J.R.Ward – Black Dagger – Vampirseele und Mondschwur

Ich weiß die Bilder sind verdreht.
ISBN
Teil 15: 3-453-52771-2
ISBN
Teil 16: 3-453-52772-0
Seitenanzahl
Teil 15: 383 Seiten
Seitenanzahl
Teil 16: 478 Seiten
Teil
15 und 16 von bisher 23
 

Veröffentlicht:

Teil 15 – November 2010
Teil 16 – Februar 2011

Preis
beide: 8,99€ (Taschenbuch)

Verlag:
Heyne

Kauft
das Buch über Thalia 

Über
die Autorin:
 
J.
R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen
für die
Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der
Rechtswissenschaften
war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig,
wo sie unter anderem die Personalabteilung
einer der
renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre “Black
Dagger”-Romane
haben in kürzester Zeit die internationalen
Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem
Mann und ihrem Hund
lebt J. R. Ward im Süden der USA. 

Klappentext: 
Im
Dunkel der Nacht tobt ein unerbittlicher Krieg zwischen den Vampiren
und ihren Verfolgern.
Die
besten Krieger der Vampire haben sich zur Bruderschaft der BLACK
DAGGER
zusammengeschlossen,
um sich mit allen Mitteln zur Wehr zu setzen. Ihr grausamster Kampf
ist
jedoch die Entscheidung zwischen Pflicht und glühender Leidenschaft
– eine Entscheidung,
die
dem jungen John Matthew besonders schwer fällt. Denn er fühlt sich
von der mysteriösen
Xhex
magisch angezogen, obwohl sie ein Geheimnis verbirgt, das die gesamte
Bruderschaft
in
Gefahr bringen kann…

Inhaltsangabe: 
Für
John ist das Leben ganz und gar nicht einfach. Er ist Stumm, wartete
darauf das er
zu
einem richtigen Vampir wird vermisst seinen, für ihn, Vater der nach
dem Tod seiner
Shellan
verschwunden ist. Seit Tohr verschwunden ist Lebt John auf dem
Anwesen der
Bruderschaft
da er der Bruder der Königen Beth ist.
John
hat aber auch noch ein Geheimnis denn er findet Xhex, eine
Mitarbeiterin
von
Rehvenge aus einem seiner Clubs, toll und hat sich seiner Meinung
nach leicht
sogar
schon in sie verliebt.
Als
Xhex von den Lessern entführt wird und John ein Vampir ist dreht er
vollkommen durch.
Sein
Ziel ist es Xhex zu finden und sie zu Retten, dafür würde er jeden
Lesser in ganz
Caldwelle
die Kehle alleine aufschlitzen. Das muss er aber ja nicht da er eine
persönliche
Leibwache
hat, Qhuinn, und seinen besten Freund Blay.

Lash,
der Sohn vom Omega, hat sich Xhex geschnappt. Er findet es
faszinierend
sie
zu demütigen. Hier merkt Xhex ganz schnell was sie am Leben erhält.
Ihr
Gedanke an Rache und ihr Gedanke an John, erst ist sie damit
überfordert aber sie
merkt
das auch sie sich in John verliebt hat.

Cover:
Hier
bei den Büchern bin ich wieder mit dem Cover nicht so zufrieden wie
ich es bei den 
anderen
davor war. Ich kann für mich selber auf dem zweiten einfach keinen
John erkennen.
Auf
dem Cover von Vampirseele ist ne Frau mit kurzen Haaren die
eigentlich viel
zu
weibliche Züge hat für Xhex aber sie kommt eher an sie ran wie der
Typ an John auf
dem
Cover von Mondschwur.
Ist
also so eine 50/50 Sache für mich. Die Farben aber finde ich toll.

 Meine
Meinung:
 
In
diesem Band lernt man endlich viel mehr von der Gehemnisvollen Xhex
und dem noch
unscheinbaren
John kennen. Gut John kennt man vom Lesen schon was länger aber bei
Xhex
bekommt
man viele neue Eindrücke und auch sie hat eine weibliche Seite.
Sie
ist eben nicht nur eine Auftragskillerin nein sie ist auch noch eine
Frau, wenn auch nicht gern.
Trotzdem
sind diese beiden Bücher auch welche der wenigen wo ich das Wort
Düster verwende
diese
hier sind fast so düster wie die Bücher von Zsadist und Bella.

Kurz
sind John und Xhex sich nahe gekommen das stößt einer der beiden
den anderen
wieder
weg und das ganze geht wieder von vorne los, natürlich erfährt der
Leser auch immer
den
Grund aber man fühlt richtig mit den Figuren mit denn diese wissen
ja nicht was los ist.
Als
Xhex entführt wird und John so traurig ist hätte ich fast geweint
weil er mir so leid tat.
Auch
die Gefangenschaft von Xhex war nicht einfach für mich zu lesen, ich
bin einfach zu
Gefühlsstark
beim lesen, und so musste ich hier das Buch immer mal ein paar
Minuten
auf
Seite legen bevor ich weitergelesen habe. Selten bei mir eigentlich.
Trotzdem
muss ich dazu sagen das die beiden eine meiner Lieblingsgeschichten
sind bei
der
Reihe der Black Dagger Bücher. John und Xhex sind zwei wundervolle
Charakter die
schon
drauf ahnen lassen das sie uns weiter auf trapp halten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.