J.R.Ward – Black Dagger – Nachtjagd und Blutopfer

ISBN
Teil 1: 
3-453-53271-6 
ISBN
Teil 2:
3-453-52301-6 
Seitenanzahl
Teil 1: 288 Seiten

Seitenanzahl
Teil 2: 320 Seiten

Teil
1 und 2 von bisher 22

 

Veröffentlicht:

Teil 1 März 2007 und Teil 2 Juli 2007
Preis
beide: 7,95€ (Taschenbuch)

Verlag:
HeyneKauft
das Buch über Thalia

 

Über die Autoin:
J.
R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen
für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der
Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo
sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten
Klinken des Landes leitete. Ihre “Black Dagger”-Romane
haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten
erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im
Süden der USA. Klappentext:

Düster,
erotisch, unwiderstehlich – die letzten Vampire kämpfen um das
Schicksal der WeltDas Leben der jungen Beth Randall verläuft
eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen
Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten
Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job
ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes
führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe
gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre
Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen
Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der
attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der
sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine
leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der
Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein
paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein
Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK
DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das
Schicksal der Welt führen muss …

Inhaltsangabe:
Caldwell, New York. Hier
beginnt und spielt die Geschichte der Black Dagger Bruderschaft.
Im ZeroSum(Club) sitz
Darius mit seinem Freund Tohr und er wartet auf Wrath, den Anführer
der Bruderschft der Black Dagger und dazu noch der einzige
reinrassige Vampir auf Erden.
Er möchte seinen Bruder
und Freund darum bitten seine Tochter, Beth, sollte sie durch die
Wandlung zum Vampir gehen, dabei zu unterstützen.
Wrath schlägt diesen
Gefallen aber aus.
Darius wird in der Nacht
noch von den Feinden der Black Dagger, den Lessern, ermordet und so
kann Wrath nicht anderes tun, als ihm diesen Gefallen dann doch zu
erweisen.

 

Beth arbeitet bei einer
Zeitung in Caldwell.
Sie lebt mit ihrem Kater
Boo ruhig in einer kleinen Wohnung, bis zu dem Abend wo ein fremder
Mann in ihrer Balkontüre steht.
Zuerst hat sie starke
Angst vor Wrath und er verschwindet wieder, nachdem er sie vergessen
lässt das er dort gewesen ist. Trotzdem sucht er sie aber wieder
auf, denn er konnte riechen das sie die Wandlung als Vampir
durchmachen würde.
Wrath erklärt Beth was
sie ist und was ihr Vater war, wer ihr Vater war.
Natürlich
ist das alles für Beth eine Art schock aber als es dann hart auf
hart kommt muss sie Wrath vertrauen und wird dank seiner Hilfe in
einen Vampir verwandelt.

Meine
Meinung:

Diese
beiden Bücher mit Beth und Wrath erinnern mich an das Märchen
„Die
Schöne und das Biest“, denn Beth ist die Schöne und Wrath am
Anfang wirklich das
Biest was Beth erst mal zähmen muss.

 

J.R.
Ward hat es wirklich geschafft eine neue Art der Vampir Geschichten
zu erschaffen: intensive
Liebe und umwerfende, scheinbar menschliche Erscheinungen in einer
neuen kleinen
Welt.
Der
Schreibstil ist sehr angenehm, verbunden mit einer interessanten
Handlung. Das
Buch lässt sich sehr flüssig lesen, auch wenn es sehr ruckartig
endet, da die Bücher aus dem Englischen ins Deutsche Zweigeteilt
worden ist.
Es
ist also empfehlenswert sich immer zwei Bücher zu kaufen, darum
poste ich es in zwei. Was
mir auch sehr gut gefallen hat war die Story die dann hinter der
Geschichte versteckt ist wo es dann um die anderen Brüder geht.
Es
geht um Freundschaft, Gerechtigkeit und zusammen halt der Brüder.Mir
selber würde die Reihe von einer Freundin gegeben und ich hatte

zuerst
überlegt sie gar nicht zu lesen aber ich muss sagen ich war
sofort
von Anfang an in der Welt drin und total darin gefangen.
Ich
selber lese ja sehr viel Vampirromane und so war diese Reihe für
mich
vom
Inhalt her sehr verlockend, doch ich sage euch kauft es euch nicht
wenn
ihr
nicht mindestens 16 Jahre alt seit.
Es
ist für mich die beste Vampirreihen, die ich kenne, da kommt nichts
dran für mich.
Die
Bücher konnte ich die ganze Zeit nicht aus der Hand legen und hatte
in einer
Woche
die ersten 10 direkt durch, danach musste ich dann erst mal auf die
neuen warten.

 

1 Kommentar

  1. Ich liebe die Black Dagger-Reihe und habe bereits alle 22 Bände verschlungen.
    Zusätzlich natürlich die Novelle.
    Die neuen Bände sind schon vorbestellt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.