Linda Leal Miller – Painted Pony Creek 01 – Montana Hope-Flüstern der Sehnsucht Vielen Dank an NetGalley und dem MiraTaschenbuch Verlag für das Leseexemplar

» Werbung [Rezensionsexemplar] «

Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Roman
Verlag: MiraTaschenbuch
Reihe: Painted Pony Creek
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch/Digital
Veröffentlicht: März 2012

ISBN: 9783745701173(TB), 9783745752045(eBook)
Preis: 10,99€(TB), 8,99€(eBook)

» Mehr Infos beim Verlag und Amazon «

Information zum Autor der Autorin

Linda Lael Miller wuchs in Washington, dem nordwestlichsten Bundesstaat der USA, auf. Ihre Karriere als Autorin, die 1983 begann, ermöglichte ihr, in England und Italien zu leben, bevor sie wieder in den weiten Westen zurückkehrte, dem bevorzugten Schauplatz ihrer Romane. Linda Lael Miller engagiert sich für den Tierschutz und ist Gründerin einer Stiftung zur Förderung von Frauenbildung.

Klappentext vom Buch

Drei beste Freunde, so stark, ehrenhaft und unabhängig wie Montana, das Land, das sie lieben
Seit ihrer Jugend wollte Shallie nur einen Mann: Cord Hollister. Aber dann musste sie eines Tages Hals über Kopf die kleine Stadt Painted Pony Creek in Montana verlassen. Niemandem hat sie damals erzählt, warum und wohin sie ging. Nur aus einem Grund kehrt sie jetzt in die Stadt zurück: Cord ist Pferdeflüsterer, und sie braucht seine Hilfe. Schnell muss sie sich allerdings eingestehen, dass schon sein Anblick ihr Herz höher schlagen lässt und dass ihre Gefühle stärker sind als je zuvor. Doch kann er das Gleiche für sie empfinden?

Meine Meinung zum Cover

Das Cover passt sehr gut zu der Geschichte und ich mochte die Art wie es gemacht ist.

Meine Meinung zum Buch

Ich liebe Bücher mit Pferden und eine Cowboy Geschichte kommt da immer gut oder nicht? Nun deswegen hab ich dieses Buch hier beim Verlag angefragt und wollte mich in die Welt hier entführern lassen. Was auch super geklappt hat. Die Autorin hatte ich zwar jetzt schon öfter gesehen als Vorschlag für mich aber noch keins ihrer Bücher gelesen. Darum dachte ich mir mit dem Auftakt einer Reihe kann ich doch nichts falschen machen. Nun möchte ich noch ihre anderne Bücher umbedingt lesen. Ich finde es wunderbar wie die Autorin das alles beschreibt, egal ob es die Charaktere selber sind oder ob es das Setting ist. Ich war verzaubert und direkt im Buch gefangen. Am liebsten hätte ich mich selber in den Sattel geschwungen.

In diesem Buch hier geht es um Cord Hollister, er ist Pferdeflüsterer. Ich bin ja überzeugt das Menschen so etwas können, leider vertraut nicht jeder auf so etwas. Ich kann verstehen wieso Shallie Ihn aufsucht, selbst wenn das bedeutet an einen Ort ihrer Kindheit zurückzukehren wo sie nicht mehr hin wollte. Doch die Liebe zum Pferd ist eben größer. Neben den beiden lernen wir aber auch Carly kennen, die Junge Dame ist 17 und für jede Überraschung gut. Mit ihr bringt die Autorin die Geschichte richtig in Schwung und ich musste das ein oder andere mal wirklich lachen. Diese Geschichte ist eine Art Vergangheisbewältigung für die Protagonisten. Es macht richtig Spaß es mit ihnen zu erleben.

Fazit zum Buch

Eine sehr schöne und rührende Geschichte. 5 Füchse

Das Buch wurde mir kostenlos von NetGalley und dem MiraTaschenbuch Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das beeinflusst meine Meinung und meine Rezension aber nicht.

Cover vom MiraTaschenbuch Verlag / Füchse von Pixabay und bearbeitet mit Paint.Net sowie Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.