Lauren Layne – Park Avenue Princess Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Digital Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 340 Seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX Digital
Reihe: —
Leseprobe: hier
Einband: digital
Veröffentlicht: März 2019

ISBN: 978-3-7363-0964-7(eBook)
Preis: 4,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Lauren Layne arbeitete in der Online-Branche, bevor sie ihr Businesskostüm gegen gemütliche Pyjamas eintauschte und das Schreiben von Liebesromanen zu ihrem Beruf machte.

Klappentext vom Buch

Sie könnten nicht verschiedener sein: Erbin und Partygirl Georgianna Watkins und Workaholic und Anwalt Andrew Mulroney
Andrew Mulroney, Staranwalt für die Reichen und Schönen, ist ein absoluter Workaholic und hat keine Zeit für Frauen. Schon gar nicht für die verwöhnte Prinzessin von New York Georgie Watkins, die mehr Zeit damit verbringt, in der Klatschpresse zu landen als bei einem echten Job, die ihr Penthouse geerbt und sich nicht erarbeitet hat – und bei deren Anblick sein Herz ins Stolpern gerät. Als es zu einem heißen Kuss kommt und das Foto in der Presse landet, fragt sich Manhattans High Society, ob diese beiden so unterschiedlichen Menschen tatsächlich ein Paar sind. Und Andrew muss sich eingestehen, dass er die Frage gerne mit Ja beantworten möchte …

Meine Meinung zum Cover

Das Cover find ich wirklich toll. Passt auch etwas zum Buch.

Meine Meinung zum Buch

Eigentlich empfand ich den Klappentext als sehr interessant und ansprechend. Leider musste ich dann aber auch feststellen das dies schon alles war was mich an dem Buch interessiert. Dem Buch fehlt es leider an fast allem. Der Schreibstil der Autorin ist garnicht meiner, er ist langweilig, stockend und in meinen Augen viel zu sehr detaliert. Sie geht bei manchen Sachen, überflüssig, lange ins Detail. Einzig alleine was mir gefallen hat waren die Protagonisten vom Charakter her, die beiden sind so unterschiedlich das es nur interessant werden konnte. Doch leider fehlt es dem Buch an Gefühl und Tiefe während der Handlung. An machen Stellen wo es hätte gut sein können ging die Autorin nicht ins Detail. Wirklich Schade.
Die Geschichte zwischen den beiden hätte wirklich gut sein können. Sie hätte eine wunderschöne romantische Liebesgeschichte erzählen können, mir viel Gefühl. Nun die Geschichte ist da aber ich konnte sie nicht genießen. Immer wieder hatte ich das Gefühl rausgeworfen zu werden aus der Geschichte. Ein störenfreid zu sein und nicht zuschauen zu dürfen wie die Geschichte ihren Lauf nimmt. Für mich war es deswegen aber doch ganz interessant weil ich wissen wollte ob zwei so unterschiedliche Personen ein gemeinstems Happy End finden können.
Die beiden sind nicht nur grund verschieden sondern auch ihre Tagenabläufe sind unterschiedlich, Sie kommt nach Hause und Er geht Arbeiten. Die beiden treffen sich vor ihren Wohnungen im Flur. Wie soll es da also zu einer Bezihung kommen? Das gab mir den Reiz die Geschichte doch zu Lesen.

Fazit zum Buch

Was soll ich machen, nun ich geb dem Buch 3 Füchse. Ich mag die Figuren, ich fand die Geschichte so lala interessant und wollte halt einfach wissen wie das Ende war. Da kann ich einfahc nur 3 Füchse geben. Man sollte sich gut überlegen ob man es lesen möchte.

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem LYX Digital Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom LYX Digital Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.