Lea T. Earl – Mercenary Warriors 01 – Phoenix

ISBN:
978-1508407058
Kindle
ASIN:
B00TCORN6Y
Seitenanzahl:
190 Seiten
Genre:
Roman
Teil
1
Veröffentlicht
Februar 2015
Preis: 6,99€
(Taschenbuch Ausgabe)

3,99€ (eBook Ausgabe)

Verlag:
CreateSpace
Kauft
das Buch über Amazon
Leseprobe
bei Amazon
Über
die Autorin:
Lea
T. Earl schreibt erotische Liebesromane mit starken männlichen
Hauptdarstellern und Heldinnen, 
die über sich hinauswachsen.
Die
Website
der Autorin
Klappentext:
Die
Mercenaries – gefährliche Krieger, eine Söldnertruppe bestehend
aus ehemaligen Soldaten
und
Cops. Dort, wo Recht und Gesetz versagen, führen sie Aufträge aus,
ohne Fragen zu stellen.

Diese Männer haben ihre
Vergangenheit ausgelöscht, stellen ihre tödlichen Fähigkeiten
jedem

zur
Verfügung, der entsprechend dafür bezahlt, und folgen nur ihrem
eigenen Kodex von Ehre
und
Moral. Mercenary Warriors – die neue Reihe von Lea T. Earl!
Phoenix, ein ehemaliger
Offizier
des Marine-Corps, hat das Corps verlassen und schlägt sich jetzt als
Söldner durch.
Die
unerwartete Einladung seines früheren Kommandanten führt ihn in
eine Kleinstadt in
Georgia.
Kaum angekommen, muss Phoenix eine junge Frau vor einer
Massenvergewaltigung

durch eine Biker-Gang
retten – dabei verliebt er sich in den rebellischen Wildfang, der
sich als

die
Tochter des Colonels herausstellt. Phoenix ahnt, dass mehr hinter dem
Überfall steckt,
und
sein Instinkt täuscht ihn nicht: Die verschlafene Kleinstadt wird
von einer Bande
Gesetzloser
terrorisiert, die Stadtbewohner sind eingeschüchtert, der Sheriff
entpuppt sich als

nutzloser Säufer, nur der
pensionierte Colonel leistet erbitterten Widerstand gegen die

Terrorherrschaft der
Biker-Gang. Seinem früheren Colonel beizustehen, gehört für
Phoenix zum

Ehrenkodex. Hin- und
hergerissen zwischen seiner Loyalität zu dem alten Mann und seinen

wachsenden Gefühlen für
die junge Kat, liefert Phoenix sich einen Kleinkrieg mit den Bikern,

die
nur ein Ziel kennen: Den Widerstand des Colonels zu brechen. Als Kat
ins Visier der Biker

gerät, muss Phoenix alles
daran setzen, die junge Frau zu beschützen …

Inhaltsangabe:
Phoenix
ist ein Mitglieder einer Söldnertruppe, den Mercenaries, diese
Söldnertruppe setzt sich
komplett
aus ehemaligen Soldaten zusammen. Er bekommt einen Anruf von seinem
ehemaligen
Offizier
des Marine-Corps, dieser bittet ihn um seine Hilfe. In der Stadt wo
der Colonel lebt,
zusammen
mit seiner Tochter Kat, wird von einer Biker-Gang bedroht.
Diese
Erpressen sich Schutzgelder von den Bürgern und greifen sie auch
wenn wenn sie nicht
tun
was die Biker-Gang möchte. Der Colonel möchte das nicht länger mit
ansehen.
Kaum
das Phoenix in der Stadt ist sieht er die Biker-Gang wie sie gerade
einer jungen Frau
etwas
antun wollen, bis dahin weiß er aber noch nicht das es Kat die
Tochter vom Colonel ist.
Natürlich
hilft er Kat, doch das er sich angezogen zu ihr fühlt verwirrt
ihn…
Kat
Barker lebt zusammen mit ihrem Vater, der mal Offizier des
Marine-Corps war, in einer
kleinen
Stadt namens Charlestown, in Georgia. Sie arbeitet als Mechanikerin
in einer
Autowerkstadt.
Als die Biker-Gang in die Stadt kommt greift der Sheriff nicht ein,
deswegen
setzt
sich ihr Vater an die Rettung der Stadt und ruft einen alten Freund
an.
Als
dieser in die Stadt kommt und sie rettet fühlt sie sich zu dem
ehemaligen Soldaten
sofort
magisch angezogen, wie in einen Bann gezogen fühlt sie sich. Doch
sie möchte und kann
diese
Gefühle einfach nicht zulassen. Sie hofft das er schnell diesen
Auftrag erledigt und
wieder
aus der kleinen Stadt verschwindet.
Cover:
Das
Cover ist einfach gehalten für so ein Buch. Der Mann auf dem Cover
soll sicher den
Soldaten
Pheonix darfstellen. Die Frau sicher Kate aber die stelle ich mir z.b
ganz anders vor.
Ich
denke für solche Bücher gibt es bessere Cover, doch im ganzen ist
es eigentlich Ok.

Meine
Meinung:
Diese
Bücherreihe wird sicher wieder verschiedene Protagonisten haben, in
jedem Band wird
es
einen anderen Helden geben. In dem ersten Band der Reihe heißt unser
Held Pheonix.
Seine
Aufgabe ist es eine kleine Stadt vor einer Biker-Gang zu retten weil
ihn sein ehemaliger
Colonel
darum gebeten hat.
Eigentlich
eine sehr interessante Story die man auch sicher gut ausführen kann.
Natürlich
darf
in der Geschichte auch keine Romanze fehlen und so kommt die Tochter
vom Colonel
mit
ins Spiel die natürlich das Herz von Pheonix erobert, wie sollte es
auch anders sein.
Wenn
man diesen Punkt mal außer acht lässt und die Story betrachtet, die
nicht um Pheonix
und
Kate spielt, ist es ein wirklich wundervolles Buch. Mich erinnert
diese Buch stark an die
Black
Dagger Bücher oder an die Gestaltenwander Reihe von Nalini Singh.
Doch genau so
Bücher
sind es die uns Leser immer wieder in ihren Bann ziehen und die
Funktionieren.
Wieso
sollte man diese Sache also nicht noch um eine weitere Reihe
erweitern.
Hier
geht es dann nicht um Vampire, Dämonen oder Gestaltenwander nein
hier geht es um
eine
Truppe ehemaliger Soldaten. Menschen wie du und ich Vielleicht macht
mir deswegen
das
Lesen von diesem Buch auch so viel Spaß weil es eben auch mal
Menschen sind und es so
nicht
in die Fantasy Sparte fällt.
Nun
aber noch was zu dem Schreibstil der Autorin. Die Autorin schafft es
Spannend, Mitfühlend und wirklich wunderbar Unterhaltsam zu
schreiben. Das macht dann natürlich noch viel mehr
Spaß
beim Lesen vom Buch. Ich hab es richtig verschlungen. Keine Stunde
habe ich für das
Buch
im ersten Umlauf gebraucht, danach hab ich es direkt nochmal gelesen
in einem dann
etwas
langsameren Tempo. Das Buch ist ein toller Auftakt zu einer
sicherlich tollen Reihe,
da
ich sicher bin das die Autorin sich vielleicht noch steigern wird mit
den Geschichten
bekommt
diese Buch 4 Eulen. Auch wegen dem Cover dieser kleine Abzug.

1 Kommentar

  1. Hallo Samy,

    bin froh, dass Du das Buch so toll findest. Denn ich werde es auch bald lesen.

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.