Kim Stanley Robinson – New York 2140 Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Kim Stanley Robinson – New York 2140

Seitenanzahl: 816 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Heyne
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Mai 2018

ISBN: 978-3-453-31900-4 (TB), 978-3-641-21658-0 (eBook)
Preis: 16,99€ (TB), 13,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über den Autor:
Kim Stanley Robinson wurde 1952 in Illinois geboren, studierte Literatur an der University of California in San Diego und promovierte über die Romane von Philip K. Dick. Mitte der Siebzigerjahre veröffentlichte er seine ersten Science-Fiction-Kurzgeschichten, 1984 seinen ersten Roman. 1992 erschien mit Roter Mars der Auftakt der Mars-Trilogie, die ihn weltberühmt machte und für die er mit dem Hugo, dem Nebula und dem Locus Award ausgezeichnet wurde. Kim Stanley Robinson lebt mit seiner Familie in Kalifornien.
.
Klappentext vom Buch:
New York, einhundert Jahre später. Der Meeresspiegel ist angestiegen, und die Straßen des Big Apple haben sich in Kanäle verwandelt und aus den einstigen Wolkenkratzern sind hoch aufragende Inseln geworden. Aber noch hat New York sich nicht aufgegeben. In einem Haus treffen so unterschiedliche wie ergreifende Schicksale aufeinander – Schicksale, die von der Zukunft nach dem Ökokollaps erzählen. Da ist zum Beispiel ein nimmermüder Detektiv, und da ist das Internet-Sternchen. Auf dem Dach leben die Coder. Ihr Verschwinden setzt schließlich eine Kette von Ereignissen in Gang, die das Leben aller New Yorker für immer beeinflussen werden.
.
Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist Wahnsinn. New York halt aber anders wie wir es kennen. Ich find es genial.
.
Meine Meinung zum Buch:
Hier lernen wir eine Stadt kennen die wir uns so vielleicht nicht vorstellen können. Ein New York wie es vielleicht 2140 aussehen könnte. Es ist für uns vorzustellen wie in Venedig, nur eben moderner. 15 Meter ist der Wasserspiegel gestiegen und so ist alles anders als vorher. Die Bewohner der Stadt haben sich natürlich drauf eingestellt und man erfährt hier auch wie und was passiert ist um dem Wasser stand zu halten. Die Charaktere die wir im Buch kennenlernen sind unterschiedlich aber trotzdem faszinierend. Es gibt Charaktere die nicht unterschiedlicher sein könnten in diesem Buch. Wirklich toll das man hier so viele unterschiedliche unterbringen konnte und es wirkt nicht zu überzogen im Buch. Es gibt leider ein Punkt der mir schwergefallen ist. Der Schriebstil vom Autor sagt mir nicht zu. Er ist sehr trocken und nicht richtig flüssig zu Lesen. So viel mir das Buch sehr schwer. Ich musste Pausen machen, auch wegen der vielen Informationen die im Buch auf einen reinbrechen. Diese braucht man aber bei der Geschichte auch. Trotzdem war es leider nicht so einfach zu Lesen. Doch trotzdem ist die Geschichte wirklich klasse.
Fazit zum Buch:
Also die Geschichte hat mir gut gefallen, leider bisschen schwer zu Lesen gewesen. 4 Füchse bekommt das Buch aber.

Das Buch wurde mir kostenlos vom Heyne Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom Heyne Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.