüssig doch es gab hin und wieder stellen da fand ich ihn dann doch wieder sehr abgehackt. Sobald ich aber richtig in der Geschichte war fiel mir das gar nicht mehr auf. Die Geschichte hatte mich in ihrem Bann und ich wollte wissen wie das Buch endet. Trotzdem aber fiel mir noch etwas auf, bei den Intimen Szenen sind so manche Beschreibungen etwas seltsam und da muss man erst einmal nachdenken. Es wirkt merkwürdig und hat mich auch einmal komplett aus der Geschichte gebracht. Zuviel Intime Szenen sind es nicht geworden, es ist alles stimmig bis auf manche merkwürdigen Beschreibungen. Sonst ist das Buch eigentlich sehr gut und ich werde Band 2
sicherlich auch bald Lesen.
 Fazit zum Buch:
Ein holpriger Auftakt in eine bestimmt interessante Reihe. 3 sehr gute Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Goldmann Verlag als Leseexemplar zur verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Goldmann Verlag / Füchse von Pixaby und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.