Kaira Flanagan – How to Love a Rockstar Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 352 Seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX.Digital
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: April 2020

ISBN: 978-3-7363-1317-0(eBook)
Preis: 4,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Klappentext vom Buch

“Im Blitzlichtgewitter sieht die Welt auf einmal ganz anders aus”
Das muss auch Josy erfahren, deren Leben auf einmal Kopf steht, nachdem Cedric, der Leadsänger der Lonely Lions, Irlands angesagtester Band, sie vor laufenden Kameras geküsst hat. Nun denkt die ganze Welt, dass sie seine Freundin ist – eine Lüge, die Cedric gerne aufrechterhalten würde, denn er ist den Presserummel um sein Privat- und Liebesleben gründlich leid! Er will endlich Zeit haben, sich voll auf seine Musik zu konzentrieren. Nur so kann er vergessen, was er zurückgelassen hat, um dahin zu kommen, wo er jetzt ist. Also schlägt er Josy vor, noch eine Weile länger seine Freundin zu spielen. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto mehr verschwimmen die Grenzen von Spiel und Wirklichkeit …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover verspricht eine Geschichte mit Musik, es passt also wirklich gut zu dem Inhalt.

Meine Meinung zum Buch

Die Geschichte ist etwas für zwischendurch und viel verlangen kann man hier leider auch nicht, schade eigentlich. Die Autorin hat die Geschichte recht flüssig und man kann sie schön lesen. Der Erzählstil ist jetzt nicht der typische Stil aber er macht Spaß. Toll ist auch das die Autorin aus beider Sicht die Geschichte erzählt, wobei man manchmal überlegen muss wenn die Sicht wechselt. Das hat mich aber weniger gestört.

Die Geschichte ist eigentlich fast schon typisch. Rockstar nimmt sich der PR wegen eine Freundin, merkt das diese aber nicht eben nur eine Mädchen ist sondern das sie etwas besonderes ist. Einzige Veränderung hier ist das die Band gegen die ‘Freundin’ ist und auch alle anderen eigentlich. Bis auf die kleine Veränderung ist die Geschichte also schon einmal typisch und auch der Verlauf der Geschichte ist keine überraschung. Wenn ich aber ein bisschen überzogen finde ist die beste Freundin Drew. Ihre reaktion find ich wirklich übertrieben, doch sie bessert sich ja im letzten drittel wieder. Da wäre auch das Problem, das ketzte drittel ist so vorhersehbar. Die Geschichte war vom Inhalt wirklich ein bisschen was anderes doch das letzte drittel ist komplett vorhersehbar. Das Ende hat mich aber am meisten gestört, mitten in der Geschichte war schluss. Ich dachte wirklich da fehlt vielleicht was vom Text bis ich verstanden hab das nichts mehr kommt. Blödes Ende wirklich denn ich fand das die Geschichte noch nicht zuende war, da fehlte noch ein richtiges schönes Ende.

Fazit zum Buch

Eigentlich ne schöne Geschichte. 3 Füchse für das Ende und diese typische Geschichte.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem LYX.Digital Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX.Digital Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.