J.R.Ward – Black Dagger 19&20 – Liebesmond und Schattentraum

ISBN
Teil 19: 3-453-31026-8
ISBN
Teil 20: 3-453-31027-6
Seitenanzahl
Teil 19: 416 Seiten
Seitenanzahl
Teil 20: 464 Seiten
Teil
19 und 20 von bisher 22

Veröffentlicht:

Teil 19 – November 2012
Teil 20 – Februar 2013
Preis
beide: 8,99€ (Taschenbuch)

Verlag:
Heyne

Kauft
das Buch über Thalia
Über
die Autorin:
J.
R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen
für die
Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der
Rechtswissenschaften
war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig,
wo sie unter anderem die Personalabteilung
einer der
renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre “Black
Dagger”-Romane
haben in kürzester Zeit die internationalen
Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem
Mann und ihrem Hund
lebt J. R. Ward im Süden der USA.
Klappentext:
Im
Dunkel der Nacht tobt ein unerbittlicher Krieg zwischen der
Bruderschaft der
BLACK DAGGER und ihren Verfolgern. Doch das ist
nichts im Vergleich zu dem
grausamen Kampf, der im Herzen des
Vampirkriegers Thorment wütet: Seit dem Tod
seiner geliebten
Frau Wellsie ist für den einst so mächtigen Kämpfer nichts mehr,
wie es war.
Geschwächt
und mit gebrochenem Herzen ist er nur mehr ein Schatten seiner selbst
und
das ausgerechnet, als die Bruderschaft ihn am dringendsten
braucht. Doch dann sieht Thorment
Wellsie
in seinen Träumen und schöpft neue Hoffnung: Kann er seine große
Liebe
aus dem Reich der Toten befreien?

Inhaltsangabe:
Tohrments
Leben ist für ihn einfach nicht mehr Lebenswert, er hat seine
geliebte Frau
Wellsie
verloren und dazu noch seinen ungeborenen Sohn. Deswegen hat er sich
von der
Bruderschaft
zurückgezogen, von John auch, und ist erst mal ganz verschwunden.
Ein Mann
der
seine Frau verloren hat, schlimmer noch ein Vampir der seine Frau
verloren hat.
Tohrment
ist sein diesem Zeitpunkt ein gebrochener Vampir.
Nur
eins ist noch in seinem Kopf die Rache an den Lessern, diese haben
seine geliebt
Frau
getötet und das ist das einzige was ihn jetzt noch am Leben erhält.
Wegen
seiner Rache wir sein leben immer riskanter, die Einsätze werden
immer
gefährlicher
doch er denkt sich das er einfach nichts mehr zu verlieren hat.
Tohrment
denkt auch das es nicht mehr schlimmer kommen kann.
Lessiter
bringt ihn zurück zu den Brüdern denn er kann sich das nicht mehr
mit ansehen
auch
hat er Torhment gesagt das Wellsie nicht im Schleier, Himmel, ist
sondern in einer
Zwischenwelt
festhängt. Das auch nur weil Tohr nicht loslassen kan.
Als
sie beide im Anwesen der Brüder sind hat es Tohrment nicht einfach
denn John ist
sauer
auf ihn und dann läuft ihm auch noch No’One über die Füße, ihr
hat er damals
mit
Darius geholfen ihre Tochter Xhex auf die Welt zu bringen mit der
John zusammen ist.
Lessiter
sagt Tohr er muss von Wellsie loslassen und wieder zurück ins Leben
finden
da
macht es das nicht einfacher das Tohr sich vom Körper der Vampirin
angezogen fühlt.
Dabei
kann er sie doch gar nicht leiden, das tut er auch nur weil No’One
sich einmal das Leben
nahm
und jetzt eine zweite Chance bekommt.
Wieso
bekommt seine geliebte Wellsie diese Chance dann nicht auch.

Cover:Hier
hätte man die umdrehen müssen finde ich, erst den Mann und dann die
Frau.
Trotzdem
aber finde ich die Cover wieder gut gewählt denn es geht ja wie bei
allen Black
Dagger
Romane um einen Mann und eine Frau.
Tohrment
hat es ja auch wirklich nicht einfach in diesem Buch darum hätte ich
einen Mann
auf
das Cover von Band 19 getan, jetzt ist es halt auf Band 20. Sonst
aber ist alles wieder super.

Meine
Meinung:
Jetzt
kann ich sagen das ich bei Black Dagger zwei Bücher habe die ich
ungern Lese.
Tohrment
hat mir als Krieger gefallen und ich mochte Wellsie immer, vor allem
in als
John
in Spiel kam und man ja dann auch mehr von ihr gelesen hat.
Jetzt
aber wo sie gestorben ist, ist Tohrment ein andere und der gefällt
mir nicht so gut.
No’One
mag ich auch nicht, alleine wegen ihrer Vorgeschichte schon nicht.
Natürlich
sind die Bücher spannend, fesselnd und emotional aber dennoch sind
sie einfach
zwei
der Bücher die ich beim wieder lesen der Serie sogar schon
übersprungen habe.
J.R.
Ward hat sich sicher mühe damit gegeben aber mich hat sie leider
diesmal nicht überzeugt
dabei
war ich so begeistert davon das Tohrment wieder kommt. Hier spielt
für mich die
Nebengeschichte
mit John und Xhex eher meine Hauptgeschichte ab und das mit Tohrment
überspringe
ich oft einfach.

3 Kommentare

  1. Hab die Reihe irgendwann mal angefangen zu lesen, vor meiner Blog Zeit. Jetzt überlege ich wirklich, ob ich weiterlesen soll, ode nicht.. 😉

    Liebe Grüße
    Babs

  2. Die Reihe kenne ich noch gar nicht. Thematisch klingt das aber sehr interessant. Schade, dass dir diese Bände nicht so gut gefallen haben.
    Liebe Grüße!

  3. Mir ging es ganz genauso bei Band 10 der Reihe – also 19 und 20 im Deutschen 😀 Es sit ja schön, dass Tohr irgendwie wieder glücklich werden soll, aber so richtig passen tut mir die Geschichte nicht. Da fand ich den Teil mit John und Xhex sehr viel spannender 🙂 Habe leider nach Band 10 aufgehört, weil ich irgendwie die Lust dran verloren habe… mal schauen, ob ich mir gebraucht irgendwo die restlichen Bände hole, sind ja noch einige 😉
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.