Joya Ryan – Ein Cowboy zum Anbeißen Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Verlag für dieses Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 234 Seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: Februar 2021

ISBN: 978-3-7363-1514-3(eBook)
Preis: 2,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Klappentext vom Buch

Zwei wie Feuer und Wasser!
Tripp Montgomery ist Rancher und alleinerziehender Vater und kann ebenso perfekt französische Zöpfe flechten wie er das Lasso schwingen kann. Über ein mangelndes Interesse der weiblichen Bevölkerung von Cheyenne, Wyoming, kann er sich nicht beklagen. Doch er ist ein gebranntes Kind und möchte nicht irgendeine Frau als Stiefmutter für seine kleine Tochter. Als die junge Charlotte Gram aus der Großstadt nach Cheyenne kommt, um ihrer Oma zu helfen, ist ihm sofort klar, dass dies nur Ärger bedeuten kann, ganz gleich, wie sehr sie sein Blut in Wallung bringt. Schließlich haben die Leute aus der Stadt keinen Schimmer, was das Rancherleben mit sich bringt und halten sich oft genug für etwas Besseres. Doch sein Entschluss, sie möglichst auf Abstand zu halten, ist zum Scheitern verurteilt. Denn bald wird klar, dass Charlotte völlig überfordert damit ist, die Farm ihrer Großmutter wieder auf Vordermann zu bringen und seine Hilfe braucht. Und ein echter Cowboy lässt schließlich keine Dame hängen, ganz gleich, wie sehr sie ihn in den Wahnsinn treibt …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover ist typisch für so eine Geschichte. Cowboy auf dem Cover und oben ohne.

Meine Meinung zum Buch

Mir hat direkt der Anfang vom Roman gut gefallen und ich war wirklich direkt in der Geschichte. Mir fiel dadurch das die Geschichte gut startet, es nicht schwer in die Geschichte zu finden. Es gab nur wenige stolperstellen im Buch wo ich leichte probleme hatte doch das sind wirklich ganz kleine gewesen. Die Autorin hat alles sehr gut und authentisch beschrieben. Der Schreibstil ist auch wirklich toll und angenehm zu lesen. Deswegen hab ich dieses viel zu kurze Buch auch recht schnell beendet gehabt. Die Geschichte hat genau das was man mag. Sympatische Protagonisten, Spannung und Gefühle an den richtigen Stellen im Buch und eine nachvollziehbare Handlung.

Zwischen Tripp und Charlotte knistert es gewaltig doch die beiden wollen es einfach nicht so wirklich zulassen. Wenn man aber beide Geschichten kennt dann kann man es auch wirklich gut verstehen wieso beide so handeln. Trotzdem aber lassen sich beide drauf ein, beide wissen aber das sie es nicht zu weit kommen lassen dürfen. Doch wie ist das so mit den Gefühlen? Die suchen sich ihre eigenen wege, doch was ist wenn man das trotzdem weiter zur Seite drängt? Wenn man weiter an sein Ziel, welche nicht zusammen passen, festhält? Nun das erfahrt ihr nur wenn ihr das Buch auch lest. Einfach eine süße Geschichte und auch die kleine Tochter von Tripp ist richtig süß.

Fazit zum Buch

Ein wirklich schönes Buch und schöne Geschichte. 4 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.