Julia Lalena Stöcken – Hlew 01 – Bluthund Vielen Dank an Julia Lalena Stöcken für das Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 450 Seiten
Genre: Historischer Roman
Verlag: Eisermann Verlag
Reihe: Hlew
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: November 2016

ISBN: 978-3-946172-58-1 (TB)
Preis: 12,90€ (TB)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Julia Lalena Stöcken, 1989 in Niedersachsen geboren, hat eine tiefe Leidenschaft für alles Vergangene. Mit Vorliebe stöbert sie in Museen und alten Gemäuern. Die Begeisterung für Geschichte hat sie ihrer Mutter zu verdanken, die ihr schon früh Historische Romane nahegebracht hat. Und der Wunsch, die Charaktere mögen nach ihrem Willen handeln, trieb sie dazu, den ersten eigenen Roman zu schreiben. Noch bevor sie mit dem Schreiben anfing, zeichnete sie hobbymäßig und heute gehört für sie beides fest zusammen. Skizzen ihrer Charaktere pflastern ihr Arbeitszimmer. Julia lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter bei Lüneburg. 

Klappentext vom Buch

»Eine Entscheidung, die nur den Tod hervorbringen wird.«

Sussex im Jahr 811: Die junge Cynuise soll dem Herrn von Hlew versprochen werden, doch am Tag ihrer Verlobung erfährt sie, dass ihr totgeglaubter Bruder Cuthwulf noch am Leben ist. Er braucht dringend ihre Hilfe, denn er hat einen dänischen Plünderer gefangen und seine Schwester spricht die Sprache der Nordmänner. Cynuise trifft eine folgenschwere Entscheidung und verlässt noch in der selben Nacht das Gut ihres Vaters, um sich auf den Weg zu Cuthwulf zu machen. Sie ahnt nicht, dass ihr Verlobter ihr bereits dicht auf den Fersen ist. Und er ist nicht der Einzige, der ein Interesse an Cynuise hat. 

Inhaltsangabe

Die Geschichte spielt im Jahr 811 in Ort Sussex. Das junge Mädchen Cynuise soll einfach so und ohne irgendeine Einverständnis den Herrn von Hlew ehelichen. Doch noch in der Nacht ihrer Verlobung kommt es anders. Sie erfährt das ihr Bruder, den sie für tot gehalten hat, noch am Leben ist und ihre Hilfe dringend benötigt. Für Cynuise steht fest, dass sie ihm helfen muss. So begibt sie sich auf einen Weg der ihr Leben verändert. 

Meine Meinung zum Cover

Das Cover finde ich wirklich wunderschön, weil es so dunkel und mysteriös ist.

Meine Meinung zum Buch

Das Cover verspricht einen historischen Roman mit viel Spannung. Genau das habe ich auch bekommen. Von der ersten bis zur letzten Seite habe ich dem Buch Zeit gelassen, an einem Stück habe ich es durchgelesen. Die Geschichte war so spannend das ich es einfach nicht auf die Seite legen wollte. Morgens als ich aufhörte waren es 7 Uhr und der Wecker klingelte 10min später auch schon. Ich war überrascht wie sehr mich das Buch in seine Welt gezogen hat, wie viel Spaß es mir gemacht hat das Buch zu Lesen. Historisch ist bei mir sehr schwer, es muss einfach passen und das hat es hier auch. Da ich das Buch durch Anna vermittelt bekommen habe und die Autorin, leider vorher nicht kannte, war ich natürlich skeptisch alleine, weil es eben historisch war. Mit Historischen Büchern tue ich mich sehr schwer. Doch Julia (ich schreib jetzt einfach mal Julia) schreibt so überzeugend und so verdammt spannend ihre Geschichte das ich einfach nicht mehr aufhören wollte nach Kapitel 5 war ich gefesselt. Die Geschichte entwickelt sich weiterhin und auch Cynuise entwickelt sich während der Geschichte wirklich sehr gut weiter. Genauso macht das Lesen doch wirklich viel Spaß. Einzig alleine von ihrem Bruder hätte ich mir mehr gewünscht, immerhin wird er im Klappentext erwähnt und ich dachte er kommt mehr in der Geschichte vor. Die Zeit in der die Geschichte spiel wurde von der Autorin auch wirklich toll beschrieben und sehr gut dargestellt.

Es gab ein paar Seiten die haben sich gezogen, diese waren aber schnell wieder vorbei und die Spannung war direkt wieder da.

Fazit zum Buch

Das Buch bekomme sehr gut 4 Füchse von mir. Vom Bruder hätte ich so gern mehr gelesen doch ich möchte die Autorin im Auge behalten. Ein zweites hiervon ist auch schon erschienen.

Das Buch wurde mir kostenlos von der Autorin als Leseexemplar zur verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Eisermann Verlag / Füchse von Pixaby und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

1 Kommentar

  1. Hallo Samy,

    hm, bißchen ungewöhnlich einfach gestrickte Geschichte oder?

    Mädchen lässt sich erst einmal ohne Wenn und Aber auf eine versprochene Heirat ein. Hat aber dann den Mut den tot geglaubten Bruder retten zu wollen.

    Wie passt das zusammen?

    Na ja , den Roman behalte ich mal im Auge…

    LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.