Katherine Rundell – Das Weihnachtswunder-Eine magische Weihnachtsgeschichte Vielen Dank an den arsEdition Verlag für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 64 Seiten
Genre: Kinderbuch
Verlag: arsEdition
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: September 2018

ISBN: 978-3-8458-2559-5 (HC), 978-3-8458-2935-7 (eBook)
Preis: 17,00€(HC), 14,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Katherine Rundell verbrachte ihre Kindheit in Afrika und Europa. Sie studierte Englische Literatur und verfasste ihre Doktorarbeit über Leben und Werk des englischen Dichters John Donne. Katherine ist Mitglied des All Souls College in Oxford, wo sie tagsüber zu Renaissaceliteratur forscht und nachts auf alte Gebäude klettert.

Klappentext vom Buch

Es ist Weihnachten – und ausgerechnet am Heiligen Abend müssen Theos Eltern lange arbeiten! Als Theo eine Sternschnuppe am Himmel sieht, weiß er genau, was er sich wünscht: Nicht mehr alleine sein!
Im nächsten Moment werden vier Figuren lebendig, die Theo als Schmuck an den Weihnachtsbaum gehängt hat: Ein Schaukelpferd, ein Engelchen, ein Trommler und ein Rotkehlchen begleiten Theo durch einen ganz und gar wunderbaren und magischen Weihnachtsabend …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover finde ich wundervoll – es erinnert mich an ältere Bücher. Irgendwie muss ich da auch an Weihnachten bei Oma denken.

Meine Meinung zum Buch

Der Zusatz mit einer magischen Weihnachtsgeschichte trifft es hier auf den Punkt muss ich gestehen. Zum Vorlesen würde ich diese Geschichte aber nicht nehmen, später erst wenn mein Sohn älter ist. Empfohlen wird das Buch vom Verlag übrigens ab 6 Jahre. Hier stimme ich auch zu. Kinder darunter könnten das nicht richtig verstehen, das aber kommt natürlich auf die Kinder selber an. Mein Sohn hat zusammen mit mir aber die wunderschönen Illustrationen entdeckt die von der Zeichnerin Emily Sutton kommen. Mein kleiner hatte richtig Spaß dabei und ich denke zu Weihnachten wenn der Baum steht und er dann mehr verbinden kann wird es nochmal schöner. Das werde ich testen zur Weihnachtszeit. Nun aber nochmal zurück zu der Geschichte. Die Idee der Geschichte fand ich einfach toll, es war magisch durch und durch. Mir hat der verlauf der Geschichte richtig gut gefallen und ich könnte ihr sehr flüssig folgen. Natürlich ist sie nicht sehr lang aber doch ausreichen. Man hat keine Fragen später offen und man wünscht sich selber danach so eine schöne magische Weihnacht. Was kann es besseres geben?

Fazit zum Buch

Ich persönlich finde dieses Buch wunderschön, die Illustrationen lassen es lebendiger wirken. 5 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom arsEdition Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom arsEdition Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.