Karin Lindberg – Winter auf Schottisch Vielen dank an Authors Assistants für dieses Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: Seiten
Genre: Roman
Verlag: Zeilenfluss
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Juni 2019

ASIN: B08L3ZMWV5(eBook)
Preis: 1,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 

Information zum Autor der Autorin

Karin Lindberg hat zehn Jahre lang in den Chefetagen dieser Welt gearbeitet, doch sobald ihr erster Roman veröffentlicht war, reichte sie ihre Kündigung ein, um jede freie Minute an ihren Liebesgeschichten schreiben zu können. Sie erschafft mit Begeisterung starke Heldinnen und attraktive Helden, legt ihnen Steine in den Weg und lässt sie am Ende doch ihr Happy End erleben. Karin Lindberg lebt mit ihrer Familie vor den Toren Hamburgs. Inzwischen hat sie mehr als dreißig Romane veröffentlicht, die weit über eine Million Mal verkauft wurden.

Klappentext vom Buch

Avas Leben scheint nach außen hin perfekt zu sein: steile Karriere, Teil eines Power Couples und ein schickes Outfit für jede Situation. In Wirklichkeit steht ihr Innenarchitekturbüro kurz vor dem Aus, ihr ach-so-toller Freund erweist sich als Schwein und ihre Designeroutfits sind absolut ungeeignet für den Auftrag, der ihre Agentur retten soll: Wind und Stürme in Schottland, um zur Weihnachtszeit ein altes Schloss umzugestalten? Nein danke! Zu allem Übel lässt sie der Highlander Colin, mit dem sie zusammenarbeiten soll, deutlich spüren, dass er weder von ihr noch von ihrem Modebewusstsein sonderlich beeindruckt ist. Leider ist er aber teuflisch attraktiv, und dass ihre Hormone unter dem Mistelzweig verrücktspielen, kann sie gar nicht gebrauchen!
Und doch scheint Colin für Ava das einzige Gegenmittel zu der Eiseskälte in den Highlands zu sein – und vielleicht sogar zu der in ihrem Herzen..

Meine Meinung zum Cover

Das Cover gefällt mir richtig gut und ist auch sehr einfach gehalten.

Meine Meinung zum Buch

Mir ist die Autorin Karin Lindberg nicht unbekannt, ich habe schon Romane von ihr gelesen. Auch wenn nicht alle hier auf meinem Blog vertretten sind. Ich kannte also ihren Schreibstil und muss sagen das sie auch hier in dem Buch wieder so wunderbar einfach, flüssig und auch bildlich schreibt wie ich es gewohnt bin. Orte kann man sich wunderbar ausmalen und man möchte am liebsten die Orte besuchen weil man sie vor dem inneren Auge sehen kann, es macht Lsut auf Urlaub in Schottland. Doch auch die Charaktere beschreibt die Autorin wirklich richtig gut, man könnte meinen man kennt die Person um die es sich hier handelt. Als währe es eine gute Freundin und nicht einfach eine Protagonistin im Buch.Hier im Buch ist das Kopfkino und der Wohlfühlfaktor vorprogrammiert.

Ava ist für dieses Buch ein perfekter Charakter. Ich mochte sie einfach direkt weil sie nicht das ist was sie vorgibt zu sein, weil hinter ihr dann doch ein Liebevoller Mensch steckt. Vielleicht ist die Geschichte nicht die spannenste Geschichte, doch muss das immer sein? Hier konnte man die Geschichte einfach genießen beim Lesen. Hier im Roman kann man sich einfach verlieren. Das erste Buch hab ich nicht gelesen, deswegen kann ich es nicht vergleichen, doch das hole ich noch nach. Mir hat die Geschichte hier gut gefallen. Romantisch und einfach zu lesen, trotzdem aber so interessant das man nocht aufhören will. Ava ist cool und ihre Art ist einfach cool. Ich hab das Buch sogar zweimal hintereinander gelesen weil ich es so toll finde.

Fazit zum Buch

Ein wirklich schönes Buch mit einer tollen Geschichte. 5 Füchse

Das Buch wurde mir kostenlos von Authors Assistant als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover von Cassandra Krammer/ Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.