L.H. Cosway – Cracks 01 – Dreams of Yesterday Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Verlag für dieses Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 275 Seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX
Reihe: Cracks
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: Juli 2020

ISBN: 978-3-7363-1129-9(TB), 978-3-7363-1149-7(eBook)
Preis: 12,99€(TB), 9,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

L.H. Cosway lebt in Dublin und hat so gut wie jedes geisteswissenschaftliche Fach studiert, das es gibt. Die beste Inspiration zum Schreiben zieht sie aber aus Musik und den vielen verschrobenen Persönlichkeiten, die ihren Weg kreuzen – denn die erzählen einfach die besten Geschichten!

Klappentext vom Buch

Am klarsten sehe ich meine Träume, wenn ich in deine Augen blicke
Als Evelyn den geheimnisvollen Dylan kennenlernt, scheint sie ihren Seelenverwandten gefunden zu haben. Der attraktivste Junge der Schule und sie möchten nicht nur beide weg aus Dublin, sie haben auch einen gemeinsamen Traum: Eines Tages wollen sie ihr eigenes Unternehmen in New York gründen! Doch während Dylan alles dafür tut, ihren Plan in die Tat umzusetzen, fehlt Evelyn der Mut, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Aber als ein tragischer Unfall geschieht muss sie sich entscheiden: für ihre Familie oder ihre Zukunft mit Dylan in New York.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover hat schöne Farben die nicht zu stark sind, die gefallen mir gut.

Meine Meinung zum Buch

Für mich war dieses Buch interessant weil mich der Klappentext angesprochen hatte, ich war mir aber nicht komplett sicher ob mich die Geschichte wirklich packen kann. Deswegen habe ich lange mit mir gehadert ob ich dieses Buch nun lesen oder nicht. Dann hab ich es doch angefragt bei NetGalley und es auch bekommen. Die Autorin hat einen interessanten Schreibstil aber ich kann ihn nicht genau beschreiben. Ich find es ist zwar sehr flüssig geschrieben aber manchmal ein bisschen verwirrend. Manchmal kam ich raus beim lesen weil alles etwas verwirrend war. Das fand ich immer schade denn so hat die Geschichte wirklich eine interessante Handlung.

Evelyn fand ich als Protagonistin interessant, sie bringt alles auf den Punkt und ist direkt. Ihre Art ist selbst beim lesen ansteckend und bringt einen zum schmunzeln. Was ich bei ihr aber auch mochte ist die treue zu ihrem besten Freund, der schwul ist. Neben Evelyn haben wir aber auch noch Dylan. Er ist das gegenteil von Ihr, er sieht immer alles sehr negativ hat dafür aber ein unglaubliches wissen in seinem Kopf. Trotzdem aber sieht er so gut aus wie man es von einem Hauptcharakter im Buch erwartet. Deswegen finde ich es nicht ganz stimmig bei ihm. Der Aufbau der Bezihung zwischen den beiden war wirklich süß, leider ging es dann irgendwann nur noch um Sex und Gewalt. Irgendwie hat sich dann alles wiederholt vom Inhalt her. Das fand ich schade denn die Geschichte hätte mehr verdient. Ob ich das zweite Buch lese weiß ich noch nicht und wenn dann nur um zu wissen wie die Geschichte endet.

Fazit zum Buch

Die Geschichte ist ok aber sie wiederholt sich und ist nicht immer ganz stimmig, deswegen 3 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.