Lea Schmidbauer – Ostwind 06 – Der große Orkan Vielen Dank an den cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 270 Seiten
Genre: Pferderoman
Verlag: cbj Verlag
Reihe: Ostwind
Leseprobe: hier
Einband: digital
Veröffentlicht: Oktober 2018

ISBN: 978-3-940-91917-5 (HC), 978-3-641-23480-5 (eBook)
Preis: 14,99€(HC), 11,99€(eBook)

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

Information zum Autor der Autorin

Lea Schmidbauer wurde 1971 in Starnberg am Starnberger See geboren. Sie studierte ein paar Semester Amerikanische Kulturgeschichte, bevor sie sich an der Filmhochschule in München bewarb. Sie wohnt in München und als Teilzeitlandwirtin in einem kleinen Dorf in Mittelfranken. Seit 2007 schreibt sie zusammen mit Kristina Magdalena Henn Drehbücher, unter anderem die romantische Komödie „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“ und zuletzt die Pferdeabenteuer „Ostwind“, „Ostwind – Rückkehr nach Kaltenbach“ und “Ostwind – Aufbruch nach Ora”.

Klappentext vom Buch

Mikas Rückkehr steht unmittelbar bevor. Da zieht ein Sommersturm über Kaltenbach und bringt einen fahrenden Pferdezirkus mit sich, der auf dem Gestüt Zuflucht vor dem Unwetter sucht. Während Ari von der faszinierenden Welt des Kunstreitens magisch angezogen wird, reagiert Ostwind merkwürdig aufgebracht auf die Besucher. Was hat es mit dem alten Zirkuspferd Orkan auf sich, das in der Box neben ihm untergebracht ist?

Meine Meinung zum Cover

Das Cover passt sehr gut zu den anderen Ostwind Büchern. Gefällt mir auch sehr gut.

Meine Meinung zum Buch

Nun habe ich es auch geschafft zum Hörbuch auch das Buch zu lesen. Ich gestehe vom Feeling gefällt es mir besser das Buch zu lesen bei dieser Geschichte. Hier ist das Thema mit der Pferdeshow, dem Zirkus oder wie man es dann nennen möchte einfach besser zu verinnerlichen als im Hörbuch. Mika und Ari zusammen im Buch haben mir auch besser gefallen als im Hörbuch. Man kann sich im Buch nochmal ein anderes Bild machen im Kopf. Man kann besser seine Fantasie spielen lassen als beim Hörbuch. Mir hat der Schreibstil von der Autorin wieder sehr gut gefallen, ich konnte mich gut im Buch verlieren und es hat einfach Spaß gemacht. Ostwind hat mir wieder gut gefallen. Orkan war auch wirklich eine Überraschung und ich hätte wirklich gern gewusst ob er mit Ostwind verwandt gewesen ist. Doch vielleicht wird das ja noch in einem weiteren Buch thematisiert. Bin wirklich gespannt wie es in der Welt um Ostwind weitergeht.


Fazit zum Buch

Wirklich schöne Geschichte, zu lesen schöner als zu hören. 5 Füchse.

Das Buch wurde mir kostenlos vom cbj Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom cbj Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.