Jullian Quinn – Ice Breakers 01 – Parker Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 311 Seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX.Digital
Reihe: ICE Breakers
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: November 2019

ISBN: 978-3-7363-1226-5(eBook)
Preis: 6,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Klappentext vom Buch

Seine neue Agentin wird seine größte Herausforderung …

Nach einer weiteren durchfeierten Nacht und einem Puck-Bunny-Skandal bekommt Alex Parker eine letzte Chance, sich zusammenzureißen. Seine Sportagentur versetzt den heißen Hockeyspieler nach Philadelphia, wo er das städtische Ice-Hockey-Team wieder auf Siegeskurs führen soll. Damit er nicht direkt wieder für Schlagzeilen sorgt, wird er fürs erste bei “Coach” untergebracht, einem erfolgreichen Sportagenten, der ein wachsames Auge auf ihn haben wird. Als Parker jedoch auf seinen neuen Mitbewohner trifft, muss er erstaunt feststellen, dass “Coach” eigentlich Charlotte Coachman heißt und nicht nur beeindruckend tough ist und viel von Sport versteht, sondern auch noch verdammt gut aussieht. Eine Mischung, die Parker daran zweifeln lässt, dass er sich lange von seiner braven Seite zeigen kann …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover find ich passend zu der Geschichte. Natürlich passt der Männerkörper auch doch langsam nimmt das wieder überhand.

Meine Meinung zum Buch

Ich lese gerne mal Sportromane mit einer schönen Liebesgeschichte. Leider muss ich aber sagen das mir die Geschichte nicht richtig gefallen hat. Es hat etwas gefehlt. Leider war auch der Schreibstil der Autorin nicht flüssig und zu wenig informativ. Die Geschichte zieht sich leider wie Kaugummi und das bei etwas mehr als 300 Seiten ist zähe kost. Es kommt mir ein bisschen so vor als hätte sich die Autorin nicht auf eine Art Sport konzentrieren können. Baseball oder Eishocky? Beide Sportarten werden dem Leser nur halbherzig erklärt, das ist schade denn gerade Baseball finde ich persönlich interessant.

Die Charaktere sind auch nicht so interessant. Mit keinem der Charaktere kann man warm werden, es fehlen einfach informationen die einen näher an den Charakter bringen. Es fühlt sich an als wurde man die Charaktere durch eine Blase beobachten. Doch trotzdem bekommt man nicht alles mit bei den Charakteren Ich weiß nicht ob ich die Protagonisten sympatisch finden soll oder einfach nur langweilig. Ein bisschen nimmt das Buch im letzten drittel fahrt auf, leider viel zu wenig. Einzig das Ende ist wirklich süß beschrieben worden. Doch ob ich die Fortsetzung im Februar lesen werden weiß ich nicht. Ich tendiere eher zu nein.

Fazit zum Buch

Von mir bekommt das Buch 2 Füchse. Für das ganze drum herrum und das süße Ende.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.