Julie Kagawa – Talon 5 – Drachenschicksal Vielen Dank an den Heyne>fliegt Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Julie Kagawa – Talon 5 – Drachenschicksal
***Werbung***
Seitenanzahl: 464 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: Heyne>fliegt
Reihe: Talon
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Oktober 2018

ISBN: 978-3-453-26975-0 (HC), 978-3-641-17184-1 (eBook)
Preis: 17,00€(HC), 13,99€(eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Information zum Autor der Autorin:
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr Interesse zum Beruf. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenschicksal ist der fünfte Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Klappentext vom Buch:
Das mutige Drachenmädchen Ember hat sich entschieden: gegen Riley und für Garret, ihren Sankt-Georgs-Ritter. Auch wenn sie weiß, dass er nur ein kurzes Menschenleben hat und sie ihn für immer verlieren könnte. Denn der große Kampf gegen Talon steht bevor: Ember, Garret und der rebellische Riley brechen noch einmal zusammen zu einer gefährlichen Mission auf. Es gilt, die letzten mächtigen Drachen zu finden, die vielleicht bereit sind, es mit Talon aufzunehmen. Doch der Weg zu ihrem Versteck könnte die drei das Leben kosten. Und sie haben nur eine Chance, wenn sie einander bedingungslos vertrauen …

Meine Meinung zum Cover:
Also ich muss sagen. Das ist mein liebstes Cover der Reihe. Natürlich mit auschlaggebend ist, weil es Lila ist. Sonst ist ja kein unterschied da.

Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch ist das Ende. Die Geschichte die mich so gepackt hat findet mit diesem Buch ein Schluss. Dieses Buch schließt viele offene Fragen ab, natürlich kommen auch neue hinzu aber diese werden auch beendet. Das muss ich sagen gefiel mir denn so bleiben keine Fragen zurück und man kann mit dieser Geschichte abschließen. Ob mir aber das Ende vom Buch gefällt kann ich noch gar nicht sagen. Es ist kein Friede-Freude-Eierkuchen Ende und auch kein schlechtes Ende. So eine Mischung dazwischen. Doch der Weg zu dem Ende ist wirklich klasse geworden. Spannend und Packend. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ember, Garret und Riley sind mir ans Herz gewachsen und ich fand es schade das es beendet wurde. Doch es kann ja nicht ewig so weitergehen.
Was mir gefallen hat war das was die Autorin am Ende noch über die Geschichte gesagt hat.
Fazit zum Buch:
Tolles Ende einer wunderbaren kleinen Reihe. 5 Füchse für das Buch und Empfehlung für die Reihe.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Heyne>fliegt Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Heyne>fliegt Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.